Logo Stiftung für Hochschulzulassung Logo Bundesagentur für Arbeit
Logo studienwahl.de
Ein Kompass liegt auf der Wiese

Offizieller Studienführer für Deutschland

Geographie

Kurzcharakteristik des Studienbereichs

Sie befasst sich mit dem Zusammenhang zwischen Boden, Wasser, Luft und den Wirkungs- und Gestaltungsmöglichkeiten der Menschen. Der räumliche Aspekt der untersuchten Systeme steht im Vordergrund. Je nach Betrachtungs- und Beschreibungsweise ergeben sich Berührungspunkte mit den Natur-, Geistes- und Sozialwissenschaften.

Die traditionellen Hauptgebiete der Geographie sind die naturwissenschaftlich orientierte Physische Geographie und die Anthropogeographie (Humangeographie), die mehr sozialwissenschaftlich und geisteswissenschaftlich ausgerichtet ist.

Beide Gebiete haben sich zu relativ eigenständigen Zweigen mit unterschiedlichen Fragestellungen und Methoden herausgebildet. Teilgebiete der physischen Geographie sind Geomorphologie (Lehre von den Oberflächenformen), Bodenkunde, Hydrologie, Klimatologie und Biogeographie (Tier- und Pflanzengeographie). Die Anthropogeographie (Humangeographie, Kulturgeographie) beschäftigt sich in erster Linie mit der Wirtschaftsgeographie, der Siedlungsgeographie sowie der Bevölkerungs- und Sozialgeographie. Zudem gehören Statistik, Luftbildanalyse und Kartenkunde (Kartographie) zu den Studieninhalten. Probleme des Umweltschutzes und Fragen der Landes-, Regional- und Stadtplanung haben dem Geographen bzw. der Geographin neue und wichtige Aufgaben gestellt.

Stärker philologisch ausgerichtet sind die Regionalwissenschaften. Sie verbinden Sprachstudien mit politischen und wirtschaftlichen Aspekten der entsprechenden Regionen. Wichtige Hilfs- und Ergänzungsfächer des Geographiestudiums sind neben den mathematisch-naturwissenschaftlichen Grundfächern die Sozial- und Wirtschaftswissenschaften. Die Breite des Fächerspektrums macht es erforderlich, während des Studiums rechtzeitig Schwerpunkte zu setzen. Fremdsprachenkenntnisse sind unentbehrlich, weil englisch- oder französischsprachige Fachliteratur bereits im Studium verwendet wird. Die Arbeit im Labor und mit DV-gestützten Simulationsmodellen hat an Bedeutung gewonnen.

Beschäftigungsmöglichkeiten

Arbeitsfelder und Einsatzbereiche für Geograph(inn)en gibt es überwiegend in der Privatwirtschaft, etwa bei Luftbild- und Fernerkundungsunternehmen, in Fachverlagen, in der Immobilienwirtschaft, bei der Standortplanung größerer Unternehmen, in der Tourismus- und Fremdenverkehrswirtschaft, bei Beratungs- und Consulting-Unternehmen, bei Energieversorgungsunternehmen oder Umweltschutzorganisationen.

Arbeitsfelder ergeben sich ferner in der öffentlichen Verwaltung (statistische Ämter, Kommunal- und Zweckverbände, Raumordnungs- und Umweltschutzämter), in Hochschulen, bei Verbänden, Kammern und Forschungseinrichtungen. Zudem können Geograph(inn)en auch beim Geoinformationsdienst der Bundeswehr tätig werden. Zunehmend arbeiten Geograph(inn)en als Selbstständige; ca. ein Drittel der Absolvent(inn)en arbeitet berufsfremd.

Studium an Universitäten

Studium:

Im Bachelorstudium vermitteln Module die fachliche, arbeitsmethodische und sozialwissenschaftliche Basisausbildung der Geographie: Empirische Forschung, Soziologie und Politikwissenschaften, Sozial-, Wirtschafts- und Siedlungsgeographie, Stadt- und Regionalentwicklung, Biogeographie/Bodenkunde, Geosystem Erde, Geologie, Klimatologie und Gewässer, Kartographie, geographische Luft- und Satellitenbildauswertung, Informationssysteme/Geoinformatik.

Je nach Hochschule gibt es im Masterstudium unterschiedliche Vertiefungsmöglichkeiten wie z.B. Anthropogeographie (Humangeographie), physische Geographie, Regionalanalyse. Fachübergreifende Module zur Vermittlung von Schlüsselkompetenzen sowie Geländekurse/-exkursionen, Laborpraktika.

Alle Studiengänge anzeigen >>


Weitere Informationen

Deutsche Gesellschaft für Geographie e.V.
www.geographie.de

Deutscher Verband für Angewandte Geographie e.V. (DVAG)
www.geographie-dvag.de

Geoinformationsdienst der Bundeswehr (GeoInfoDBw)
www.bundeswehrkarriere.de

Drucken Versenden
Nach obenNach oben
Signet Finder
Geprüft von den Ländern der Bundesrepublik Deutschland
Bedienungshinweis
17871
Studiengänge
443
Hochschulen
Erweiterte Suche Deutschlandkarte Bedienungshinweis
Suchergebnisfenster schließen
Treffervorschau
Studiengängez.B.:
Buchinhalte:
Aktuelle Beiträge: