Hochschule für angewandte Wissenschaften Ansbach

Die Zukunft erfolgreich gestalten und sich dabei zu Hause fühlen: Der Hochschulstandort Ansbach bietet familiäre Atmosphäre und zugleich einen optimalen Einstieg in das Berufsleben. Mit der vielseitigen Auswahl an Studiengängen aus den Studienfeldern Wirtschaft, Medien, Informatik, Technik, Bio- und Naturwissenschaften gehen wir auf die Bedürfnisse und Vorstellungen der Studierenden ein.

Gelegen in der Metropolregion Nürnberg, beheimatet der Regierungssitz Mittelfrankens unsere innovative und praxisnahe Hochschule. Wir legen Wert auf eine exzellente akademische Ausbildung für alle Studierenden. Für uns ist Bildung ein kreativer Prozess, vorhandene Fähigkeiten können im regen Austausch mit Kommiliton*innen und Professor*innen stetig vertieft und erweitert werden.  

Dafür liefert Ansbach die bestmögliche Umgebung. Eine malerische Altstadt mit fränkischen Fachwerkhäusern, die markgräfliche Residenz oder der bunte Hofgarten bereichern das Studentenleben. Zusätzlich fördern kurze Wege und der zentrale Campus die Attraktivität der Stadt.

Von Ansbach in die Welt. Ein Studienaufenthalt oder ein berufsbezogenes Praktikum im Ausland gehören inzwischen zum Anforderungsprofil der meisten Führungspositionen. Wir raten deshalb den Studierenden, unsere Möglichkeiten zu nutzen, sich auf ein Studiensemester an einer der zahlreichen Partnerhochschulen oder ein studienbezogenes Praktikum bei einer internationalen Firma einzulassen.

Vor Ort in Ansbach ermöglichen die drei Fakultäten Wirtschaft, Technik und Medien den über 3100 Studierenden eine persönliche und erfolgreiche Studienzeit. Das Studienangebot beinhaltet eine ausgewogene Mischung aus Theorie und Praxis.

Studienangebot der Hochschule Ansbach

Bachelor Angewandte Ingenieurswissenschaften (AIW)
Der Studiengang eröffnet die Möglichkeit, an brandaktuellen technologischen Herausforderungen zu arbeiten und interessante Projekte mitzugestalten. Studienrichtungen: Energiesysteme und Energiewirtschaft, Kunststofftechnik, Nachhaltige Gebäudetechnik, Produktions- und Automatisierungstechnik oder Physikalische Technik.

Bachelor Angewandte Kunststofftechnik (AKT)
Der berufsbegleitende Studiengang  (Campus Weißenburg) bereitet unter Einbeziehung ingenieurwissenschaftlicher und betriebswirtschaftlicher Grundlagen auf vielschichtige Einsatzmöglichkeiten in der Kunststoffindustrie vor.

Bachelor Betriebswirtschaft (BW)
Zukunftsfähige Strategien für Unternehmen entwickeln und Veränderungen kreativ umsetzen sind die Ziele des Studiengangs.

Bachelor Biomedizinische Technik (BMT)
Im Studiengang werden Grundlagen aus den Natur- und Ingenieurwissenschaften und Inhalte aus der Betriebswirtschaftslehre vermittelt sowie diagnostische und therapeutische Fragestellungen aus der Medizin entwickelt. Laborpraxis spielt eine maßgebliche Rolle.

Bachelor Datenschutz und IT-Sicherheit (DIS)
Ziel des Studiengangs ist die Ausbildung im Bereich des technischen Datenschutzes und der IT-Sicherheit und der Kompetenzerwerb bei der rechtskonformen Umsetzung von Datenschutzstrategien.

Bachelor Industrielle Biotechnologie (IBT)
Einblicke in die verschiedenen Bereiche der Biotechnologie, interessante Forschungsprojekte, vertiefte Laborpraxis sowie eine internationale Ausrichtung bietet dieser Studiengang.

Bachelor Interkulturelles Management (IKM)
Der Studiengang (Campus Rothenburg) bereitet darauf vor, interkulturelle Situationen in Unternehmen mit der erforderlichen Sensibilität zu meistern.

Bachelor Internationales Management – für Spitzensportler (BIM)
Der Studiengang ermöglicht es Profisportler*innen, parallel zu ihrer sportlichen auch ihre berufliche Karriere mit einem akademischen Studium vorzubereiten.

Bachelor Multimedia und Kommunikation (MUK)
Der Studiengang bereitet auf eine berufliche Zukunft im Fernseh- und Hörfunkbereich, in Tätigkeiten im technischen Umfeld und in der Computergrafik vor.

Bachelor Ressortjournalismus (RJO)
Der Studiengang bildet für sämtliche Medienarten von Zeitung über Hörfunk und Fernsehen bis zur Online-Produktion aus.

Bachelor Strategisches Management (SMA)
Der berufsbegleitende Studiengang (Campus Weißenburg) vermittelt praxisorientiert Prozess- und Methodenwissen mit betriebswirtschaftlichen Inhalten für eine nachhaltige Unternehmensführung.

Bachelor Wertschöpfungsmanagement (WSM)
Ziel des berufsbegleitenden Studiengangs (Campus Herrieden) ist es, sich in Richtung Operational Excellence weiterzuentwickeln.

Bachelor Visualisierung und Interaktion in digitalen Medien (VIS)
Der Studiengang thematisiert Entwicklungen in wissenschaftlichen Forschungsbereichen, in der Industrie, Wirtschaft und der Gesellschaft.

Bachelor Wirtschaftsinformatik (WIF)
Der Studiengang kombiniert Informatik mit Betriebswirtschaftslehre und stimmt die beiden Bereiche aufeinander ab.

Bachelor Wirtschaftsingenieurwesen (WIG)
Der Studiengang bildet gezielt für den Einsatz an Schnittstellen aus, bei denen es darauf ankommt, technisches und kaufmännisches Denken aufeinander abzustimmen.

Master Applied Research in Engineering Scienes (APR)
Im Studiengang werden künftige Mitarbeitende für Unternehmen ausgebildet, die in der Lage sind, die Innovationsfähigkeit nachhaltig zu stärken. Studierende realisieren über die gesamte Studienzeit ein Forschungsprojekt.

Master Energiemanagement und Energietechnik (EMT)
Der Studiengang bereitet in enger Kooperation mit der Technischen Hochschule Nürnberg und der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf darauf vor, als Fach- und Führungskraft in der Energiebranche tätig zu werden.

Master Internationales Produkt- und Servicemanagement (IPM)
Im Studiengang werden Kompetenzen in der Ideenfindung, Produktentwicklung sowie im Marketing vermittelt. Eine Schwerpunktwahl im Ausland ist möglich.

Master Kreatives Management (KMA)
Der berufsbegleitende Studiengang ermöglicht eine Entwicklung zur Führungskraft unter Einbeziehung alternativer Managementansätze und kreativer Herangehensweisen an Problemstellungen.

Master Leadership (LEA)
Der Studiengang bietet eine Vertiefung im Gesundheitswesen und moderne, persönlichkeitsentwickelnde Lehr- und Lernformen.

Master Medizintechnik (MED)
Der Studiengang bietet eine breite Ausbildung im Bereich Management und Führung in Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung, um für den späteren Einsatz in der Medizinbranche zu qualifizieren.

Master Multimediale Information und Kommunikation (MIK)
Der Studiengang bietet eine praxisnahe, projektorientierte Ausbildung, bezogen auf aktuelle Trends und digitale Technologien.

Master Multimediales Didaktisches Design (MDD)
Im Studiengang werden Fähigkeiten entwickelt, zielgruppengerechte und attraktive Lernangebote unter der Nutzung von Medien zu konzipieren, gestalten, implementieren und evaluieren.

Master Public Relations und Unternehmenskommunikation (PUK)
Der Studiengang will der Nachfrage nach kompetenten PR- Mitarbeitern gerecht werden und mit Kooperationen, Praxisbeispielen und Einblicken in die Strategische Kommunikation, das Marketing oder Management auf das Berufsleben vorbereiten.

Sie verwenden einen Adblocker bzw. ein Verfahren zur Ausblendung von Werbung. Bitte bedenken Sie, dass diese Internetseite durch Werbung finanziert wird. Mit Blick auf die künftige Aufrechterhaltung des Umfangs und der Qualität der Informationen bitten wir Sie, den Adblocker auszuschalten. Vielen Dank!