Logo Stiftung für Hochschulzulassung Logo Bundesagentur für Arbeit
Logo studienwahl.de
Ein Kompass liegt auf der Wiese

Offizieller Studienführer für Deutschland

Zu sehen sind bunte Bauklötze.
Foto: Martin Rehm
Studienaufbau

In den Modulen der fortgeschrittenen Studienphase werden die Kenntnisse dann vertieft und erweitert sowie fachübergreifende Qualifikationen erworben. Projektarbeiten, Praktika oder Planspiele ermöglichen eine erste praktische Anwendung. Oft erlauben Wahlpflichtmodule/-fächer (davon muss eine bestimmte Anzahl gewählt werden) sowie optionale Wahlmodule/-fächer eine individuelle Schwerpunktbildung.

Sind Praxis- oder Auslandssemester vorgesehen, so werden diese meist im vierten oder fünften Bachelor-Semester absolviert. Zum Ende des Studiums ist eine größere schriftliche und/oder experimentelle Arbeit, die Bachelorthesis, anzufertigen.

Semestereinteilung (Akademisches Jahr)

An fast allen Hochschulen ist das Studienjahr in ein Wintersemester (WS) und ein Sommersemester (SS) unterteilt (sehr selten in drei Trimester). Nicht in allen Studiengängen können Sie sich aussuchen, ob Sie im Winter oder im Sommer mit dem Studium starten. In einigen Fächern (z.B. Tiermedizin) ist ein Studienbeginn nur zum Wintersemester möglich.


Hinweis

In den Angaben zu den Studienmöglichkeiten im Tabellenteil in Kap. 4 des Buches "Studien- und Berufswahl" bzw. online im FINDER finden Sie Anmerkungen zum Studienstart zum WS oder SS (= jeweils vorgeschriebener Studienstarttermin).

Drucken Versenden
Nach obenNach oben
Signet Finder
Geprüft von den Ländern der Bundesrepublik Deutschland
Bedienungshinweis
17806
Studiengänge
442
Hochschulen
Erweiterte Suche Deutschlandkarte Bedienungshinweis
Suchergebnisfenster schließen
Treffervorschau
Studiengängez.B.:
Buchinhalte:
Aktuelle Beiträge: