studienwahl.de
studienwahl.de - Newsletter Nr. 2 vom 23.12.2010


Liebe Leserin, lieber Leser,

pünktlich vor den Weihnachtstagen erhalten Sie hiermit die letzte Ausgabe des studienwahl.de-Newsletters für dieses Jahr.

Die Europa-Flagge. Foto: Sonja Trabandt2010 war voller Ereignisse - und unter anderem das elfte Jahr der Bologna-Umstellung, die 1999 begonnen wurde. Eines der festgesetzten Ziele war, die traditionellen Studiengänge mit Abschlüssen wie Diplom, Magister und Staatsexamen bis zum Jahr 2010 auf die international bekannten und besser vergleichbaren Studienabschlüsse Bachelor und Master umzustellen.

Inzwischen sind 80 Prozent aller Studiengänge an deutschen Hochschulen Bachelor- oder Masterstudiengänge – das sind fast 12.000 Studiengänge. Die verbleibenden 20 Prozent sind überwiegend Staatsexamens-Studiengänge.

Im Thema des Monats "Im Jahr elf nach Bologna - auf der Zielgeraden" informiert studienwahl.de ausführlich zum Stand der Umstellung, beleuchtet im Besonderen die Situation bei den noch verbliebenen Staatsexamensstudiengängen und gibt einen Ausblick auf die zu erwartende weitere Entwicklung. Zum Thema des Monats >>

Studienwahl.de wünscht Ihnen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Start in das kommende Jahr 2011!

Inhalt:
Neue Studiengänge
Info- und Schnupperveranstaltungen
Aktuelle Wettbewerbe & Hinweise
Service, Kontakt & Impressum

 

Neue Studiengänge

Studierende im Hörsaal. Foto: Sonja Trabandt Deutsch-französischer Chemie-Studiengang "Regio Chimica"
Dieser grenzüberschreitende Studiengang findet abwechselnd an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und der französischen Université de Haute Alsace / Ecole Nationale de Chimie de Mulhouse statt. Zu den Studieninhalten gehören neben Naturwissenschaften (Chemie, Biochemie, Mathematik, Physik) auch Statistik und Bibliographie. Zudem werden Inhalte zur Förderung der interkulturellen Kompetenz vermittelt: Arbeitsrecht, Management, Wirtschaftswissenschaften, Verwaltung, politische und wissenschaftliche Strukturen in Frankreich, der Schweiz und Deutschland. Bei Studienbeginn wird das Sprachniveau B1 des "Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen" vorausgesetzt. Weitere Informationen >>

Biomedical Engineering (BME) in Regensburg
Zum Sommersemester 2011 startet an der Hochschule Regensburg der siebensemestrige Bachelorstudiengang "Biomedical Engineering". Er ist an der Schnittstelle zwischen Medizin und Maschinenbau beziehungsweise dem Ingenieurwesen angesiedelt. Dazu werden biomedizinische Fächer mit Maschinenbau, Mathematik, Physik, Informatik und Wirtschaft kombiniert. Zusätzlich kommen bioingenieurwissenschaftliche Fächer wie Gentechnik oder Tissue Engineering (Gewebekonstruktion) hinzu. In den medizinischen Fächern arbeitet die Hochschule mit der Uni Regensburg zusammen. Für das Studium muss ein sechswöchiges Vorpraktikum in einem Unternehmen abgeleistet werden, das im maschinenbaulichen, elektrotechnischen oder biomedizinischen tätig ist. Außerdem sind gute Englischkenntnisse nötig, da die Vorlesungen zum Teil in Englisch stattfinden. Weitere Informationen >>

 
 
 

Anzeige:

Studierende lauschen gespannt einer Vorlesung. Foto: FOM

Doppel-Abi 2011: Sichern Sie sich Ihren Studienplatz
Oberstufenschüler aus Bayern aufgepasst! Wer sich 2011 trotz doppeltem Abiturjahrgang und geplanter Aussetzung der Wehrpflicht einen Studienplatz sichern will, ist bei der FOM an der richtigen Adresse. Die Hochschule für Oekonomie & Management hält in München und Nürnberg ein besonderes Angebot für Studieninteressierte bereit: Sie können bereits eine Woche nach ihrer Schulentlassung ein wirtschaftswissenschaftliches Studium an der FOM im Studienzeitmodell "Tages-Studium" beginnen. Der große Vorteil: Dadurch gewinnen Sie ein Semester "Vorsprung" gegenüber Abiturienten, die erst im Herbst mit ihrem Studium starten.

 

Info- und Schnupperveranstaltungen

Dortmund: Studieninfotag am ISM Campus
Die International School of Management (ISM) lädt Abiturienten und Hochschulabsolventen ein, sich am 07. Januar 2011 aus erster Hand über die Bachelor- bzw. Master-Studiengänge im Bereich Tourismus, Communications, International Management, Finanzen, Marketing oder Psychologie zu informieren. Die Besucher nehmen an Vorträgen teil, lernen die Räumlichkeiten der Hochschule kennen und erfahren Wissenswertes zur Studienfinanzierung. Zudem berichten Studierende über ihre Auslandssemester und -praktika. Hochschulabsolventen, die sich über die Master-Studiengänge informieren möchten, haben die Möglichkeit dazu im Rahmen einer Kurzpräsentation ab 17:15 Uhr. Weitere Informationen und Anmeldung unter: www.ism.de/de/beratung-bachelor-infotage.php  

TU Bergakademie Freiberg: Tag der offenen Tür
"Zeit für neue Pioniere" - heißt es am 13. Januar zum Tag der offenen Tür mit Firmenkontaktmesse auf dem Campus der TU Bergakademie. Zu entdecken gibt es den Campus, die Natur-, Ingenieur-, Geo- und Wirtschaftswissenschaften und die vielen Möglichkeiten, die sich nach einem Studium für Absolventen dieser Richtungen auftun. Weitere Informationen >>

Master-Messe in Münster
Am 19. Januar 2011 findet in Münster von 10 bis 19 Uhr die "MASTER AND MORE"-Messe statt. Ziel der Messe ist es, Bachelor-Studierende über ihre Chancen und Möglichkeiten bei der Suche nach einem Masterstudienplatz aufzuklären. Im Congress Centrum Halle Münsterland stellen Universitäten, Hochschulen und Business Schools rund 700 Masterstudiengänge aus verschiedenen Bereichen vor. Jede Hochschule präsentiert ihre Besonderheiten außerdem in einem Vortrag. Weitere, von eingeladenen Experten gehaltene Vorträge informieren die Studierenden über Themen wie Einstiegsgehälter, Hochschulrankings oder Master-Finanzierung. Vorteile bei der Anfahrt zur Messe haben Besitzer eines NRW-Tickets. Für sie ist die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln kostenlos. Weitere Informationen >>

Bonn/Rhein-Sieg: Hochschulmesse 2011 der Agentur für Arbeit
Studieninteressierte aufgepasst: Die 10. regionale Bildungsmesse mit den Hochschulen Bonn, Köln, Aachen, Koblenz und Region findet am Dienstag, 25. Januar 2011, in der Zeit von 14 bis 18 Uhr in der Beethoven Halle in Bonn statt. Der Eintritt ist kostenlos.
Weitere Informationen >>

Aachen: Schnupperstudium für Schülerinnen 01.02 - 02.02.2011
Frauen in die Technik! Unter diesem Motto bietet das Schnupperstudium der RWTH Schülerinnen der Oberstufe die Möglichkeit, durch Workshops in verschiedene Bereiche der Ingenieur- und Naturwissenschaften reinzuschnuppern. Studentinnen und Wissenschaftlerinnen stehen während der Workshops als Ansprechpartner zur Verfügung und zeigen Ihnen, wie interessant und spannend die Arbeit als Naturwissenschaftlerin bzw. Ingenieurin sein kann. Das Schnupperstudium findet im Rahmen des Nachmittagsprogramms der Beratungstage 2011 statt und ist ein kostenloses Angebot der RWTH Aachen.
Weitere Informationen >>

 

Aktuelle Wettbewerbe & Hinweise

Eine junge Frau liest in einer Zeitung. Foto: Lisa Zirkelbach Schülerzeitungswettbewerb der Länder
Vom 5. bis 6. Februar 2011 findet im Büro der Jugendpresse Deutschland die Vorjurysitzung zum Schülerzeitungswettbewerb der Länder statt.
Schüler, vor allem aus der Region Berlin/Brandenburg, die Interesse an Schülerzeitung haben und sehen möchten, wie die besten Schülerredaktionen Deutschlands ihre Zeitung gestalten, sind eingeladen, an der Veranstaltung teilzunehmen (Reisekosten können leider nicht erstattet werden). Anmeldeschluss ist der 31. Januar 2011. Weitere Informationen und Anmeldung >>
 
 

Impressum und Kontakt:

Herausgeber:
Die Länder der Bundesrepublik Deutschland, vertreten durch das Land Hessen, dieses vertreten durch: Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst, Rheinstraße 23-25, 65185 Wiesbaden,

gemeinsam mit der Bundesagentur für Arbeit, Regensburger Str. 104, 90478 Nürnberg

Ansprechpartner der Herausgeber:
Andreas Küpper, Tel. (0611) 32-3403,
E-Mail: studienwahl@hmwk.hessen.de

Redaktion:
Willmy Consult & Content GmbH, Gutenstetter Straße 8d, 90449 Nürnberg
(Geschäftsführer Rainer Möller, Handelsregister Nürnberg HRB 19311)

Kontakt zur Redaktion:
Tel. (0911) 937739-36
stub-redaktion@willmycc.de

Werbung:
Wenn Sie in diesem Newsletter werben wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf mit:
Frau Kerstin Sill, Karlstraße 103, 74076 Heilbronn
Telefon: 07131-88851-14 / Fax: 07131-88851-11
E-Mail: k.sill@wanner-kindt.de

Disclaimer:

Für Inhalte verlinkter Seiten dieses Newsletters wird keine Gewähr übernommen. Der Bezug des Newsletters ist unentgeltlich. Datenschutzhinweise finden Sie unter www.studienwahl.de/de/newsletter/datenschutzhinweis0908.htm 

Service:

Wollen Sie den Newsletter abonnieren oder abbestellen?
Über www.studienwahl.de/de/newsletter.htm können Sie sich jederzeit an- bzw. abmelden.
Möchten Sie Ihre E-Mail-Adresse ändern? Schreiben Sie bitte an stub-redaktion@willmycc.de