Logo Stiftung für Hochschulzulassung Logo Bundesagentur für Arbeit
Logo studienwahl.de
Ein Kompass liegt auf der Wiese

Offizieller Studienführer für Deutschland

Weniger Studienberechtigte

Demnach haben 2017 etwa 440.000 junge Menschen eine Hochschul- oder Fachhochschulreife erworben. Das ist zwar ein Rückgang im Vergleich zu 2016, jedoch immer noch gut 10.000 mehr als zehn Jahre zuvor.

In den Bundesländern hat sich die Zahl der Studienberechtigten sehr unterschiedlich entwickelt: In Brandenburg etwa gab es einen Zuwachs um 11,5 Prozent. Einen besonders starken Rückgang hatte hingegen in Schleswig-Holstein zu verzeichnen. Dort gab es im Jahr 2016 besonders viele Studienberechtigte, aufgrund des doppelten Abiturjahrganges. Im Jahr 2017 normalisierte sich die Zahl aber wieder.

Weitere Ergebnisse:

  • 78,3 Prozent der Studienberechtigten erwarben die allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife.
  • 21,7 Prozent erwarben die Fachhochschulreife. Das sind im Vergleich zum Jahr 2007 deutlich weniger. Damals lag der Anteil noch bei über 30 Prozent.
  • Der Frauenanteil betrug insgesamt 53,1 Prozent.

Weitere Informationen

Statistisches Bundesamt
www.destatis.de/DE/PresseService/Presse/Pressemitteilungen/2018/03/PD18_067_217.html

Weitere News aus dieser Rubrik:
Drucken Versenden
Nach obenNach oben
Signet Finder
Geprüft von den Ländern der Bundesrepublik Deutschland
Bedienungshinweis
17880
Studiengänge
443
Hochschulen
Erweiterte Suche Deutschlandkarte Bedienungshinweis
Suchergebnisfenster schließen
Treffervorschau
Studiengängez.B.:
Buchinhalte:
Aktuelle Beiträge: