Logo Stiftung für Hochschulzulassung Logo Bundesagentur für Arbeit
Logo studienwahl.de
Neun bunte Quadrate auf einem roten Hintergrund.

Offizieller Studienführer für Deutschland

Automatisierungs-, Produktionstechnik

Der Studienbereich im Überblick

Zu den Aufgaben in diesem Bereich gehört die Entwicklung neuer Herstellungsverfahren und Produkte, die Planung von Produktionsanlagen und ganzen -standorten. Um die Steuerung und Regelung von Prozessen jeglicher Art dem digitalen Zeitalter anzupassen, entwerfen Absolvent(inn)en dieses Studienfeldes Automatisierungskonzepte („Industrie 4.0“) und entwickeln die hierfür notwendige Hard- und Software. Automatisierungsaufgaben und leittechnische Problemstellungen setzen u.a. den Einsatz von Methoden der Systemtheorie und Regelungstechnik, der Sensor- und Messtechnik, der Prozessrechner- und Kommunikationstechnik voraus. Multimedia-Techniken spielen an der Schnittstelle Mensch-Maschine inzwischen eine entscheidende Rolle, um die Fülle der Daten für die Anwender/-innen sinnvoll zu visualisieren und nutzbar zu machen. Internet und Webtechnologien erlauben eine weltweite Steuerung, Überwachung und Fernwartung ganzer Fabriken und Produktionsanlagen.

Studienangebot

Studiengänge dieses Bereichs werden grundständig und weiterführend angeboten. Neben „Automatisierungstechnik“, „Produktionstechnik“ und „Fertigungstechnik“ existieren auch Studiengänge wie „Industrietechnik“, „Internet of Things“, „Industrial Automation and Mechatronics“, „Smart Automation“, aber auch „Robotik“, „Autonome Systeme“ oder „Smart Technology“. In Masterstudiengängen werden u.a. Schwerpunkte auf Nachhaltigkeit („Wertschöpfungsmanagement“) oder bestimmte Einsatzbereiche („Automobilproduktion und -technik“) gelegt.

Inhalte des Studiums

Im Studium werden mathematisch-naturwissenschaftliche sowie ingenieurwissenschaftliche Inhalte in den für die Automatisierungs- und Produktionstechnik relevanten Teilbereichen aus dem Maschinenbau, der Elektro- und der Informationstechnik vermittelt. Neben Fächern wie Elektro-, Mess- und Digitaltechnik stehen u.a. auch Thermodynamik, Konstruktion, CAD, Werkstoffkunde, Betriebswirtschaftslehre, Informatik, Programmieren und oft auch Englisch auf dem Lehrplan.

In fast allen Studiengängen dieses Bereichs sind integrierte Praxiszeiten oder -semester vorgesehen.

Zulassungskriterien & Studienbewerbung

Je nach Hochschule und Studiengang reicht für die Bewerbung auf die meist zulassungsfreien Studiengänge die Fachhochschul- oder die allgemeine Hochschulreife aus. Außerdem führen einige Hochschulen ein hochschulinternes Auswahlverfahren durch.

Berufsmöglichkeiten nach dem Studium

Ingenieure/-innen der Produktions- und Automatisierungstechnik arbeiten in allen Branchen, in denen Produkte industriell hergestellt werden. Beschäftigungsmöglichkeiten bieten sich z.B. im Maschinen- und Anlagenbau, im Kraftfahrzeugbau, in der Energieerzeugung, in der Elektroindustrie, feinmechanischen Industrie, chemischen und pharmazeutischen Industrie, Textilindustrie, Papierindustrie, Eisen- und Stahlindustrie, Nahrungs- und Genussmittelindustrie. Darüber hinaus werden sie in Ingenieurbüros, bei Wirtschafts- und Berufsverbänden und im öffentlichen Dienst z.B. in der Gewerbeaufsicht oder bei Arbeitsschutzämtern beschäftigt. Auch eine selbstständige Tätigkeit z.B. im Vertrieb oder in der Beratung ist möglich.

 

Alle Studiengänge anzeigen >>

video


Weitere Informationen

Fachverband Automation im (ZVEI)
im Verband der Elektrotechnik und Elektroindustrie (ZVEI)
www.zvei.org/verband/fachverbaende/fachverband-automation

VDMA Fachverband Robotik + Automation
rua.vdma.org

Hochschulführer des BDA
www.bda-hochschulfuehrer.de

Verein Deutscher Ingenieure
www.vdi.de

Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V.
www.vde.de

Drucken Versenden
Nach obenNach oben
Signet Finder
Geprüft von den Ländern der Bundesrepublik Deutschland
Bedienungshinweis
18277
Studiengänge
442
Hochschulen
Erweiterte Suche Deutschlandkarte Bedienungshinweis
Suchergebnisfenster schließen
Treffervorschau
Studiengängez.B.:
Buchinhalte:
Aktuelle Beiträge: