Logo Stiftung für Hochschulzulassung Logo Bundesagentur für Arbeit
Logo studienwahl.de
Ein Kompass liegt auf der Wiese

Offizieller Studienführer für Deutschland

Produktions-, Fertigungs- und Verarbeitungstechnik

Kurzcharakteristik des Studienbereichs

Die Hauptaufgaben von Produktionsingenieur(inn)en liegen, meist in Zusammenarbeit mit Spezialist(inn)en anderer Fachbereiche, in der Entwicklung neuer Produkte und Verfahren einschließlich der Planung neuer Fabriken, im Werkzeug- und Vorrichtungsbau und ganz allgemein in der Fertigungsvorbereitung, in der Arbeitsplatzgestaltung, in der Fertigung selbst und in der Produktkontrolle.

Dabei kommen mathematische Optimierungsverfahren, unternehmensspezifische Software-Lösungen sowie standardisierte Warenwirtschaftssysteme (ERP-Systeme) zum Einsatz. Berührungspunkte und zahlreiche Überschneidungen gibt es v.a. mit der Verfahrenstechnik, der Automatisierungstechnik, der Informatik und mit dem Wirtschaftsingenieurwesen.

Beschäftigungsmöglichkeiten

Ingenieure/-innen der Produktionstechnik arbeiten in allen Branchen, in denen Produkte industriell hergestellt werden. Beschäftigungsmöglichkeiten bieten sich z.B. im Maschinen- und Anlagenbau, im Kraftfahrzeugbau, in der Energieerzeugung, in der Elektroindustrie, feinmechanischen Industrie, chemischen und pharmazeutischen Industrie, Textilindustrie, Papierindustrie, Eisen- und Stahlindustrie, Nahrungs- und Genussmittelindustrie.

Darüber hinaus werden sie in Ingenieurbüros, bei Wirtschafts- und Berufsverbänden und im öffentlichen Dienst z.B. in der Gewerbeaufsicht oder bei Arbeitsschutzämtern beschäftigt. Auch eine selbstständige Tätigkeit z.B. im Vertrieb oder in der Beratung ist möglich.

Studium an Universitäten, Fachhochschulen und Dualen Hochschulen

Praktische Tätigkeit:

Je nach schulischer/beruflicher Vorbildung meist mehrwöchiges Vorpraktikum z.B. in Produktionsbetrieben oder Ingenieurbüros. Während des Studiums Praxisphasen von unterschiedlicher Dauer.

Studium:

Im Bachelorstudium werden Module absolviert aus Mathematik, Physik, Technische Mechanik, Elektrotechnik, Thermodynamik, Konstruktion, CAD, Informatik, Werkstoffkunde, Fertigungstechnik und BWL, Arbeitswissenschaft.

Vertiefungsmöglichkeiten bestehen z.B. in Fabrikplanung, Produktionsplanung und -steuerung, Produktionsmittel und -logistik, Auslegung von Werkzeugmaschinen, Metallverarbeitung und CNC-Technik, Prozess-, Projekt- und Personalmanagement, Umformtechnik, Industrielle Logistik, Materialflusstechnik, Industrieroboter, angewandte Informatik, Qualitätsmanagement, Umweltschutz. Je nach Schwerpunktsetzung (z.B. in Produktionstechnik oder Produktionsmanagement) gibt es weitere technisch- oder managementorientierte Fächer; ergänzend Projektmanagement.

Alle Studiengänge anzeigen >>

video

Drucken Versenden
Nach obenNach oben
Signet Finder
Geprüft von den Ländern der Bundesrepublik Deutschland
Bedienungshinweis
17806
Studiengänge
442
Hochschulen
Erweiterte Suche Deutschlandkarte Bedienungshinweis
Suchergebnisfenster schließen
Treffervorschau
Studiengängez.B.:
Buchinhalte:
Aktuelle Beiträge: