Newsletter Nr. 22
28.10.2015

Liebe Leserin, lieber Leser,

Drei Studentinnen im Gespräch. (Foto: Hans-Martin Issler)aller Anfang ist schwer: Wer neu an der Hochschule ist, muss einige Herausforderungen meistern.

Besondere Schwierigkeiten haben Studienanfängerinnen und -anfänger häufig damit, sich effizient auf Prüfungen vorzubereiten, mit den Leistungsanforderungen im Fachstudium umzugehen und ihr Studium vorausschauend zu planen. Das ist das Ergebnis einer Sonderauswertung des "12. Studierendensurveys", die kürzlich vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) veröffentlicht wurde.

Doch keine Angst: An den Hochschulen wird niemand mit seinen Problemen alleinegelassen. Zahlreiche Unterstützungsangebote erleichtern den Alltag zwischen Hörsaal und Bibliothek. Auch hierzu liefert die Studie interessante Ergebnisse: Zwei Drittel der rund 29.000 Befragten bezeichnen insbesondere Veranstaltungen zur Studieneinführung und Orientierung als "gut", nur elf Prozent halten sie für "misslungen".

Dabei werden der Veröffentlichung zufolge während der Studieneingangsphase am häufigsten eher niederschwellige Veranstaltungen wie studienvorbereitende Tage, Mentorenprogramme, Brückenkurse und Projekte zur Einführung in fachliche Grundlagen angeboten. Bei den Studierenden sind dabei besonders Orientierungsveranstaltungen und Tutorien beliebt: Rund zwei Drittel der Befragten nutzen diese direkt zum Start des Studiums.

Was den Einstieg ins Studium sonst noch erleichtert, erfahren Sie in der Rubrik "Tipps zum Studienstart" auf studienwahl.de.

Wir wünschen viel Spaß beim Lesen!

Inhalt des Newsletters:

Neue Studiengänge

Aktuelles & Informationen

Info- & Schnupperveranstaltungen

Thema des Monats "Auslandsstudium mit Erasmus+"

Impressum & Kontakt

Neue Studiengänge

Junger Mann bedient eine Stanzmaschine. (Foto: Thomas Schatz, Schatz Fotografie)Master "Ressourceneffizienz im Maschinenbau" in Esslingen startet

Die Hochschule Esslingen erweitert ihr Masterangebot: Zum kommenden Sommersemester startet "Ressourceneffizienz im Maschinenbau". Dabei geht es nicht nur um die Einsparung von Energie, sondern auch um einen schonenden Umgang mit Werkstoffressourcen und damit verbunden eine nachhaltige Konstruktion und Produktion. Auf dem Studienplan stehen Grundlagen wie effiziente Antriebstechnik und Leichtbauwerkstoffe sowie weiterführende Module wie Energiespeicherung, Industrie 4.0 und Ökologische Konstruktion. Das dreisemestrige Masterstudium schließt mit dem "Master of Science" ab. Es bereitet die Absolventinnen und Absolventen auf Aufgaben in Entwicklung, Konstruktion und Produktion moderner Industriegüter vor – beispielsweise im Sondermaschinenbau, der
Automobil- und Autozulieferindustrie sowie der mechanischen und thermischen Verfahrenstechnik.

Weitere Informationen: www.hs-esslingen.de/de/hochschule/fakultaeten/maschinenbau/studiengaenge/masterstudiengang-ressourceneffizienz-im-maschinenbau-msc.html

nach oben Ʌ

Anzeige

Anzeige der BVRDein Notendurchschnitt? Wichtig, aber nicht so wichtig wie deine Persönlichkeit.

Wir Genossenschaftsbanken sehen dich als Menschen mit persönlichen Stärken und Zielen.
Und genau die wollen wir kennenlernen und fördern. Mit unseren Trainings und einem starken Team, das dich unterstützt und fit für den Beruf macht.

Informiere dich jetzt über einen Arbeitgeber, der dir mehr bietet als einen Job: einen individuellen Berufseinstieg.

Aktuelles & Informationen

Jury des Schülerzeitungswettbewerbs mustert einige Exemplare. (Foto: Martin Rehm)"Her mit euren Zeitungen!": Endspurt beim abi>> Schülerzeitungswettbewerb

Jetzt aber schnell: Noch bis zum 31. Oktober können Nachwuchsjournalistinnen und
-journalisten ihre an deutschen Gymnasien oder vergleichbaren Einrichtungen der Sekundarstufe II veröffentlichten Schülerzeitungen bei abi>> einreichen. Dort widmet sich eine Jury den Einsendungen und kürt die Sieger in ingesamt vier Kategorien. Dabei werden die beste Print-Zeitung, die beste Fotostrecke, der beste Artikel und die beste Online-Zeitung prämiert. Zusätzlich kann auf der abi>> Facebook-Seite das ausdrucksstärkste Titelbild via "Like" gewählt werden. Zu gewinnen gibt es Preise, die jede aufstrebende Redaktion gut gebrauchen kann: eine digitale Spiegelreflexkamera, eine Jahreslizenz für die Adobe Creative Cloud, einen Druckkostenzuschuss in Höhe von 100 Euro, ein Notebook, einen Laserdrucker, eine kompakte Digitalkamera sowie eine externe Festplatte. Die Teilnahmebedingungen können unter http://abi.de/data/File/_2015/05_news/150326_abi_D_SZW2015_TNB_A4.pdf heruntergeladen werden.

Weitere Informationen: http://abi.de/news/events/abi-sch-lerzeitungswettbewerb013010.htm

nach oben Ʌ

Info- & Schnupperveranstaltungen

Auszubildender Gestalter für visuelles Marketing entwirft Dekorationen für Schaufenster. (Foto: Jens Oellermann)"Marktplatz Design - Marketing - Event" im Münchner Berufsinformationszentrum

Kreative Köpfe, Organisationstalente und Kommunikationsprofis aufgepasst: Am 29. Oktober von 14 bis 19 Uhr findet im Münchner Berufsinformationszentrum (BiZ) in der Kapuzinerstraße der "Marktplatz Design - Marketing - Event" statt. Die Informationsveranstaltung der Agentur für Arbeit München und des Arbeitskreises SCHULEWIRTSCHAFT München wendet sich an Schülerinnen und Schüler weiterführender Schulen und bietet einen umfassenden Überblick über das Angebot an Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten in den Bereichen Design, Marketing und Event. Dabei präsentieren sich Hochschulen, Berufsfachschulen und Unternehmen aus dem Großraum München mit Messeständen. Außerdem stehen Vorträge, Podiumsdiskussionen und Gespräche auf dem Programm. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei.

Weitere Informationen: www.marktplatz-design-marketing.de

FIT in Kiel: Fachhochschule informiert über Studium

Wirtschaft, Soziale Arbeit und Gesundheit, Informatik und Elektrotechnik, Maschinenwesen, Medien – diese Fachbereiche stellen sich bei den Fachhochschulinfotagen (FIT) in Kiel vor. Am 2. und 3. November können sich Schülerinnen, Schüler und Studieninteressierte ein Bild vom Campus der Fachhochschule und den dort angebotenen Studiengängen machen. Dabei geben Lehrende, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Zulassungsstelle und der Zentralen Studienberatung Einblick in Studieninhalte, den Studienablauf und die Zulassungsmodalitäten. Auch Vorträge wie "Arbeitsmarktperspektiven, BAföG, Studienkredite, Bildungsfonds und Stipendien", "Warum Soziale Arbeit im Gesundheitssystem wichtig ist" und "Alltagsstatistik zum Nachdenken und Schmunzeln" stehen auf dem Programm.

Weitere Informationen: www.fh-kiel.de/index.php?id=9563

"Schnupperwoche" am Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Was soll ich studieren? Ist ein Uni-Studium das Richtige für mich? Wie läuft der Studienalltag ab? Antworten auf diese Fragen erhalten die Besucherinnen und Besucher der "Schnupperwoche – Studieren probieren" am Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Vom 2. bis 6. November können Schülerinnen und Schüler am KIT Uni-Luft schnuppern, sich über verschiedene Studiengänge informieren, Vorlesungen besuchen und den Campus kennenlernen. Auf dem Programm stehen beispielsweise Vorträge zu Wirtschaftsingenieurwesen, Geisteswissenschaften, Lehramt, Biowissenschaften und Chemie sowie zum Bewerbungsverfahren am KIT. Ein Campusrundgang rundet die "Schnupperwoche" ab. Bitte beachten: Bei einigen Veranstaltungen ist die Teilnehmerzahl begrenzt. Daher ist eine Anmeldung erforderlich.

Weitere Informationen: www.sle.kit.edu/vorstudium/schnupperwoche.php

Treffpunkt "Kugel": Uni Regensburg stellt sich in "Schnupperwoche" vor

Was tun in den Herbstferien? Wie wäre es damit, die Universität Regensburg kennenzulernen? Gelegenheit hierzu bietet die "Schnupperwoche" vom 2. bis 6. November. Dabei können sich Interessierte ein Bild von der Hochschule und den angebotenen Studiengängen machen und an regulären Vorlesungen, Vorträgen zur Studienorientierung, Führungen über den Campus und durch die Bibliothek teilnehmen. Der Besuch ist während der gesamten Woche oder an einzelnen Tagen möglich. Treffpunkt ist täglich um 9.45 Uhr an der "Kugel" auf dem Regensburger Unigelände.

Weitere Informationen: www.uni-regensburg.de/studium/zentrale-studienberatung/veranstaltungen/schnupperstudium/index.html

Campus Sankt Augustin: Studieninformationstag an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

Einmal pro Semester lädt die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg zum Studieninformationstag auf dem Campus Sankt Augustin. Nun ist es wieder soweit: Am 7. November erhalten Interessierte von 9 bis 13 Uhr Informationen zu den Studienangeboten in Sankt Augustin und Rheinbach. Dabei stehen Vorträge und Kurzvorlesungen, offene Labore und Infostände von Initiativen und Stiftungen auf der Agenda. Außerdem können die Besucherinnen und Besucher die Maschinenhalle und Bibliothek besichtigen. Eine Voranmeldung für den Studieninformationstag ist nicht nötig.

Weitere Informationen: www.h-brs.de/de/studieninformationstag-sankt-augustin        

    nach oben Ʌ

Thema des Monats "Auslandsstudium mit Erasmus+"

Studentin deutet mit dem Finger auf einen Globus. (Foto: Christof Stache)Für ein Semester, ein Praktikum, das komplette Studium – immer mehr deutsche Studierende zieht es ins Ausland. Sie lernen ein anderes Land und seine Kultur kennen, verbessern ihre Sprachkenntnisse und ihre Chancen beim späteren Berufseinstieg. Erste Wahl beim Organisieren eines Trips in die Fremde ist häufig das Erasmus-Programm der Europäischen Kommission, das sich seit 2014 unter dem Namen Erasmus+ in erweitertem Umfang präsentiert.

Was mit Erasmus+ alles möglich ist, beleuchtet das Thema des Monats "Auslandsstudium mit Erasmus+" auf studienwahl.de. Darin kommt beispielsweise Jan Vollmer zu Wort. Der 24-Jährige studiert Betriebswirtschaft an der Hochschule Ansbach und verbrachte sein viertes Semester an der Seinäjoki University of Applied Sciences in Westfinnland.

Ein Blick auf die Fördersätze bei Erasmus+, Informationen zu Partnerhochschulen sowie zum Bewerbungsverfahren ergänzen das Thema des Monats. Hinzu kommen eine Checkliste, weitere Reportagen sowie Adressen und Links.

nach oben Ʌ

Impressum & Kontakt

Herausgeber:

Die Länder der Bundesrepublik Deutschland, vertreten durch das Land Hessen, dieses vertreten durch: Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst, Rheinstraße 23 - 25, 65185 Wiesbaden, gemeinsam mit der Bundesagentur für Arbeit, Regensburger Str. 104, 90478 Nürnberg

Redaktion:

Meramo Verlag GmbH, Gutenstetter Straße 8d, 90449 Nürnberg
(Geschäftsführer Rainer Möller, Handelsregister Nürnberg HRB 19311)
Kontakt zur Redaktion: stub-redaktion@meramo.de

Werbung:

Wenn Sie in diesem Newsletter werben wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf mit:
agentur kindt, Frau Sebnem Tatar, Karlstraße 103, 74076 Heilbronn
Telefon: 07131-88851-21
E-Mail: sebnem.tatar@agentur-kindt.de

Service:

Zum Abmelden vom Newsletter klicken Sie bitte hier.
Wollen Sie den Newsletter abonnieren? Dann melden Sie sich bitte über www.studienwahl.de/de/newsletter.htm an.
Möchten Sie Ihre E-Mail-Adresse ändern? Dann schreiben Sie uns: stub-redaktion@meramo.de

Disclaimer:

Für Inhalte verlinkter Seiten dieses Newsletters wird keine Gewähr übernommen. Der Bezug des Newsletters ist unentgeltlich. Datenschutzhinweise finden Sie unter www.studienwahl.de/de/newsletter/datenschutzhinweis0908.htm.

ISSN 2193-0813

nach oben Ʌ

studienwahl.de