Logo Stiftung für Hochschulzulassung Logo Bundesagentur für Arbeit
Logo studienwahl.de
Ein Kompass liegt auf der Wiese

Offizieller Studienführer für Deutschland

Icon mit einem Klemmbrett und Stift. Danben eine junge Frau im schwarzen Blazer, die am PC arbeitet.
Foto: Julien Fertl
Öffentliche Verwaltung

Das Spektrum reicht von der klassischen Verwaltungstätigkeit in der allgemeinen und inneren Verwaltung über den Polizeivollzugsdienst und den Zolldienst bis hin zum naturwissenschaftlich geprägten Wetterdienst.

Die Ausbildung erfolgt im Rahmen sogenannter Vorbereitungsdienste, die i.d.R. ein Studium an einer verwaltungsinternen Fachhochschule einschließen. Sie werden üblicherweise in einem Beamtenverhältnis auf Widerruf abgeleistet und bestehen aus theoretischen und berufspraktischen Abschnitten. Während des Vorbereitungsdienstes werden Anwärterbezüge gezahlt, deren Höhe sich nach den jeweiligen Besoldungsgesetzen richtet.

Mit erfolgreichem Abschluss des Vorbereitungsdienstes wird die Befähigung für die entsprechende Beamtenlaufbahn des gehobenen Dienstes oder für die vergleichbare Laufbahn / Einstiegsebene erworben (Bund und Länder haben zum Teil unterschiedliche Laufbahnsysteme). Wer in den höheren Dienst möchte, braucht i.d.R. einen Masterabschluss.

Informationen im Einzelnen:


Hinweis


Weitere Informationen

Spannende Reportagen zu diesem Studienfeld finden Sie auch auf abi.de:

 

Drucken Versenden
Nach obenNach oben
Signet Finder
Geprüft von den Ländern der Bundesrepublik Deutschland
Bedienungshinweis
17806
Studiengänge
442
Hochschulen
Erweiterte Suche Deutschlandkarte Bedienungshinweis
Suchergebnisfenster schließen
Treffervorschau
Studiengängez.B.:
Buchinhalte:
Aktuelle Beiträge: