Newsletter Nr. 24
25.11.2015

Liebe Leserin, lieber Leser,

Zwei Studentinnen unterhalten sich. (Foto: Nancy Heusel)"Germany’s next Topmodel"? "Das Supertalent"? Oder gar ein neuer "Dschungelkönig"? Der gesellschaftliche Nutzen solch medial errungener Titel ist zweifelhaft.

Anders sieht das bei der Auszeichnung "Student/-in des Jahres" aus, die der Deutsche Hochschulverband (DHV) gemeinsam mit dem Deutschen Studentenwerk (DSW) nun vergibt. Der neue Preis würdigt herausragendes Engagement, das über die Leistungen im Studium hinausgeht.

"Es gibt viele unter den 2,6 Millionen Studierenden, die über ihr Fachstudium hinaus im studiennahen Bereich, aber auch in Staat und Gesellschaft ehrenamtlich und altruistisch engagiert sind", erklären DHV-Präsident Professor Dr. Bernhard Kempen und DSW-Präsident Professor Dr. Dieter Timmermann. "Dieses Engagement wollen wir mit der Auszeichnung ,Student/-in des Jahres’ sichtbarer machen, indem wir einem besonders positiven Beispiel studentischen Engagements Öffentlichkeit verschaffen."

Der Preis ist mit 5.000 Euro dotiert, die der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft einbringt. Verliehen wird er auf der "Gala der Deutschen Wissenschaft" am 4. April 2016 in Berlin. Vorschläge für den oder die "Student/-in des Jahres"  nimmt der Deutsche Hochschulverband noch bis 31. Dezember 2015 schriftlich entgegen. Alle weiteren Informationen finden Sie hier.

Inhalt des Newsletters:

Neue Studiengänge

Aktuelles & Informationen

Info- & Schnupperveranstaltungen

Thema des Monats "Wie kann mir die Berufs- und Studienberatung weiterhelfen?"

Impressum & Kontakt

Neue Studiengänge

Mann mit Pferdeschwanz und Bart telefoniert. (Foto: Swen Reichhold)Neuer Master: „International Social Work with Refugees and Migrants" an der FHWS

Die Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt (FHWS) bietet einen neuen konsekutiven Master an. Zum kommenden Sommersemester startet "International Social Work with Refugees and Migrants". Das dreisemestrige Angebot vermittelt fachliche und soziale Kompetenzen für die Soziale Arbeit mit Migrantinnen, Migranten und Flüchtlingen im internationalen und nationalen Kontext. Entsprechend stehen interkulturelle, rechtliche, pädagogische und psychologische Inhalte auf dem Studienplan. "International Social Work with Refugees and Migrants" ist international ausgerichtet. Die Vorlesungen finden in englischer Sprache statt; außerdem wird mit Universitäten im Ausland kooperiert. Abschluss ist der "Master of Arts". Als Zulassungsvoraussetzung gilt ein Bachelor- oder Diplomabschluss in den Studiengängen Soziale Arbeit, Sozialwesen, Sozialarbeit oder Sozialpädagogik mit einer Gesamtnote von 2,5 oder besser und mindestens 210 Credit Points.

Weitere Informationen: http://mrm.fhws.de

nach oben Ʌ

Anzeige

Anzeige der ISMBachelor Wirtschaftsrecht: Vielfältige Karrieremöglichkeiten

Das Wirtschaftsrecht-Studium vermittelt neben fundierten betriebswirtschaftlichen Kenntnissen wichtiges Fachwissen in wirtschaftsrelevanten Rechtsgebieten wie dem Handelsrecht. Mit dem Abschluss sind Sie optimal auf eine Tätigkeit als Unternehmensjurist vorbereitet.

Weitere Informationen

Aktuelles & Informationen

Blindensymbol auf einer Armbinde. (Foto: Martin Rehm)Bewerbungsseminar für sehgeschädigte Menschen

Auf Bewerbungsgespräche sollte man gut vorbereitet sein. Eine speziell auf Sehgeschädigte zugeschnittene Maßnahme hierzu bietet das Studienzentrum für Sehgeschädigte des Karlsruher Instituts für Technologie. Im Rahmen eines dreitägigen Seminars erfahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer etwa, wie sie ihre eigene Beeinträchtigung bei Vorstellungsgesprächen thematisieren sollen. Dazu werden anhand von Übungen und Szenarien verschiedene Bewerbungssituationen geprobt. Im Mittelpunkt soll dabei das eigene Profil mit seinen Stärken, Interessen und Fähigkeiten stehen. Das Seminar findet vom 8. bis 10. Januar 2016 im Haus der Kirche in Bad Herrenalb (Schwarzwald) statt. Anmeldungen sind noch bis 2. Dezember per E-Mail an info@szs.kit.edu möglich. Zwei Übernachtungen mit Vollpension kosten 156 Euro, weitere Gebühren werden nicht fällig.

Weitere Informationen: www.szs.kit.edu

nach oben Ʌ

Anzeige

Anzeige der TelekomDein dualer Studienplatz wartet auf Dich!

Wenn Du technikbegeistert oder kaufmännisch interessiert bist, dann werfe einen Blick in die Studienplatzbörse der Deutschen Telekom. Dein duales Studium kannst Du in verschiedenen Fachrichtungen starten: Betriebswirtschaftlehre, Wirtschaftsinformatik und Informatik.

Bewerbe Dich gleich online!

Info- & Schnupperveranstaltungen

Großaufnahme eines Mikrochips. (Foto: Felix Somieski)"Nacht der Informatik" an der Hochschule Ravensburg-Weingarten

Die Nacht ist nicht allein zum Schlafen da – das denken sich auch die Verantwortlichen der Hochschule Ravensburg-Weingarten und laden zur "Nacht der Informatik". Am 27. November können sich Interessierte ab 19.30 Uhr über verschiedene Facetten der IT informieren. Nach der Begrüßung durch den Dekan startet der Vortrag "Komponentenbasierte Entwicklung – Entrepreneurship in der Elektronik und IT". Weiter geht es mit den Referaten "Softwareentwicklung – eine Aufgabe für Nerds?", "Evolution moderner Anti-Malware-Systeme" und "Die Tricks der Spieleentwickler". Den Abschluss bildet "Wie Hacker Auto und Herzschrittmacher angreifen". Parallel werden im Foyer der Hochschule verschiedene Informatikprojekte vorgestellt sowie die Bachelor- und Masterstudiengänge präsentiert.

Weitere Informationen: www.hs-weingarten.de/web/bachelorstudiengang-angewandte-informatik/aktuelles

Studieren im Rhein-Neckar-Raum: Hochschule Ludwigshafen informiert

Die Hochschule Ludwigshafen öffnet am 28. November ihre Türen für alle Interessierten. Von 9 bis 15 Uhr können sie sich ein Bild vom Campus und dem Studienangebot machen. Neben der Vorstellung der einzelnen Fachbereiche und Studiengänge mit Schwerpunkt auf Betriebswirtschaft, Sozial- und Gesundheitswesen, präsentieren sich auch das Ostasieninstitut sowie der Bereich Internationales. Auch Bibliothek und Mensa sind geöffnet. Auf dem Programm stehen außerdem Führungen über den Campus sowie Tipps zur Karriereplanung und Bewerbung beim Career Center. Schnuppervorlesungen komplettieren den "Tag der offenen Tür".

Weitere Informationen: www.hs-lu.de/hochschule/organisation/hochschulkommunikation/termine/artikel/tag-der-offenen-tuer-an-der-hochschule-ludiwgshafen.html

"Tag der offenen Tür" an der Katholischen Hochschule Mainz

Die Katholische Hochschule Mainz stellt sich vor: Am 1. Dezember von 10 bis 14 Uhr findet ein "Tag der offenen Tür" statt, bei dem Besucherinnen und Besucher verschiedene Studienmöglichkeiten kennenlernen können. Neben Informations- und Fragerunden in den Fachbereichen Soziale Arbeit, Praktische Theologie sowie Gesundheit und Pflege werden Fachvorträge und Lehrveranstaltungen angeboten. Dabei erfahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch Wissenswertes über verschiedene Berufsfelder und -perspektiven. Bei Kaffee und Kuchen besteht zudem die Möglichkeit, sich mit Lehrenden und Studierenden auszutauschen.

Weitere Informationen: www.kfh-mainz.de/aktuelles/termine.htm

Informationen und Podiumsdiskussion: TU München lädt zum "Master’s Day"

Wie wäre es mit einem Masterstudium an der Technischen Universität München (TUM)? Welche Angebote es dort gibt, erfahren Interessierte beim "Master’s Day" am 11. Dezember ab 12 Uhr auf dem Campus Innenstadt. An Informationsständen präsentieren sich die Fakultäten und Zentralen Einrichtungen der TUM und informieren über die Kombinationsmöglichkeiten der Masterprogramme mit Bachelorabschlüssen. Außerdem werden Fragen zu Zugangsvoraussetzungen, Bewerbungsverfahren und Studieninhalten geklärt. Begleitend zum "Master’s Day" findet um 12 Uhr eine Podiumsdiskussion zum Thema "Bachelor versus Master – Berufswege nach dem Studium" statt.

Weitere Informationen: www.tum.de/mastermesse

ww 

    nach oben Ʌ

Thema des Monats "Wie kann mir die Berufs- und Studienberatung weiterhelfen?"

Studienberater im Gespräch mit einer jungen Frau. (Foto: Jens Oellermann)Agenturen für Arbeit, Zentrale Studienberatungen, Fachberatungen – wenn es um Fragen zu Studium und Beruf geht, sind diese Einrichtungen erste Wahl. Schließlich bieten sie kompetente und engagierte Unterstützung zum Nulltarif. Aber was genau verbirgt sich eigentlich hinter ihnen? Und was sind ihre konkreten Aufgaben? Das klärt das Thema des Monats "Wie kann mir die Berufs- und Studienberatung weiterhelfen?" auf studienwahl.de.

Die Agenturen für Arbeit und ihre Expertenteams für Abiturientinnen und Abiturienten kümmern sich beispielsweise um Fragen wie "Was kann ich studieren? Wo kann ich mich informieren? Wie soll ich mich entscheiden?". Die Beraterinnen und Berater der Zentralen Studienberatung in den Hochschulen haben hingegen den großen Überblick über ihre Hochschulen, die Studiengänge und deren Inhalte. Spezielle Fragen zu einzelnen Studienangeboten oder Fachbereichen/Fakultäten wiederum sind bei der Fachberatung gut aufgehoben.

Im Thema des Monats erfahren Sie, warum Sie diese Angebote unbedingt in Anspruch nehmen sollten und wie Sie sich gezielt auf das Beratungsgespräch vorbereiten. Links zu weiteren Informationen ergänzen das Dossier.

nach oben Ʌ

Impressum & Kontakt

Herausgeber:

Die Länder der Bundesrepublik Deutschland, vertreten durch das Land Hessen, dieses vertreten durch: Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst, Rheinstraße 23 - 25, 65185 Wiesbaden, gemeinsam mit der Bundesagentur für Arbeit, Regensburger Str. 104, 90478 Nürnberg

Redaktion:

Meramo Verlag GmbH, Gutenstetter Straße 8d, 90449 Nürnberg
(Geschäftsführer Rainer Möller, Handelsregister Nürnberg HRB 19311)
Kontakt zur Redaktion: stub-redaktion@meramo.de

Werbung:

Wenn Sie in diesem Newsletter werben wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf mit:
agentur kindt, Frau Sebnem Tatar, Karlstraße 103, 74076 Heilbronn
Telefon: 07131-88851-21
E-Mail: sebnem.tatar@agentur-kindt.de

Service:

Zum Abmelden vom Newsletter klicken Sie bitte hier.
Wollen Sie den Newsletter abonnieren? Dann melden Sie sich bitte über www.studienwahl.de/de/newsletter.htm an.
Möchten Sie Ihre E-Mail-Adresse ändern? Dann schreiben Sie uns: stub-redaktion@meramo.de

Disclaimer:

Für Inhalte verlinkter Seiten dieses Newsletters wird keine Gewähr übernommen. Der Bezug des Newsletters ist unentgeltlich. Datenschutzhinweise finden Sie unter www.studienwahl.de/de/newsletter/datenschutzhinweis0908.htm.

ISSN 2193-0813

nach oben Ʌ

studienwahl.de