Logo Stiftung für Hochschulzulassung Logo Bundesagentur für Arbeit
Logo studienwahl.de
Ein Kompass liegt auf der Wiese

Offizieller Studienführer für Deutschland

news: Mietindex Studentisches Wohnen wird teurer

Dafür haben die Forscher/-innen den studentischen Wohnungsmarkt in 15 Universitätsstädten analysiert. In allen untersuchten Städten zahlen Studierende mehr für ihre Miete als noch vor einigen Jahren. Spitzenreiter ist dabei Berlin, wo die Mieten um 57 Prozent im Vergleich zu 2010 gestiegen sind. Aber auch in kleineren Städten, wie Osnabrück oder Siegen haben sich die Mietkosten erhöht.

Pro Quadratmeter Wohnfläche zahlen deutsche Studierende im Schnitt fast 10 Euro Kaltmiete. Am günstigsten ist es in Leipzig und Bochum, wo man weniger als 6,50 Euro pro Quadratmeter zahlt. Eine typische Studierendenwohnung mit 30 Quadratmetern kostet so in Leipzig durchschnittlich etwa 322 Euro. Fast doppelt so viel, nämlich 634 Euro, müssen Studierende in München für eine vergleichbare Wohnung zahlen.

Weitere Informationen

Institut der deutschen Wirtschaft Köln
www.iwkoeln.de

Weitere News aus dieser Rubrik:
Drucken Versenden
Nach obenNach oben
Signet Finder
Geprüft von den Ländern der Bundesrepublik Deutschland
Bedienungshinweis
17715
Studiengänge
443
Hochschulen
Erweiterte Suche Deutschlandkarte Bedienungshinweis
Suchergebnisfenster schließen
Treffervorschau
Studiengängez.B.:
Buchinhalte:
Aktuelle Beiträge: