Logo Stiftung für Hochschulzulassung Logo Bundesagentur für Arbeit
Logo studienwahl.de
Ein Kompass liegt auf der Wiese

Offizieller Studienführer für Deutschland

New York von oben.
Foto: David Fiedler
Auslandserfahrung in der Ausbildung

Bürger/-innen der EU (Europäische Union) oder des EWR (Europäischer Wirtschaftsraum) haben das Recht, in einem EU-/EWR-Land ihrer Wahl zu leben, zu studieren oder zu arbeiten. Die sogenannte „Freizügigkeit“ garantiert, dass die europäischen Bürger/-innen in jedem EU- bzw. EWR-Land gleichgestellt sind und Zugang haben zur Beschäftigung.

Wer eine berufliche Erstausbildung komplett im Ausland absolvieren will, benötigt exakte Informationen über das jeweilige Ausbildungssystem und die Ausbildungswege, über den Stellenwert und das Niveau dieser Ausbildung sowie über die Anerkennung dieser Ausbildung in Deutschland. Falls Sie Fragen zum Thema Berufsausbildung in Europa haben, können Sie sich an den Internationalen Personalservice, die bisherige Zentrale Auslands- und Fachvermittlung (ZAV), der Bundesagentur für Arbeit wenden (Info-Telefon: 0228/713-1313, Internet: www.zav.de).

Über Programme von deutschen und internationalen Organisationen zur praxisorientierten Auslandsqualifizierung für junge Fach- und Führungskräfte aus Deutschland berät außerdem die Nationale Agentur Bildung für Europa (NA) beim Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB), siehe dazu www.na-bibb.de, Service-Hotline: 0228/107-1608.

Für einen Teil der Ausbildung ins Ausland?

Ausbildungsabschnitte im Ausland sind i.d.R. ein gleichwertiger Teil einer anerkannten Berufsausbildung im dualen System. Vorausgesetzt, der Ausbildungsbetrieb unterstützt dies, kann jede/r Auszubildende bis zu einem Viertel der Ausbildungszeit in einem ausländischen Betrieb verbringen.

Wen es ins europäische Ausland zieht, der sollte sich auch nach dem "europass" erkundigen, der die – im Rahmen einer Ausbildung – im Ausland erworbenen Qualifikationen bescheinigt (www.europass-info.de). Er ist ein Nachweis dafür, dass man sich fit gemacht hat für die berufliche Zukunft in Europa.


Hinweis

Informationen zu Ausbildung, Studium und Tätigkeit im Ausland erhalten Sie beim Internationalen Personalservice (ZAV) der Bundesagentur für Arbeit. Neben der Zentrale in Bonn gibt es derzeit zwölf regionale Zentren, Anschriften siehe Abschnitt "Beratungsangebote" und in den Agenturen für Arbeit.

Drucken Versenden
Nach obenNach oben
Signet Finder
Geprüft von den Ländern der Bundesrepublik Deutschland
Bedienungshinweis
17397
Studiengänge
445
Hochschulen
Erweiterte Suche Deutschlandkarte Bedienungshinweis
Suchergebnisfenster schließen
Treffervorschau
Studiengängez.B.:
Buchinhalte:
Aktuelle Beiträge: