Logo Stiftung für Hochschulzulassung Logo Bundesagentur für Arbeit
Logo studienwahl.de
Ein Kompass liegt auf der Wiese

Offizieller Studienführer für Deutschland

Work & Travel

Bei diesen Programmen werden Arbeiten und Reisen im Ausland kombiniert. Zwischendurch kann so die Reisekasse immer wieder mit Hilfe von Gelegenheitsjobs aufgebessert werden. Beliebte Zielländer für Work & Travel sind Australien, Kanada, Neuseeland, die USA und Japan. Typische Aushilfsjobs gibt es bei der Obst- und Gemüseernte, in der Gastronomie und Hotellerie, in Callcentern oder in Fabriken.

Während für EU-Bürger die Arbeitsaufnahme innerhalb der EU i.d.R. problemlos möglich ist, erfordert dies in Übersee ein spezielles Visum. Das sogenannte „Working Holiday Visum“ erlaubt es aufgrund bilateraler Abkommen mit einigen Ländern, einen längeren Auslandsaufenthalt durch Gelegenheitsjobs zu finanzieren. Das Mindestalter dafür ist 18 Jahre. In den meisten Fällen wird der Verdienst allein jedoch nicht ausreichen, um alle Reisekosten zu decken. Daher sind finanzielle Rücklagen von Vorteil oder müssen sogar bei der Beantragung eines „Working Holiday Visums“ nachgewiesen werden.

„Work & Travel“-Aufenthalte können individuell oder mit Unterstützung professioneller Agenturen vorbereitet werden. Die Agenturen helfen z.B. bei der Visumbeschaffung, bieten Orientierungsseminare oder unterstützen bei der Job- und Wohnungssuche. Die Kosten dafür sind u.a. abhängig vom Leistungsumfang, dem Zielland und der Reisezeit.

 


Weitere Informationen

Rausvonzuhaus.de
Eine Übersicht mit Hintergrundinformationen, Voraussetzungen sowie Adressen von Anbietern finden Sie unter:
www.rausvonzuhaus.de

Drucken Versenden
Nach obenNach oben
Signet Finder
Geprüft von den Ländern der Bundesrepublik Deutschland
Bedienungshinweis
17880
Studiengänge
443
Hochschulen
Erweiterte Suche Deutschlandkarte Bedienungshinweis
Suchergebnisfenster schließen
Treffervorschau
Studiengängez.B.:
Buchinhalte:
Aktuelle Beiträge: