Newsletter
04. Juni 2008

Editorial

Mitmacher sind gefragt: Egal ob bei der Sommerschule, beim Schülerwettbewerb, beim Schreiben eines Beitrags für ein Wiki oder auch beim Forum unter www.studienwahl.de. Fünf Monate ist es nun online und wir freuen uns sehr über Ihre rege Teilnahme, die Fragen, die Sie stellen, und die Antworten, die Sie einander geben. Mehr dazu im Apropos.

Viel Spaß beim Lesen wünschen
die Herausgeber und die Redaktion von „Studien- und Berufswahl“

Inhalt
Junior-Uni, Schnupperstudium & Co.
Neue Studiengänge
Studium, Ausbildung & Beruf
Projekte, Infos & Tipps
Apropos: Forum zur Studien- und Berufswahl


Anzeige

www.erlebnis-ausbildung.deWirtschaft neu denken
Wirtschaft verstehen, eigenständig handeln und kreativ sein – das können Studierende des Studiengangs BWL (B.A.) an der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft. Der einzigartige Studiengang verbindet Wirtschaft, Kunst und mehrwöchige Praxisphasen bei dm-drogerie markt.

Neugierig? Jetzt informieren und bewerben unter: www.erlebnis-ausbildung.de


Junior-Uni, Schnupperstudium & Co.

Sommerschule Chemie in Paderborn
An der Universität Paderborn wird vom 04. August bis 26. September die "Sommerschule Chemie" angeboten. Abiturientinnen und Abiturienten haben dort die Chance, eine chemische Vorbildung zu erwerben, die bei der Aufnahme eines Chemiestudiums zum kommenden Wintersemester 2008/09 eine Einstufung in das zweite Fachsemester ermöglicht.
Es wird eine Pauschale von 100 Euro erhoben, sofern die Teilnehmenden nicht an der Uni Paderborn bleiben.
Die Bewerbung ist noch bis zum 20. Juni möglich.

Info-Veranstaltungen an der Ruhr-Uni Bochum
Die Zentrale Studienberatung der Ruhr-Uni Bochum lädt vom 05. Juni bis 10. Juli jeweils donnerstags von 15.00 bis 16.00 Uhr zu Infoveranstaltungen für Studieninteressierte ein. Auf dem Programm stehen Infos zum Auswahlverfahren und Numerus Clausus, zur Studienfinanzierung und zum Studieren in Bochum.
Die Veranstaltung kann ohne Voranmeldung besucht werden.

TIPP: Noch mehr aktuelle Veranstaltungshinweise für Schüler/innen und Studieninteressierte gibt's bei Studienwahl.de

nach oben

Neue Studiengänge

Wirtschaft und Kultur Chinas
Zum Wintersemester 2008/09 startet die Universität Hamburg den Bachelor-Studiengang "Wirtschaft und Kultur Chinas". Der interdisziplinäre Studiengang verbindet wirtschaftwissenschaftliche Inhalte mit Sprachkenntnissen und kultureller Kompetenz. Das Angebot richtet sich einerseits an Studierende, die eine wirtschaftswissenschaftliche Erstausbildung mit einem China-Fokus verbinden wollen. Andererseits bietet es Studierenden mit einem kulturwissenschaftlichen und sinologischen Interessenschwerpunkt zusätzliche wirtschaftswissenschaftliche Qualifikationen, die den späteren Berufseinstieg erleichtern.

Umweltingenieurwesen
Beim neuen Studiengang "Umweltingenieurwesen" der Universität Kassel wird Umwelttechnik mit ökologischen Aspekten sowie wirtschaftlichen und praxisorientierten Aufgaben des Ingenieurwesens verbunden.
Der zulassungsfreie Studiengang mit Abschluss Bachelor of Science kann in sieben Semestern abgeschlossen werden. Er bietet neben den Schwerpunktthemen Abfalltechnik, Siedlungswasserwirtschaft und Wasserbau/Wasserwirtschaft Möglichkeiten zur Erweiterung in den Bereichen Umweltsystemtechnik/Umweltsimulationstechnik, Umweltbewusstes Bauen, Umwelt und Verkehr oder Umweltgeotechnik an.

Ausbildung zum Wirtschaftsjuristen
Eine Alternative zum universitären Jurastudium bietet das Studienangebot der Brunswick European Law School (BELS) an der Fachhochschule Braunschweig/Wolfenbüttel. Hier wurden zwei neue Studienangebote geschaffen: "Recht, Personalmanagement und -psychologie" sowie "Recht, Finanzmanagement und Steuern".
Die Lehrinhalte der Studiengänge - juristisches und betriebswirtschaftliches Basiswissen kombiniert mit Spezialkenntnissen - sind so konzipiert, dass sie den Anforderungen der Unternehmen in den Bereichen des Wirtschaftsrechts entsprechen.
Die Regelstudienzeit beträgt sieben Semester. Studienabschluss: "Bachelor of Law (LL.B.)". Bewerbungsschluss ist der 15. Juli.

TIPP: Neue Studienangebote gibt's auch bei Studienwahl.de

nach oben


Anzeige

Bewerben Sie sich jetzt für ein Studium an der ISM!
Studieninteressierte können an der International School of Management (ISM) zwischen den Bachelor-Studiengängen „International Management“, „Tourism & Event Management“, „Communications“ und „Corporate Finance“ in Dortmund und Frankfurt / Main wählen.

Aufgrund der starken Nachfrage: Weiterer Aufnahmestest am 04.07.2008. Infos unter: www.ism.de



Studium, Ausbildung & Beruf

Hessen: Ab Wintersemester 2008/09 keine Studienbeiträge
Mit den Stimmen von SPD, Grünen und der Linksfraktion beschloss der Landtag in Wiesbaden am gestrigen Dienstag die Abschaffung der erst zum Wintersemester 2007/08 eingeführten allgemeinen Studienbeiträge. CDU und FDP stimmten dagegen. Damit ist das Studium an den 12 staatlichen Hochschulen des Landes ab dem kommenden Wintersemester wieder gebührenfrei. Auch für ein Zweitstudium oder bei überlangen Studienzeiten werden künftig keine Extra-Gebühren mehr erhoben.

Studierende zieht es nach Berlin
Von allen deutschen Bundesländern hat Berlin im Wintersemester 2006/07 mit 27.600 den höchsten Wanderungsgewinn an Studierenden aufgewiesen, gefolgt von Hamburg mit 18.300 Studierenden.
Wie das Statistische Bundesamt weiter mitteilt, hatten die Länder Niedersachsen (- 27.300) und Brandenburg (- 16.600) die größten negativen Wanderungsbilanzen: Sie verloren deutlich mehr Studierende an andere Länder, als bei ihnen zuwanderten.

Broschüre "Bachelor und Master"
"Das neue Studium - flexibel und international" so lautet der Untertitel der neuen Info-Broschüre der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) zum Thema Bachelor und Master.
Hier wird beschrieben, was der Begriff "Bologna-Prozess" bedeutet und welche Veränderungen die Einführung der neuen Studienabschlüsse mit sich bringt.

Zwischen Strand und Audimax
Auf der neuen Website www.studieren-mit-meerwert.de gibt es alles Wissenswerte rund um das Studium in Mecklenburg-Vorpommern. Die sechs Hochschulen des Bundeslandes werden porträtiert und deren Studienangebot im Detail dargestellt. Kurze Filme und Veranstaltungstipps runden das Angebot ab.

nach oben

Projekte, Infos & Tipps

IT-Fitness macht Schule
Beim Schulwettbewerb "IT-Fitness macht Schule" werden die fittesten Schüler/innen in Sachen Computer gesucht. Wer z.B. schon mal eigene Software für den Unterricht geschrieben oder die Klassenfahrt mithilfe des Rechners organisiert hat, kann noch bis zum 31. Juli mitmachen. Es gibt Hard- und Software im Wert von 2.500 Euro zu gewinnen.

Plakatwettbewerb: Fit durchs Studium
Ein junger Mann im Unterhemd, der Liegestütze vor einem aufgeklappten Laptop macht, ein fast leeres Batteriesymbol mit der Mahnung "Aufladen nicht vergessen": Mit diesen beiden Arbeiten gewannen die Design-Studentin Lena-F. Müller von der Universität der Künste Berlin (Foto links) und Andreas Marterer von der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig gemeinsam den 22. Plakatwettbewerb des Deutschen Studentenwerks (DSW). Der Wettbewerb, an dem sich 203 Studierende beteiligt haben, stand unter dem Motto "Fit durchs Studium".

LehramtsWiki
Auf dem neuen "LehramtsWiki" der Uni Duisburg-Essen finden Interessierte zum einen alle wichtigen Infos zum Lehramtsstudium, zum anderen können sie eigene Artikel und Hinweise direkt online hinzufügen. Das Portal basiert auf dem gleichen Prinzip wie das Online-Lexikon Wikipedia - zum Mitmachen sind keine Programmierkenntnisse erforderlich.

 

nach oben

Apropos: Forum zur Studien- und Berufswahl

Für viele Studiengänge läuft der Countdown zur Einschreibung und Bewerbung. Wie funktioniert das Bewerbungsverfahren, welche Unterlagen sind notwendig und welche Rolle spielt die ZVS? Da kommen viele Fragen auf, über die Sie sich auch im Forum von studienwahl.de austauschen können.
Profitieren Sie von den Erfahrungen anderer.
Allgemeine Tipps finden Sie hier: www.Studienwahl.de

 

nach oben

Impressum & Kontakt

ISSN 1860-1847
Herausgeber: Die Länder der Bundesrepublik Deutschland, vertreten durch das Land Hessen, dieses vertreten durch: Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst, Rheinstraße 23-25, 65185 Wiesbaden, gemeinsam mit der Bundesagentur für Arbeit, Regensburger Str. 104, 90478 Nürnberg

Redaktion: BW Bildung und Wissen Verlag und Software GmbH, Südwestpark 82, 90449 Nürnberg
Sitz der Gesellschaft: Nürnberg, Registergericht: Nürnberg HRB 4097, Geschäftsführerin: Ulrike Sippel
Ansprechpartner in der Redaktion: Yasmin Onken, Tel. (0911) 9676-180, stub-news@bwverlag.de
Ansprechpartner der Herausgeber: Andreas Küpper, Tel. (0611) 32-3403, studienwahl@hmwk.hessen.de

Wenn Sie in diesem Newsletter werben wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf mit:

Frau Derya Uygun / Karlstraße 103 / 74076 Heilbronn
Fon 07131-88851-21 / Fax 07131-88851-11 / E-Mail d.uygun@wanner-kindt.de

nach oben

Service

Wollen Sie den Newsletter abonnieren oder abbestellen?
Dann melden Sie sich über Studienwahl.de an bzw. ab.

Möchten Sie Ihre E-Mail-Adresse ändern?
Dann schreiben Sie uns stub-news@bwverlag.de

Disclaimer: Für Inhalte verlinkter Seiten dieses Newsletters wird keine Gewähr übernommen. Der Bezug des Newsletters ist unentgeltlich.
Hinweise zum Datenschutz: www.studienwahl.de (Rubrik Aktuelles – Newsletter – Siehe auch…).

Der nächste Newsletter erscheint voraussichtlich am 18. Juni 2008

nach oben