studienwahl.de
www.studienwahl.de - Newsletter Nr. 1 vom 14.12.2010


Liebe Leserin, lieber Leser,

Screenshot der neuen Website von studienwahl.debestimmt ist es Ihnen bereits aufgefallen: Seit 01.12. präsentiert sich studienwahl.de in neuem Gewand und mit einer neuen Navigationstruktur.

Das Herzstück der neuen Website ist und bleibt die Studiengangssuche, der FINDER. Hier suchen Sie nach Studiengängen Ihrer Wahl und können sich je nach Ziel zusätzliche Informationen anzeigen lassen. Zur Übersicht werden Studiengangs- und Hochschularten nun durch Piktogramme veranschaulicht.

Gleich geblieben sind die fundierten Informationen rund um die Studien- und Berufswahl, die Ihnen im Auftrag der Bundesländer der Bundesrepublik Deutschland in Zusammenarbeit mit der Bundesagentur für Arbeit zur Verfügung gestellt werden.
Zu studienwahl.de >>

Auch der Newsletter trägt dem Rechnung und wurde optisch überarbeitet. Wie gewohnt werden Sie auch in Zukunft auf diesem komfortablen Weg zweimal pro Monat mit aktuellen Informationen, Neuigkeiten und Veranstaltungshinweisen versorgt.

Inhalt:
FAQs: Studium und Beruf
Neue Studiengänge
Info- und Schnupperveranstaltungen
Aktuelle Wettbewerbe & Hinweise
Vorschau: Thema des Monats
Service, Kontakt & Impressum

 

Sie haben Fragen rund ums Studieren?

Drei Studierende unterhalten sich vor dem Eingang Ihrer Hochschule. Foto: Sonja Trabandt Auf dem neuen studienwahl.de finden Sie jetzt eine umfassende FAQ-Liste mit Fragen und Antworten zu vielen Themen der Studien- und Berufswahl.
Aufgebaut sind die FAQs analog zur neuen Rubrikstruktur bei studienwahl.de, die sich an den Bedürfnissen der Leser orientiert: Vom Selbsterkundungsprozess, über die Zwischenzeit und geeignete Überbrückungsmöglichkeiten, hin zu Studium oder Ausbildung. Den Abschluss bilden Informationen zur Finanzierung und zum Leben & Wohnen während des Studiums. Zu den FAQs >>
nach oben
 

Anzeige:

E.ON-Logo Zeigen Sie uns, dass Energie in Ihnen steckt:
Als Azubi bei E.ON Facility Management erhalten Sie reichlich Freiraum, um Ihre Persönlichkeit zu entfalten. Und wir beweisen Ihnen, wie spannend Lernen sein kann. In unserem Team der Zukunftsgestalter sind Sie herzlich willkommen!
Alles rund um das Thema Ausbildung bei E.ON finden Sie unter: www.eon-energie.com

 

Neue Studiengänge

Master of International Security Studies (MISS)
Ab April 2011 nimmt die Universität der Bundeswehr in München den neuen Master-Studiengang "International Security Studies" in ihr Studienangebot auf. Zur Zielgruppe zählen ausscheidende Zeitoffiziere und Führungskräfte, die einen ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss vorweisen können. Die Vermittlung von Einblicken in internationale Beziehungen, nationale und internationale Konfliktanalyse und das Menschen- und Völkerrecht stehen im Fokus des Studiengangs. Ebenso sollen Exkursionen zu internationalen Einrichtungen und Vorträge renommierter Gastredner einen Blick hinter die Kulissen der überstaatlichen Politik ermöglichen.
Mehr zum Studiengang >>

Technische Redaktion und Projektmanagement
An der Fachhochschule Südwestfalen in Iserlohn/Soest startet zum Wintersemester 2011/2012 der Studiengang "Technische Redaktion und Projektmanagement". Kommunikationsfähigkeit, sprachliche Begabung gepaart mit technischem Verständnis und Interesse am Planen und Steuern von Projekten - dies sind die Bausteine, die junge Leute in dem neuen Studiengang "Technische Redaktion und Projektmanagement" auf dem Campus Soest einbringen können. Mehr zum Studiengang >>


Ein Stethoskop liegt auf einer Laptop-Tastatur. Foto: FOMAnzeige:

Berufsbegleitend zum Bachelor of Arts "Gesundheits- und Sozialmanagement"
Wer sich für Führungsaufgaben in der Gesundheits- und Sozialwirtschaft qualifizieren möchte, ist bei der FOM an der richtigen Adresse: Zum Wintersemester 2011 startet an der Hochschule für Oekonomie & Management der berufsbegleitende Bachelor-Studiengang Gesundheits- und Sozialmanagement. Das Besondere: Er qualifiziert sowohl für Tätigkeiten bei Krankenkassen, Versicherungsträgern und sozialen Einrichtungen als auch für Managementaufgaben in der Gesundheitsversorgung. Die Studierenden erwerben interdisziplinäre Managementkompetenzen und erhalten gleichzeitig Einblicke in Themen wie Public Health, Fall- und Pflegemanagement sowie medizinische Versorgung und Prävention. Ab dem 5. Semester stehen Ihnen drei Vertiefungsrichtungen zur Auswahl: patientenorientiertes Gesundheitsmanagement, Sozialmanagement sowie Pflege- und Gesundheitsmanagement.
 
nach oben
 

Info- und Schnupperveranstaltungen

Das Bild zeigt einen Aufgang in der Aula einer Hochschule. Foto: Sonja Trabandt Bonn/Rheinbach: Informationstag Wirtschaft
Am 06. Januar 2011 bietet der Fachbereich Wirtschaft der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg Schülerinnen und Schülern sowie Eltern und Lehrkräften an, sich aus erster Hand über die angebotenen Bachelor-Studiengänge zu informieren. Sie können an ausgewählten Seminaren und Vorlesungen teilnehmen und die Räumlichkeiten kennenlernen. Zudem berichten Studierende von ihren Erfahrungen im Auslands- oder Praxissemester. Danach stehen die Mitglieder des Fachbereichs Wirtschaft und die Studierenden für alle Fragen rund um das Studium zur Verfügung. Weitere Informationen und das Programm finden Sie unter: www.wir.h-brs.de

Frankfurt: Studieninfotag am ISM Campus
Die International School of Management (ISM) lädt Abiturienten ein, sich am 07. Januar 2011 aus erster Hand über die Bachelor-Studiengänge International Management, Tourism & Event Management, Communications & Marketing, Corporate Finance oder Psychology & Management zu informieren. Die Besucher nehmen an Vorträgen teil und erfahren Wissenswertes zur Studienfinanzierung. Zudem berichten Studierende über Auslandssemester und -praktika. Hochschulabsolventen, die sich über die Master-Studiengänge International Transport & Logistics und International Management informieren möchten, haben die Möglichkeit dazu im Rahmen einer Kurzpräsentation ab 17:15 Uhr. Weitere Informationen und Anmeldung unter: www.ism.de/de/beratung-bachelor-infotage.php

Dresden: UNI LIVE
Am 13. Januar 2011 können Studieninteressierte in Dresden Uniluft schnuppern, sich einen Tag lang als Studentin oder Student fühlen und sich einen Eindruck vom "Studienalltag" verschaffen. Die TU Dresden informiert an diesem Tag über die Studienmöglichkeiten. Das Programm umfasst den Besuch von Lehrveranstaltungen und speziellen Vorträgen, bietet Gesprächsmöglichkeiten mit Studierenden und Hochschullehrern sowie Besichtigungen von Forschungseinrichtungen. Die Beratungs- und Informationsstände im Hörsaalzentrum bieten ein breites Spektrum von Informationsmaterialien. Das Studentenwerk Dresden beantwortet Fragen u.a. zur Studienfinanzierung und zum studentischen Wohnen. Das Programm finden Sie unter: http://tu-dresden.de/unilive 


Arbeiten und Sprachen lernen im Ausland. Foto: ESLAnzeige:

Haben Sie genug von grauem Wetter und Kälte?

Machen Sie eine Sprachreise mit ESL in südliche Breitengrade, um Ihre Sprachkenntnisse zu verbessern. Kombinieren Sie Ihre Reise mit einem international anerkannten Zertifikat, einem Firmenpraktikum, einem bezahlten Job oder einem Volontariat. Das gibt Ihrem Lebenslauf ein Plus und hebt Sie von der Masse ab!
 

 
 nach oben
 

Aktuelle Wettbewerbe & Hinweise

Drei Studierende stehen vor einem schwarzen Brett und lesen gemeinsam die Anzeigen. Foto: Heidrun Hönninger Begegnung mit Osteuropa – Europa - das sind wir!
Der internationale Schülerwettbewerb des Landes Nordrhein-Westfalen steht unter dem Motto "Europa - das sind wir!". Schüler in NRW können ihr Bundesland und Osteuropa in Kunst, Musik, Tanz, Literatur, Politik/Wirtschaft, Gesellschaftslehre, Sozialwissenschaften, Geschichte, Geographie, Fremdsprachen und Informatik erkunden. Für die besten Arbeiten werden Geldpreise vergeben. Teilnehmen können Sie noch bis 31. Januar 2011. Mehr Informationen unter www.schuelerwettbewerb.eu

Endspurt für "Jugend testet
Ob Jugendkonten oder Handys, Fahrschulen oder Fastfood – Jugendliche können beim Wettbewerb "Jugend testet" das untersuchen, was sie interessiert. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nehmen Produkte und Dienstleistungen kritisch unter die Lupe. Es können alle zwischen 13 und 19 Jahren teilnehmen und allein oder zusammen mit Freunden testen. Eine Jury beurteilt dann, wie systematisch der Test geplant und umgesetzt ist. Für die besten Arbeiten gibt es Geldpreise im Gesamtwert von 9.000 Euro sowie Reisen zur Preisverleihung nach Berlin zu gewinnen. Anmeldungen für den Wettbewerb sind noch bis zum 15.12.2010 möglich. Weitere Informationen zum Wettbewerb sind unter www.jugend-testet.de zu finden.

Poeten und Wortkünstler aufgepasst: Finale im lyrix-Wettbewerb
Noch bis zum Ende das Jahres können Schüler bis zur 13. Klasse Gedichte einsenden und haben die Chance auf eine Prämierung. Das Projekt vom Deutschlandfunk, dem Deutschen Philologenverband, dem Verlag Das Wunderhorn und der Initiative “Schulen: Partner der Zukunft“ (PASCH) möchte bei den Schülerinnen und Schülern mehr Lust an Lyrik wecken. Dazu gilt es jeden Monat, ein bestimmtes Leitmotiv zu bearbeiten. Zum Abschluss des Wettbewerbs im Dezember steht das Thema im Zentrum: "Erfindungen, die die Welt (nicht) braucht". Weitere Informationen und Teilnahmebedingungen >>

  nach oben
 

Vorschau: Thema des Monats

Die Europa-Flagge weht vor einem ehrwürdigen Gebäude. Foto: Sonja Trabandt In Kürze finden Sie unter www.studienwahl.de das neue Thema des Monats: Im Jahr elf nach Bologna - auf der Zielgeraden. 80 Prozent der Studiengänge in Deutschland sind bereits auf Bachelor und Master umgestellt. Wir fragen nach dem Stand bei den verbliebenen 20 Prozent. Außerdem haben wir recherchiert, wie die Kultusministerkonferenz und die Hochschulrektorenkonferenz auf die Studierendenproteste Ende 2009 reagiert haben. Darüber hinaus äußern sich Personalverantwortliche zu den Arbeitsmarktchancen von Bachelorabsolventen.
Zum Schluss noch ein Hinweis in eigener Sache:
Haben Sie Freunde, Bekannte oder Kollegen, die sich ebenfalls mit dem Thema Studien- und Berufswahl beschäftigen? Weisen Sie sie doch auf den StuB-Newsletter hin. Auf diesem Wege erfahren Sie stets Wichtiges und Interessantes rund um den Start in Studium und Beruf. Der Newsletter kann abonniert werden unter www.studienwahl.de/de/newsletter.htm
nach oben
 

Impressum und Kontakt:

Herausgeber:
Die Länder der Bundesrepublik Deutschland, vertreten durch das Land Hessen, dieses vertreten durch: Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst, Rheinstraße 23-25, 65185 Wiesbaden,

gemeinsam mit der Bundesagentur für Arbeit, Regensburger Str. 104, 90478 Nürnberg

Ansprechpartner der Herausgeber:
Andreas Küpper, Tel. (0611) 32-3403,
E-Mail: studienwahl@hmwk.hessen.de

Redaktion:
Willmy Consult & Content GmbH, Gutenstetter Straße 8d, 90449 Nürnberg
(Geschäftsführer Rainer Möller, Handelsregister Nürnberg HRB 19311)

Kontakt zur Redaktion:
Tel. (0911) 937739-36
stub-redaktion@willmycc.de

Werbung:
Wenn Sie in diesem Newsletter werben wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf mit:
Frau Kerstin Sill, Karlstraße 103, 74076 Heilbronn
Telefon: 07131-88851-14 / Fax: 07131-88851-11
E-Mail: k.sill@wanner-kindt.de

Disclaimer:

Für Inhalte verlinkter Seiten dieses Newsletters wird keine Gewähr übernommen. Der Bezug des Newsletters ist unentgeltlich. Datenschutzhinweise finden Sie unter www.studienwahl.de/de/newsletter/datenschutzhinweis0908.htm 

Service:

Wollen Sie den Newsletter abonnieren oder abbestellen?
Über www.studienwahl.de/de/newsletter.htm können Sie sich jederzeit an- bzw. abmelden.
Möchten Sie Ihre E-Mail-Adresse ändern? Schreiben Sie bitte an stub-redaktion@willmycc.de