studienwahl.de
studienwahl.de - Newsletter Nr. 17 vom 24.08.2011
Liebe Leserin, lieber Leser,

Cover von Der grüne Klassiker ist zurück - und sieht sogar noch besser aus: Ab sofort ist die 41. Ausgabe der Broschüre „Studien- & Berufswahl“ erhältlich. Schwerpunkt des Buches ist wieder die Übersicht über alle Studiengänge in Deutschland. In Tabellen erfahren Sie schnell und zuverlässig, welche Hochschulen ihr Wunschfach anbieten. Und damit Sie auch gleich wissen, was auf Sie zukommt, wird jeder Studienbereich – von Architektur über Geologie bis Zahnmedizin – kurz vorgestellt.

Mit satten 608 Seiten ist die Publikation der Länder und der Bundesagentur für Arbeit das umfassende Handbuch rund um die Themen Studien- und Berufswahl. Die Neuauflage wurde komplett aktualisiert und erscheint mit verbesserter Leserführung, in neuem Format und ganz in Farbe.

Im Kapitel „Orientieren!“ gibt „Studien- & Berufswahl 2011/2012“ darüber hinaus Tipps, wie man einen passenden Studiengang oder Ausbildungsberuf findet. Wer nach dem Abi zunächst eine Auszeit nehmen will, erhält Informationen zu Überbrückungsmöglichkeiten. 

Schülerinnen und Schüler in Vorabgangsklassen an Schulen, die zur allgemeinen Hochschulreife führen, und in Abschlussklassen an Schulen, die die Fachhochschulreife vermitteln, erhalten „Studien- & Berufswahl 2011/2012“ kostenlos in ihrer Schule. Alle anderen können es zum Preis von 9,80 Euro im Buchhandel kaufen oder direkt beim Verlag Willmy Consult & Content GmbH bestellen.

Inhalt des Newsletters:
Neue Studiengänge
Aktuelles & Informationen
Info- & Schnupperveranstaltungen
Thema des Monats
Service, Kontakt & Impressum


Neue Studiengänge

Handwerker steht vor einem Schaltkasten. Foto: Alex BeckerDualer Studiengang: „Wirtschaftsingenieurwesen-Gebäudesystemtechnologie“
Zweigleisig fahren: Die Handwerkskammer Südwestfalen startet in Kooperation mit der Fachhochschule Südwestfalen den dualen Studiengang „Wirtschaftsingenieurwesen-Gebäudesystemtechnologie“ in Arnsberg. Ab dem kommenden Wintersemester können die Studierenden in neun Semestern den Bachelor of Engineering erreichen, der die weitere Spezialisierung in einem Masterstudium ermöglicht. Im Mittelpunkt des Angebots stehen alle Themen rund um die ganzheitliche Planung von energiesparenden und energieeffizienten Lösungen für Gebäude. Das Studium besteht aus Selbstlern- und Präsenzphasen sowie einer Ausbildung im Betrieb. Diese kann beispielsweise in den Berufsgruppen Elektroniker/in, Maurer/in oder SHK-Anlagenmechaniker/in erfolgen.
Weitere Informationen: http://www.hwk-suedwestfalen.de/studium.html

Masterstudiengang „Health and Medical Management“ in Köln
Die private Rheinische Fachhochschule Köln bietet ab dem Sommersemester 2012 den neuen Masterstudiengang „Health and Medical Management“ (Medizinökonomie) an. Im Mittelpunkt des Studiengangs stehen die Schwerpunkte „Market Access“ und „Case Management“. Mit Fächern wie „International Controlling“, „eHealth in der Anwendung“ oder „Methoden der empirischen Gesundheitsforschung“ vermittelt der Studiengang mit praktischen Inhalten eine wissenschaftliche Methoden- und Expertenkompetenz. Sie soll zu einer anspruchsvollen Führungsposition in der Gesundheitswirtschaft qualifizieren. Die Regelstudienzeit beträgt vier Semester.
Weitere Informationen: http://www.rfh-koeln.de/studium/studiengaenge


Aktuelles & Informationen

Studierende, die vor Rechnermonitoren in einer Bibliothek sitzen. Foto: Martina StrieglGemeinsames Infoportal der Hochschul-Region Heilbronn-Franken
Drei Hochschulen, ein Infoportal: Die Hochschule Heilbronn, die Duale Hochschule Baden-Württemberg in Mosbach und die private German Graduate School of Management and Law in Heilbronn haben eine gemeinsame Website gestartet. Unter www.hochschulenhoch3.de können sich Studieninteressierte, Studierende und Mitarbeiter der Hochschulen rund um das Studium in der Region Heilbronn-Franken informieren. Sie finden Beschreibungen der über 100 Studienangebote ebenso wie Tipps für die Zimmersuche, Partytermine und Neuigkeiten aus Wissenschaft und Forschung. Das Projekt hochschulenhoch3 hat sich die Vernetzung über alle beteiligten Hochschulorte und Fachbereiche hinweg zum Ziel gesetzt.
Weitere Informationen: http://www.hochschulenhoch3.de


Info- & Schnupperveranstaltungen

Junge Frau erklärt einem Mann etwas am Rechner. Foto: Axel JusseitSommeruni an der Universität Bremen
Vom 29. August bis zum 9. September findet an der Uni Bremen die dritte bundesweite Ingenieurinnen-Sommeruni statt. Sie richtet sich an Schülerinnen mit Interesse an technischen Fächern, Studentinnen aller Fächer und Hochschularten sowie an Weiterbildung interessierte Frauen. Im Mittelpunkt der Sommeruni stehen Fachinhalte der Ingenieurwissenschaften und Informatik. Dazu bietet die Hochschule unter anderen Lehrveranstaltungen zu Logistik, Biotechnologie, Robotik, Netzwerktechnologien und Mobiles Web an. Öffentliche Vorträge und Diskussionsrunden runden das Programm ab. Die Anmeldegebühr beträgt einmalig 35 Euro für Studentinnen bei einer Teilnahme über zwei Wochen und 50 Euro für drei Wochen. Während der Sommeruni wird eine kostenlose Kinderbetreuung angeboten.
Weitere Informationen: http://www.ingenieurinnen-sommeruni.de/Kontakt.html

Spannende Experimente und ungewöhnliche Exkursionen: Sommeruni Duisburg-Essen
Die Universität Duisburg-Essen bietet eine Sommeruni: Unter dem Motto „S.U.N.I. – Sommeruniversität für Frauen in Natur- und Ingenieurwissenschaften“ erwarten die Teilnehmerinnen vom 29. August bis 2. September spannende Experimente und ungewöhnliche Exkursionen. Während der Projektwoche für Schülerinnen ab 16 Jahren können junge Frauen in naturwissenschaftliche und technische Fachbereiche der Uni Duisburg-Essen hineinschnuppern. Angeboten werden unter anderem Einführungsvorträge, Vorlesungen, Praktika oder Laborbesichtigungen aus den Fachgebieten Biologie und Geografie, Bauwissenschaften, Ingenieurwissenschaften, Maschinenbau, Mathematik, Physik, Chemie und Informatik. Die Teilnahme kostet 40 Euro – inklusive einem täglichen Mittagessen in der Mensa.
Weitere Informationen und Anmeldung: http://www.uni-due.de/suni/suni.shtml

Infoveranstaltung an der Übersetzer- und Dolmetscherschule Köln
Abitur – und dann? Eine mögliche Antwort auf diese Frage gibt die Übersetzer- und Dolmetscherschule Köln. Am 1. September um 17 Uhr veranstaltet die Einrichtung am Rheinischen Bildungszentrum (RBZ) in der Universitätsstraße 1 einen Infoabend. Im Mittelpunkt steht die kostenpflichtige ein- oder zweijährige Ausbildung in staatlich anerkannten Fremdsprachenberufen, die unter anderem als gezielte Vorbereitung auf ein entsprechendes Hochschulstudium dient. Wer sich für die „kurze“ Lehrvariante entscheidet, kann innerhalb von einem Jahr die IHK-Prüfung zum staatlich geprüften Fremdsprachenkorrespondenten ablegen. Danach besteht die Möglichkeit nach zwei weiteren Semestern die staatliche Prüfung zum Übersetzer und/oder Dolmetscher zu machen.
Weitere Informationen: http://www.dolmetscherschule-koeln.de

„Tag der offenen Hochschule“ in Hameln
Am 7. September öffnet die private Hochschule Weserbergland (HSW) in Hameln wieder ihre Türen und lädt zum „Tag der offenen Hochschule“. Ab 14 Uhr können sich alle Interessierten ohne Voranmeldung unter anderem über die Besonderheiten des Dualen Studiums sowie die Bachelorstudiengänge Betriebswirtschaftslehre, Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftsingenieurwesen informieren. Auch Weiterbildungsprogramme, der Masterstudiengang General Management (MBA) und ein Bewerbertraining stehen auf dem Programm. Bereits am Vormittag haben Schülerinnen und Schüler aus einer der Partnerschulen der HSW Gelegenheit, mit Professoren, Studierenden und Personalverantwortlichen der Partnerunternehmen ins Gespräch zu kommen. Hierfür ist jedoch eine Anmeldung erforderlich.
Weitere Informationen: http://www.hsw-hameln.de/hsw/tag-der-offenen-hochschule-2011.php

EBC Hochschule stellt sich am Campus Düsseldorf vor
Die private und gebührenpflichtige EBC Hochschule lädt am 27. August zum Tag der offenen Tür ein. Von 11.30 bis 16 Uhr haben die Besucher am Campus Düsseldorf Gelegenheit, Fragen rund ums Studium zu stellen, Auswahlkriterien zu erfragen und die unterschiedlichen Studiengänge kennenzulernen. Diese werden in verschiedenen Fachvorträgen vorgestellt. Die anwesenden Professorinnen und Professoren der Fächer sowie Mitarbeiter der Hochschule beantworten darüber hinaus individuelle Fragen der Teilnehmer. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Weitere Informationen: http://www.ebc-hochschule.de/duesseldorf-campus-110.html


Thema der Woche

Lehrer steht vor einer Tafel. Foto: Frank PiethÜberall anders: Lehramtsstudium
Von wegen „nie wieder Schule“: Viele Abiturienten verabschieden sich nur auf Zeit, wenn sie nach den bestandenen Abschlussprüfungen das Klassenzimmer verlassen. Oft kehren sie zurück – als Lehrer. So ist etwa jeder zehnte Studierende in einem Studiengang eingeschrieben, der zum Unterrichten qualifiziert. Dabei unterscheiden sich die jeweiligen Studienangebote stark, je nachdem, in welchem Bundesland man studiert und an welcher Schulart später gelehrt werden möchte.

Im Thema des Monats stellt Ihnen studienwahl.de die verschiedenen Lehrerausbildungen vor und erklärt Ihnen, wie Sie herausfinden, ob Sie das Zeug zum Lehrer haben. Im Interview erläutert Josef Kraus, Präsident des Deutschen Lehrerverbandes (DL), welche persönlichen Eigenschaften für eine Tätigkeit vor der Klasse wichtig sind und was eine gute Lehrkraft sonst noch auszeichnet. Darüber hinaus werden die Arbeitsmarktchancen in den einzelnen Bundesländern beleuchtet.


Impressum und Kontakt:

Herausgeber:
Die Länder der Bundesrepublik Deutschland, vertreten durch das Land Hessen, dieses vertreten durch: Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst, Rheinstraße 23-25, 65185 Wiesbaden,

gemeinsam mit der Bundesagentur für Arbeit, Regensburger Str. 104, 90478 Nürnberg

Ansprechpartner der Herausgeber:
Andreas Küpper, Tel. (0611) 32-3403,
E-Mail: studienwahl(at)hmwk.hessen.de

Redaktion:
Willmy Consult & Content GmbH, Gutenstetter Straße 8d, 90449 Nürnberg
(Geschäftsführer Rainer Möller, Handelsregister Nürnberg HRB 19311)
Kontakt zur Redaktion: stub-redaktion@willmycc.de

Werbung:
Wenn Sie in diesem Newsletter werben wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf mit:
Frau Kerstin Sill, Karlstraße 103, 74076 Heilbronn
Telefon: 07131-88851-14 / Fax: 07131-88851-11
E-Mail: k.sill@wanner-kindt.de

Service:
Wollen Sie den Newsletter abonnieren oder abbestellen? Dann melden Sie sich bitte über www.studienwahl.de/de/newsletter.htm an bzw. ab.
Möchten Sie Ihre E-Mail-Adresse ändern? Dann schreiben Sie uns stub-redaktion@willmycc.de

Disclaimer:
Für Inhalte verlinkter Seiten dieses Newsletters wird keine Gewähr übernommen. Der Bezug des Newsletters ist unentgeltlich. Datenschutzhinweise finden Sie unter www.studienwahl.de/de/newsletter/datenschutzhinweis0908.htm