Newsletter Nr. 21
19.10.2016

Liebe Leserin, lieber Leser,

Studentin sitzt im Vorlesungssaal. (Foto: Andreas Tamme)Mehr Akademiker/-innen in Deutschland: Die Zahl der Absolventen/-innen ist im Prüfungsjahr 2015 im Vergleich zum Vorjahr um fünf Prozent gestiegen.

Damit erwarben laut Statistischem Bundesamt im Wintersemester 2014/15 und im Sommersemester 2015 insgesamt 481.600 Studierende einen Abschluss.

Am häufigsten war dabei der Bachelorabschluss. Sein Anteil lag bei 51 Prozent, während 24 Prozent einen Master erlangten. Die Lehramtsprüfungen schlossen neun Prozent erfolgreich ab. Aber auch traditionelle Hochschulabschlüsse wie Diplom oder Magister tauchen in der Statistik auf: Zehn Prozent beendeten damit ihr Studium.

Bei der Unterscheidung nach Fachbereichen hatten die Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften die Nase vorn. Hier gab es fast 154.000 Absolventen/-innen. Auf Platz zwei lagen die Ingenieurwissenschaften mit knapp über 100.000, auf Rang drei die Sprach- und Kulturwissenschaften mit rund 84.000.

Welche Abschlüsse es allgemein an Hochschulen gibt und worin sich diese unterscheiden, verrät ein Blick in unsere gleichnamige Rubrik auf studienwahl.de.

Wir wünschen viel Spaß beim Lesen!

P.S.: Endspurt beim abi>> Schülerzeitungswettbewerb 2016. Jetzt noch teilnehmen und tolle Preise gewinnen!

Inhalt des Newsletters:

Neue Studiengänge

Aktuelles & Informationen

Info- & Schnupperveranstaltungen

Thema des Monats "Jobben neben dem Studium"

Impressum & Kontakt

Neue Studiengänge

Korb mit frischem Gemüse. (Foto: Ann-Kathrin Hörrlein)Neuer Bachelor der TH Nürnberg: "Management in der Biobranche" startet in Neumarkt

Die Technische Hochschule (TH) Nürnberg erweitert ihr Studienangebot: Zum Start des aktuellen Wintersemesters nahm der Bachelor "Management in der Biobranche" am Campus Neumarkt in der Oberpfalz seinen Betrieb auf. Er qualifiziert für Fach- und Führungsaufgaben im Management von Wertschöpfungsketten im Bereich Bio und ist interdisziplinär aufgebaut. Neben naturwissenschaftlich-technischen Inhalten vermittelt er auch betriebswirtschaftliche Kenntnisse. "Management in der Biobranche" ist auf alle Bereiche der Biobranche ausgerichtet, deren Produkte direkt mit dem menschlichen Organismus in Berührung kommen – etwa Lebensmittel, Kosmetik und Kleidung. Die Regelstudienzeit liegt bei sieben Semestern; Abschluss ist der Bachelor of Arts.

Weitere Informationen: www.th-nuernberg.de/institutionen/fakultaeten/betriebswirtschaft/studienangebot/betriebswirtschaft/bachelorstudiengang-management-in-der-biobranche/page.html

nach oben Ʌ

Aktuelles & Informationen

Ein Sprachlehrer erklärt etwas an einem Flipchart. (Foto: Julien Fertl)Stipendium unterstützt Geflüchtete bei Vorbereitung auf ein Hochschulstudium

Geflüchtete besser auf ein Hochschulstudium vorbereiten – dieses Ziel verfolgt ein neu gestaltetes Stipendium. Mit dem "Garantiefonds – Hochschule" erhalten anerkannte Flüchtlinge, ihre Familienangehörigen, Spätaussiedler/-innen und Asylberechtigte künftig finanzielle Unterstützung vor allem für studienvorbereitende Deutschkurse, zum Beispiel mit einer Prüfung auf C1-Niveau. Darüber hinaus schließt der Fonds englische Sprachkurse auf B2-Level mit ein. Außerdem können Stipendiaten/-innen eine Unterstützung für Sonderlehrgänge zum Erwerb der Hochschulreife sowie den Besuch eines Studienkollegs beziehungsweise eines Vorbereitungskurses bekommen. Das Stipendium wird von der Otto Benecke Stiftung im Auftrag des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend übernommen. Letzteres hat entsprechende neue Richtlinien veröffentlicht, die zum 1. Januar 2017 in Kraft treten sollen.

Weitere Informationen und Teilnahmebedingungen: www.obs-ev.de

nach oben Ʌ

Info- & Schnupperveranstaltungen

Dozent erklärt einer Studierenden etwas an einem Whiteboard. (Foto: Helge Gerischer)Hochschule Bochum lädt zum "Tag der offenen Tür"

Architektur, Bauingenieurwesen, Elektrotechnik, Informatik, Mechatronik und Geodäsie – das sind nur einige der Studiengänge, die an der Hochschule Bochum angeboten werden. Einen Eindruck von der gesamten Palette erhalten die Besucher/-innen des "Tags der offenen Tür" am 26. Oktober. Ab 9 Uhr bekommen sie außerdem Einblicke in die Vorlesungssäle, Werkstätten und Labore. Am Infotag stehen darüber hinaus Vorträge zu den einzelnen Fachbereichen auf der Tagesordnung.

Weitere Informationen: www.hochschule-bochum.de/junge-bo/die-junge-bo-fuer-schuelerinnen/zielstudium.html

Alanus Hochschule lädt zum Studieninfotag

Welcher Studiengang passt zu mir? Wie bewirbt man sich für ein Kunststudium? Und wie finanziere ich mein Studium? Antworten auf diese und andere Fragen erhalten die Besucher/-innen des Studieninfotags an der privaten, staatlich anerkannten Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft in Alfter bei Bonn. Am 29. Oktober von 10 bis 16 Uhr stehen unter anderem persönliche Gespräche und Workshops auf dem Programm. Außerdem werden beide Standorte der Hochschule im Johannishof und der Villestraße bei Campusführungen vorgestellt. Die Teilnahme am Studieninfotag ist kostenlos.

Weitere Informationen:  www.alanus.edu/studieninfotag 

Infotage an der FH Kiel machen "Fit für die Zukunft"

"Fit für die Zukunft" – das ist das Motto der Fachhochschulinfotage (FIT) an der FH Kiel. Am 31. Oktober und 1. November stellt die Hochschule dabei ihr Studienangebot vor. Zu diesem zählen beispielsweise Maschinenbau, Physiotherapie, Technologiemanagement und -marketing sowie Mechatronik. Interessierte können sich bei der Veranstaltung unter anderem über die Studieninhalte, den Studienablauf sowie die Zulassungsmodalitäten informieren. Während am 31. Oktober die Fachbereiche Informatik und Elektrotechnik, Maschinenwesen und Medien im Mittelpunkt stehen, präsentieren sich am 1. November die Fachbereiche Soziale Arbeit und Gesundheit sowie Wirtschaft. Auf dem Programm finden sich jeweils Schnuppervorlesungen sowie Informationen zu BAföG, Stipendien, Studienkrediten, zur Studienabschlussfinanzierung, zu Bildungsfonds sowie zu den Arbeitsmarktperspektiven. Für die Teilnahme ist eine Anmeldung auf der Website der FH erforderlich. Kosten entstehen keine.

Weitere Informationen und Anmeldung:  www.fh-kiel.de/fit 

Ingenieur/-in werden? Ausprobieren an der TH Deggendorf!

Wer herausfinden möchte, ob ein technisches Studium das richtige für ihn ist, hat dazu an der Technischen Hochschule Deggendorf (THD) die Möglichkeit. Im Rahmen des Probestudiums "TastING" am 3. und 4. November erhalten Schüler/-innen detaillierte Einblicke in verschiedene technische Fächer. Dazu zählen unter anderem Elektro- und Informationstechnik, Maschinenbau, Mechatronik, Umweltingenieurwesen und Wirtschaftsinformatik. Praktische Experimente, Laborführungen und Vorlesungen bringen den Studienalltag näher. Dabei stehen Professoren/-innen, Laboringenieure/-innen und Studierende den Teilnehmern/-innen mit Rat und Tat zur Seite. Das Probestudium ist kostenfrei.

Weitere Informationen: www.th-deg.de/de/studieninteressierte/veranstaltungen-schulen/tasting

nach oben Ʌ

Thema des Monats: "Jobben neben dem Studium"

Junge Frau serviert eine Tasse Kaffee. (Foto: Nancy Heusel)

Im Café ein Stück Torte servieren, im Labor Pflanzen untersuchen, bei der Inventur Lagerbestände zählen – es gibt Nebenjobs unterschiedlichster Art. Manche zählen zu den einfachen Aushilfstätigkeiten, andere sind anspruchsvollerer Natur. Im besten Fall dient das Arbeiten neben dem Studium nicht nur dem Broterwerb, sondern gewährt auch spannende Einblicke in verschiedene Berufsfelder.

Im aktuellen Thema des Monats auf studienwahl.de erfahren Sie alles Wissenswerte zu den verschiedenen Arten von Nebenjobs. Darüber hinaus berichten Studierende von ihren Erfahrungen. Dazu zählt beispielsweise Lena Groß. Die 25-Jährige studiert Wirtschaftspädagogik und arbeitet als HiWi im Center für lebenslanges Lernen der Universität Oldenburg.

Ein umfassendes FAQ zum Thema Nebenjobs sowie Links zu weiterführenden Informationen runden das Thema des Monats ab.

nach oben Ʌ

Impressum und Kontakt

Herausgeber:

Die Länder der Bundesrepublik Deutschland, vertreten durch das Land Hessen, dieses vertreten durch: Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst, Rheinstraße 23-25, 65185 Wiesbaden, gemeinsam mit der Bundesagentur für Arbeit, Regensburger Str. 104, 90478 Nürnberg

Redaktion:

Meramo Verlag GmbH, Gutenstetter Straße 8d, 90449 Nürnberg
(Geschäftsführer Andreas Bund, Rainer Möller, Handelsregister Nürnberg HRB 19311)
Kontakt zur Redaktion: stub-redaktion@meramo.de

Werbung:

Wenn Sie in diesem Newsletter werben wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf mit:
agentur kindt, Frau Sebnem Tatar, Karlstraße 103, 74076 Heilbronn
Telefon: 07131-88851-21
E-Mail: sebnem.tatar@agentur-kindt.de

Service:

Zum Abmelden vom Newsletter klicken Sie bitte hier.
Wollen Sie den Newsletter abonnieren? Dann melden Sie sich bitte über www.studienwahl.de/de/newsletter.htm an.
Möchten Sie Ihre E-Mail-Adresse ändern? Dann schreiben Sie uns: stub-redaktion@meramo.de

Disclaimer:

Für Inhalte verlinkter Seiten dieses Newsletters wird keine Gewähr übernommen. Der Bezug des Newsletters ist unentgeltlich. Datenschutzhinweise finden Sie unter www.studienwahl.de/de/newsletter/datenschutzhinweis0908.htm.

ISSN 2193-0813

nach oben Ʌ

studienwahl.de