Logo Stiftung für Hochschulzulassung Logo Bundesagentur für Arbeit
Logo studienwahl.de
Ein Kompass liegt auf der Wiese

Offizieller Studienführer für Deutschland

Wirtschaftsrecht

Kurzcharakteristik des Studienbereichs

Die Studierenden beschäftigen sich mit wirtschaftsrelevantem Recht sowie mit grundlegenden betriebswirtschaftlichen Zusammenhängen, wobei die jeweiligen rechtlichen und betriebswirtschaftlichen Studienanteile an den Hochschulen unterschiedlich gewichtet sind.

Die Ausbildung ist auf die spätere praktische Tätigkeit in der Wirtschaft ausgerichtet. Die Studierenden sollen auf Managementpositionen und spezialisierte Tätigkeiten in Wirtschaftsunternehmen und –verbänden vorbereitet werden. Sie sollen auch komplexe wirtschaftliche Sachverhalte aus rechtlicher und betriebswirtschaftlicher Sicht bearbeiten und eine praxisgerechte Lösung finden können.

Beschäftigungsmöglichkeiten

Aufgrund ihrer wirtschaftswissenschaftlichen Ausbildungsinhalte arbeiten  Wirtschaftsjurist(inn)en nicht nur in Rechtsabteilungen, sondern auch in Finanz-, Vertriebs-, Beschaffungs- und Personalabteilungen von Unternehmen. Arbeitgeber sind Großunternehmen der Industrie, aber auch kleinere und mittlere Betriebe, die Interesse an juristisch ausgebildeten Mitarbeiter(inne)n haben und die in unterschiedlichen kaufmännischen Abteilungen eingesetzt werden können. Handel, Banken, Versicherungen, Unternehmensberatungen, Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaften, das Dienstleistungsgewerbe und Wirtschaftsverbände kommen für eine Tätigkeit ebenfalls in Betracht.

Richterliche und selbstständige anwaltliche Tätigkeiten kommen für Absolvent(inn)en eines Studiengangs Wirtschaftsrecht ebenso wenig in Frage wie Tätigkeiten als Verwaltungsjurist/-in im höheren Dienst öffentlicher Verwaltungen. Diese Bereiche sind Volljurist(inn)en vorbehalten.

Studium an Universitäten und Fachhochschulen

Studium:

Im Grundlagenstudium belegen die Studierenden Module zu Recht und der Rechtsanwendung, Wirtschaftsprivat- und Verwaltungsrecht, Unternehmensrecht, Steuerrecht, Europarecht, Öffentliches Recht, Betriebliches Rechnungswesen, Allgemeine Betriebswirtschaftslehre und Volkswirtschaftslehre, Wirtschaftsinformatik und -mathematik, Statistik.

Vertiefungsmöglichkeiten und Schwerpunktsetzungen gibt es etwa in den Bereichen: Arbeitsrecht und Personalwirtschaft, Handels- und Gesellschaftsrecht, Medien- und Telekommunikationsrecht, Finanzdienstleistungen, gewerblicher Rechtsschutz, Baurecht und Immobilienwirtschaft, Verwaltungsrecht, Unternehmenssteuerrecht, internationales Wirtschaftsrecht, Bilanzwesen, Wettbewerbs- und Insolvenzrecht. Zusätzlich Exkursionen, Fallstudien und überfachliche Modulangebote wie Projektplanung, Wirtschaftsenglisch, Rhetorik und Präsentationstechniken, Teamarbeit.

Alle Studiengänge anzeigen >>

video


Weitere Informationen

Bundesverband der Wirtschaftsjuristen von Fachhochschulen
www.wjfh.de

Wirtschaftsjuristische Hochschulvereinigung (WHV)
www.wirtschaftsrecht-fh.de

Drucken Versenden
Nach obenNach oben
Signet Finder
Geprüft von den Ländern der Bundesrepublik Deutschland
Bedienungshinweis
17734
Studiengänge
443
Hochschulen
Erweiterte Suche Deutschlandkarte Bedienungshinweis
Suchergebnisfenster schließen
Treffervorschau
Studiengängez.B.:
Buchinhalte:
Aktuelle Beiträge: