Logo Stiftung für Hochschulzulassung Logo Bundesagentur für Arbeit
Logo studienwahl.de
Ein Kompass liegt auf der Wiese

Offizieller Studienführer für Deutschland

news: Studieren in Teilzeit Nachfrage nach Teilzeitstudium steigt

Seit Jahren steigt die Teilzeitstudierenden-Quote an, allerdings nur um wenige Prozentpunkte. Im Wintersemester 2015/16 lag der Anteil bei 6,8 Prozent, im Jahr zuvor bei 6,6. Das CHE geht allerdings davon aus, dass es inoffiziell mehr Studierende sind. Diese sind zwar in einem Vollzeitstudiengang eingeschrieben, müssen aber zum Beispiel nebenbei arbeiten und können deshalb nicht das Pensum eines Vollzeitstudienganges erreichen.

Der Anteil an Studiengängen, die auch in Teilzeit angeboten werden, ist in den meisten Bundesländern ebenfalls nur leicht gestiegen. Deutschlandweit liegt die Quote im aktuellen Wintersemester 2017/18 bei 12,8 Prozent. Zwischen den Bundesländern gibt es allerdings deutliche Unterschiede. Im Saarland werden fast zwei Drittel aller Studiengänge auch in Teilzeit angeboten, in Hamburg ist es knapp über die Hälfte. In Bremen und Hessen liegt die Quote hingegen bei unter drei Prozent.

Das CHE geht davon aus, dass der Bedarf nach einem Teilzeitstudium, zum Beispiel berufs- oder familienbegleitend, wächst. Um mehr Studierenden ein solches Studium zu ermöglichen, müsste allerdings etwa bei der Studienfinanzierung angesetzt werden. Zurzeit erhalten Studierende im Teilzeitstudium kein BAföG.

Weitere Informationen

Centrum für Hochschulentwicklung
www.che.de

Weitere News aus dieser Rubrik:
Drucken Versenden
Nach obenNach oben
Signet Finder
Geprüft von den Ländern der Bundesrepublik Deutschland
Bedienungshinweis
17726
Studiengänge
443
Hochschulen
Erweiterte Suche Deutschlandkarte Bedienungshinweis
Suchergebnisfenster schließen
Treffervorschau
Studiengängez.B.:
Buchinhalte:
Aktuelle Beiträge: