news

Zulassungsbeschränkte Studienangebote

Liebe Leserin, lieber Leser,

gut 40 Prozent der Studienangebote im Wintersemester 2019/20 sind zulassungsbeschränkt.

Blick über die fünf Etagen des Lesesaals der Grimmbibliothek der Humboldt Universität Berlin.
Foto: Sonja Trabandt | Bundesagentur für Arbeit

Von den rund 10.500 grundständigen Studienangeboten in Deutschland sind derzeit 42,3 Prozent zulassungs-beschränkt. Das geht aus einer Erhebung der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) hervor. Vor zehn Jahren war der Zugang zu einem Studienplatz noch strikter: Damals waren es 52 Prozent, also über die Hälfte der Studiengänge.

Die Zulassungen in den einzelnen Bundesländern unterscheiden sich allerdings deutlich. So ist laut der Erhebung der Anteil zulassungsbeschränkter Studienangebote mit rund 70 Prozent in Berlin am höchsten, gefolgt von Bayern und Mecklenburg-Vorpommern mit etwa 30 Prozent. Den geringsten Anteil an zulassungsbeschränkten Studiengängen haben Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt mit etwa 27 Prozent sowie Thüringen mit nur rund 20 Prozent.

Wie Sie sich für einen zulassungsbeschränkten Studiengang bewerben können erfahren Sie m Kapitel Bewerbung & Zulassung auf studienwahl.de.

Wir wünschen viel Spaß beim Lesen sowie ein erholsames und fröhliches Weihnachtsfest. Halten Sie studienwahl.de auch im neuen Jahr die Treue!

Inhalt des Newsletters:

  • Thema des Monats „Studieren an privaten Hochschulen“
  • Neuer Studiengang
  • Info- und Schnupperveranstaltungen

Thema des Monats „Studieren an privaten Hochschulen“

Außenaufnahme eines modernen dreistöckigen Gebäudes auf einer grünen Wiese. Vor dem Gebäude steht ein Schild mit der Aufschrift: Zentrales Hörsaal- und Seminargebäude.
Foto: Martin Rehm | Bundesagentur für Arbeit

Kaum ist die Entscheidung darüber gefallen, was man studieren möchte, stehen potenzielle Erstsemester vor der nächsten Herausforderung: Soll es eine staatliche oder private Hochschule sein? Und was sind überhaupt die Unterschiede? Diese Themen beleuchtet das aktuelle Thema des Monats „Studieren an privaten Hochschulen“ auf studienwahl.de.

Julia Pereira Schmidt (22) studiert den medizinisch-therapeutischen dualen Studiengang „Physiotherapie“ an der Europäischen Fachhochschule (EUFH) und erwirbt neben der Ausbildung zur staatlich geprüften Physiotherapeutin auch den Studienabschluss Bachelor of Science. Der musikbegeisterte Julius Ostermann (24) absolviert einen Master in General Managemement an der Zeppelin Universität Friedrichshafen.

 

Anzeige


Werbemittel der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement

Dual studieren im Zukunftsmarkt Prävention, Fitness, Sport und Gesundheit

Starte deine berufliche Karriere mit einem der 6 dualen Bachelor-Studiengänge (Fitnessökonomie, Sportökonomie, Gesundheitsmanagement, Fitness-training, Ernährungsberatung und Sport-/ Gesundheitsinformatik) der DHfPG. Die Studiengänge werden bundesweit sowie in Österreich und der Schweiz angeboten. Der Start ist jederzeit möglich.
Infos unter: dhfpg.de/ba


Neuer Studiengang

„Technische Informatik: Security und Industrial Internet of Things“ in Mannheim

Zwei Hände tippen auf einer Laptop-Tastatur.
Foto: Julien Fertl | Bundesagentur für Arbeit

Die Hochschule Mannheim bietet mit Beginn des Sommersemesters 2020 den neuen Masterstudiengang „Technische Informatik: Security und Industrial Internet of Things“ an. In drei Semestern erlernen die Studierenden Kenntnisse aus dem Bereich der IT-Security, die durch Inhalte aus Embedded Systems und maschinellem Lernen ergänzt werden. Dadurch reifen sie zu Experten mit tiefem technischen Verständnis für die immer stärker zunehmende Digitalisierung der Industrie. Nach zwei theoretischen Semestern schließt der Studiengang mit der 6-monatigen Masterarbeit, die wahlweise in Forschungsgruppen der Hochschule oder in Kooperation mit regionalen Unternehmen erstellt werden kann.

Weitere Informationen:

hs-mannheim.de/einzelansicht/neuer-master-studiengang-fuer-security-und-industrial-internet-of-things-an-der-hochschule-mannhe.html

Anzeige


Werbemittel der Uni Bayreuth

Eintauchen ins Campusleben: Hochschulinfotag der Uni Bayreuth am 20. Februar 2020!

Ideale Studienbedingungen, die in Rankings regelmäßig Bestnoten erzielen, kurze Wege und interdisziplinäre Studiengänge: Das alles finden Sie auf dem schönsten Campus Deutschlands. Überzeugen Sie sich beim Hochschulinfotag am 20. Februar 2020 in zahlreichen Vorträgen und Probevorlesungen. Kostenlos und ohne Anmeldung. Bis bald in Bayreuth!

Weitere Informationen: www.hit.uni-bayreuth.de


Info- und Schnupperveranstaltungen

UNI LIVE - Hochschulinformationstag in Dresden

Nahaufnahme einer Pinnwand, die überladen voll ist mit verschiedensten bunten Zetteln, Flyern und Plakaten auf denen Sprachkurse, Vorträge, Partys und andere Aktivitäten angeboten werden.
Foto: Sonja Trabandt / Bundesagentur für Arbeit

Am 9. Januar 2020 bietet sich für alle Studieninteressierten die Möglichkeit, die Technische Universität Dresden (TUD) live zu erleben. Sie können sich für einen Tag einen Eindruck vom „Studieren“ und vom „Studienalltag“ verschaffen. Die TUD informiert an diesem Tag über das umfangreiche Studienangebot. Das Programm ermöglicht unter anderem den Besuch von ausgewählten regulären Lehrveranstaltungen aus dem aktuellen Semester. Informationsveranstaltungen sowie Besichtigungen von Laboren komplettieren das Angebot.

Weitere Informationen:

tud.de/unilive

Studieninformationstag in Mittweida

Am 9. Januar 2020 stellt sich die Hochschule Mittweida mit Vorträgen, Projektpräsentationen, Experimenten, offenen Labors und Studios den potenziellen neuen Studierenden vor. Im persönlichen Gespräch mit Professoren, aktuellen Studierenden und Mitarbeitern gibt es zahlreiche Studienangebote in den Bereichen Technik, Naturwissenschaften, Informatik, Wirtschaft, Medien und Soziale Arbeit zu entdecken.

Weitere Informationen:

hs-mittweida.de/newsampservice/hsmw-termine/offene-tuer.html

Mappenberatung in Aachen

Der Fachbereich Gestaltung der Fachhochschule Aachen lädt Studieninteressierte zur Mappenberatung am 14.01.2020 ein. Der Termin bietet Bewerberinnen und Bewerbern die Möglichkeit, ihre Arbeiten vor den im Frühjahr anstehenden Eignungsprüfungen vorzustellen und ein Feedback von den Professoren und Studierenden zu bekommen. Aber auch Bewerberinnen und Bewerber, die noch keine eigenen Werke vorzeigen können, sind herzlich willkommen, um sich Tipps zur Mappengestaltung abzuholen. Die Teilnahme ist kostenlos und ohne Voranmeldung möglich.

Weitere Informationen:

fh-aachen.de/fachbereiche/gestaltung/aktuelles

Anzeige


Werbemittel der BA Bad Homburg

Veranstaltung im Kurhaus Bad Homburg: Duales Studium - Berufsbildungsevent am 30. Januar 2020

Wer sich nach einem Schulabschluss für ein duales Studium interessiert, ist herzlich eingeladen, an der Veranstaltung teilzunehmen. Es stellen zahlreiche nationale und internationale Unternehmen sich und ihre dualen Studiengänge vor.
Kontakt bei Fragen: BadHomburg.BiZ@arbeitsagentur.de