Newsletter
03. Juli 2008

Editorial

Good Bye Diplom und Magister! Wer unbedingt noch ein Diplom- oder Magisterstudium beginnen möchte, muss sich beeilen: Nach Angaben der Hochschulrektorenkonferenz HRK werden an den deutschen Universitäten nur noch 288 Diplomstudiengänge für Studienanfänger/innen angeboten (5.5% des Studienangebots). Fast 3.000 universitäre Studiengänge (56% des Studienangebots) führen bereits zu einem Bachelorabschluss. Bei den Magisterfächern sind es nur noch 202 Angebote. Noch weiter ist der Reformprozess an den Fachhochschulen. Hier schließen bereits 90% der Studiengänge mit einem Bachelorgrad ab und nur noch zirka 9% mit einem Diplom.
Beeilen müssen sich auch alle, die zum Wintersemester 2008/09 mit dem Studium beginnen möchten: Am 15. Juli ist für viele Studiengänge Ende der Bewerbungsfrist. Mehr dazu in der Rubrik "Studium, Ausbildung & Beruf".

 

Viel Erfolg bei der Bewerbung wünschen
die Herausgeber und die Redaktion von „Studien- und Berufswahl“

Inhalt
Junior-Uni, Schnupperstudium & Co.
Neue Studiengänge
Studium, Ausbildung & Beruf
Projekte, Infos & Tipps


Anzeige

Die Welt der Medien studieren – Bachelor-Studiengänge (FH)
Hamburg: Open Campus „Werbung, Internet und Crossmedia“: 29.07.2008 von 17-19 Uhr. Informieren Sie sich über das Studium Medienmanagement (B.A.) Fachrichtung Crossmedia- und Onlinemanagement
Köln: Die Nacht der Bewerber - letzte Information vor Bewerbungsschluss: 11.08.2008 von 17-22 Uhr. Fachvorträge, Präsentation von Projekten, Beratung, Mappensichtung, Eignungstest, Lounge & Saftbar
Anmeldung unter: www.macromedia-fachhochschule.de/studium/infoveranstaltungen.html


Junior-Uni, Schnupperstudium & Co.

Someruni S.U.N.I.
Wird der schiefe Turm von Pisa wirklich kippen? Wie wird ein Roboter programmiert? Das sind Fragen, die bei der bundesweiten Sommeruniversität S.U.N.I. der Uni Duisburg-Essen vom 04. bis 08. August Lust auf Natur- und Ingenieurwissenschaft machen wollen. Bei verschiedenen Experimenten und Exkursionen können Schülerinnen ab 16 Jahren den Unialltag erleben und verschiedene Arbeitsfelder kennen lernen.
Die Anmeldung ist bis zum 20. Juli möglich.

Schüler-Universität in Bayreuth
Schüler/innen als Frühstudierende an der Uni - das ist ein neues Projekt der Universität Bayreuth. Ab dem kommenden Wintersemester 2008/09 öffnet die Uni verschiedene reguläre Veranstaltungen für naturwissenschaftlich-technisch interessierte und begabte Schüler/innen. Die Teilnehmer/innen immatrikulieren sich an der Uni, sind aber von den Studienbeiträgen befreit. Sie können Prüfungen ablegen und sich die Prüfungsleistungen bei einem späteren Studium anrechnen lassen.

TIPP: Noch mehr aktuelle Veranstaltungshinweise für Schüler/innen und Studieninteressierte gibt's bei Studienwahl.de

nach oben


Anzeige

MEDIA.INSPIRATIONS – Summer School für kreative Köpfe vom 04. – 07. August 2008
Egal, ob Text, Grafik, Foto, Film oder Webdesign: Die Fachhochschule des Mittelstands (FHM) bietet vom 04. bis 07. August in Bielefeld eine Summer School für Medieninteressierte an.

Hier hast Du die Chance, in die faszinierende Welt der Medien einzutauchen. Anmeldeschluss: 27. Juli.
Mehr Infos unter www.fhm-mittelstand.de/media-inspirations.html


Neue Studiengänge

Naturwissenschaftliche Forensik
Zum kommenden Wintersemester startet die Fachhochschule Bonn-Rhein-Sieg am Standort Rheinbach den Bachelor-Studiengang "Naturwissenschaftliche Forensik". Der neue Studiengang vermittelt Wissen in der forensischen Analytik mit den Schwerpunkten Chemie, Biologie und Materialwissenschaften. Lehrveranstaltungen in den Bereichen Kriminalistische Tatortarbeit, Recht und Qualitätssicherung ergänzen das Studienangebot.
Die Bewerbungfrist endet am 15. Juli.

Landmaschinenbau, Produktentwicklung und Design
Ab dem Wintersemester 2008/09 kann man an der FH Osnabrück zwei neue Fachrichtungen im Bachelor-Programm "Maschinenbau" studieren: "Landmaschinenbau" sowie "Produktentwicklung und Design". Mit der Erweiterung ihres Studienangebots reagiert die Fachhochschule auf den wachsenden Bedarf an Fachleuten in diesen Bereichen.
Bewerbungsschluss ist der 15. Juli.

Kulturwissenschaft
Im Oktober 2008 beginnt an der Universität Koblenz-Landau, Campus Koblenz, der Bachelor-Studiengang "Kulturwissenschaft". Der Studiengang vermittelt Grundlagenwissen in der Kulturwissenschaft und zielt auf "flexible Generalisten". Während des Studiums beschäftigen sich die Studierenden mit Journalismus, Kulturmanagement, Unternehmenskommunikation oder auch internationaler Zusammenarbeit.

Deutsch-polnischer Studiengang: Architektur und Städtebau
Zum Wintersemester 2008/09 wird von der Fachhochschule Lausitz (FHL) in Cottbus und der Panstwowa Wyzsza Sukola Zawodowa in Nysa der binationale deutsch-polnische Studiengang für Architektur und Städtebau angeboten. Durch die Zusammenarbeit beider Hochschulen wird das praktisch orientierte Ausbildungsspektrum an der FHL um gestalterische und künstlerische Ausrichtung der Hochschule in Nysa ergänzt.

Automobilinformationstechnik
Der Anteil der Elektronik im Automobil wird sich in den nächsten Jahren erhöhen. Dieser Emtwicklung trägt der neue Studiengang "Automobilinformationstechnik (AIT)", den die Hochschule Konstanz zum nächsten Wintersemester anbietet, Rechnung: Aufbauend auf einer Grundlagenausbildung in Elektrotechnik, Softwareentwicklung und Fahrzeugtechnik liegt der Schwerpunkt auf den verschiedenen Aspekten von vernetzten Informationssystemen im Automobil.
Teile des Studiums können auch im Ausland absolviert werden.

TIPP: Neue Studienangebote gibt's auch bei Studienwahl.de

nach oben


Anzeige

Stipendium zu gewinnen: für Dualstudium Wirtschaft!

Sie möchten BWL oder Wirtschaftsinformatik studieren, die Praxis soll aber auch nicht zu kurz kommen?

An der Provadis Hochschule studieren Sie dual – in Kombination mit einem Praktikum.

Und das Tollste: in diesem Jahr gibt es ein Stipendium für das beste Testergebnis beim Assessment Day.

 

 


Studium, Ausbildung & Beruf

Bewerbungsfristen beachten!
Wer zum Wintersemester 2008/09 das Studium in einem zulassungsbeschränkten Studiengang beginnen möchte, muss sich bis zum 15. Juli bewerben - je nach Studiengang entweder bei der Hochschule direkt oder über die Zentralstelle für die Vergabe von Studienplätzen (ZVS). Bei der ZVS geht das nur noch online! Am 15. Juli um 24 Uhr muss dort der Antrag eingegangen sein. Eine Reihe von Hochschulen bieten die Online-Bewerbung ebenfalls an.

TIPP: Auch wenn nach dem Abi zunächst ein Wehr- oder Zivildienst geleistet wird oder ein freiwilliges soziales/ökologisches Jahr oder ein europäischer Freiwilligendienst absolviert wird, ist es nur von Vorteil, schon zum WS 08/09 eine Studienplatzbewerbung abzusenden! Grund: Erhalten Sie einen Studienplatz, können diesen aber wegen des Dienstes nicht annehmen, werden Sie bei einer erneuten Bewerbung nach dem Dienst bevorzugt zugelassen. Damit schützen Sie sich vor einer eventuellen Verschärfung der Auswahlgrenzen.

nach oben

Projekte, Infos & Tipps

Mathe-Spickzettel
Panik vor Pythagoras? Da ist Hilfe in Sicht! Zum "Jahr der Mathematik 2008" gibt das Forschungszentrum Jülich einen Ratgeber für Schüler/innen heraus: die "MathCard". Zusammengefaltet passt er in jede Hosentasche und ist eine umfangreiche Infoquelle in Sachen Mathe: Knapp und verständlich werden z.B. Geometrie, Funktionen und Stochastik erklärt.
Die MathCard gibt es für einen frankierten und adressierten Rückumschlag.

Deutsch-Norwegisches Jugendforum
Vom 18. bis 21. September findet das nächste Deutsch-Norwegische Jugendforum in Stavanger, Norwegen, statt: 100 Jugendliche begegnen einander, um sich über „Kulturelle Vielfalt und Identität“ auszutauschen. In Vorträgen, z.B. zu Austausch- und Stipendienprogrammen, und mit interaktiven Methoden entdecken sie ihre jeweiligen Heimatländer aufs Neue.
Bewerbungsfrist: 01. August. Die Anreise, Verpflegung und Teilnahme ist kostenlos.

Jobbörse Studijob24.de
Seit 1. Juli gibt es studijob24.de, eine neue Jobbörse, deren Nutzung für Studierende kostenfrei ist. Die Idee: Unternehmen und Privatpersonen sollen deutschlandweit studentische Hilfskräfte finden.
Studierende können hier nach einem Job suchen: www.studijob24.de

nach oben

Impressum & Kontakt

ISSN 1860-1847
Herausgeber: Die Länder der Bundesrepublik Deutschland, vertreten durch das Land Hessen, dieses vertreten durch: Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst, Rheinstraße 23-25, 65185 Wiesbaden, gemeinsam mit der Bundesagentur für Arbeit, Regensburger Str. 104, 90478 Nürnberg

Redaktion: BW Bildung und Wissen Verlag und Software GmbH, Südwestpark 82, 90449 Nürnberg
Sitz der Gesellschaft: Nürnberg, Registergericht: Nürnberg HRB 4097, Geschäftsführerin: Ulrike Sippel
Ansprechpartner in der Redaktion: Yasmin Onken, Tel. (0911) 9676-180, stub-news@bwverlag.de
Ansprechpartner der Herausgeber: Andreas Küpper, Tel. (0611) 32-3403, studienwahl@hmwk.hessen.de

Wenn Sie in diesem Newsletter werben wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf mit:

Frau Derya Uygun / Karlstraße 103 / 74076 Heilbronn
Fon 07131-88851-21 / Fax 07131-88851-11 / E-Mail d.uygun@wanner-kindt.de

nach oben

Service

Wollen Sie den Newsletter abonnieren oder abbestellen?
Dann melden Sie sich über Studienwahl.de an bzw. ab.

Möchten Sie Ihre E-Mail-Adresse ändern?
Dann schreiben Sie uns stub-news@bwverlag.de

Disclaimer: Für Inhalte verlinkter Seiten dieses Newsletters wird keine Gewähr übernommen. Der Bezug des Newsletters ist unentgeltlich.
Hinweise zum Datenschutz: www.studienwahl.de (Rubrik Aktuelles – Newsletter – Siehe auch…).

Der nächste Newsletter erscheint voraussichtlich am 17. Juli 2008

nach oben