Logo Stiftung für Hochschulzulassung Logo Bundesagentur für Arbeit
Logo studienwahl.de
Ein Kompass liegt auf der Wiese

Offizieller Studienführer für Deutschland

news: Studienfinanzierung Elternhaus hat Einfluss auf die Wahl des Nebenjobs

Das geht aus einer Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung hervor. Ob und, wenn ja, welchen Nebenjob Studierende ausüben, hängt demnach auch mit dem Elternhaus zusammen. Rund 69 Prozent der Studierenden mit nicht-akademischen Eltern sind erwerbstätig. Bei den Akademikerkindern sind es mit 64 Prozent etwas weniger.

Studierende, deren Eltern keinen Hochschulabschluss haben, gehen dabei häufiger gering qualifizierten Tätigkeiten nach als ihre Kommiliton(inn)en mit akademischem Familienhintergrund. Sie arbeiten dann in Jobs, die nichts mit ihrem Studium zu tun haben, etwa in der Gastronomie. Das hat laut Studie unter anderem den Grund, dass sie eher auf einen Nebenverdienst angewiesen sind, um ihr Studium zu finanzieren.

Doch auch der Wunsch, Praxiserfahrung zu sammeln, gilt als Grund einem Nebenjob nachzugehen. Besonders eigenen sich dafür studienorientierte Tätigkeiten, etwa als Werkstudent/-in oder HiWi. Bei beiden Gruppen sind diese gleich weit verbreitet. Sie machen den Großteil der studentischen Erwerbstätigkeit aus.

Weitere Informationen

Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung (DIW)
www.diw.de

Weitere News aus dieser Rubrik:
Drucken Versenden
Nach obenNach oben
Signet Finder
Geprüft von den Ländern der Bundesrepublik Deutschland
Bedienungshinweis
17734
Studiengänge
443
Hochschulen
Erweiterte Suche Deutschlandkarte Bedienungshinweis
Suchergebnisfenster schließen
Treffervorschau
Studiengängez.B.:
Buchinhalte:
Aktuelle Beiträge: