News

Weniger Studienberechtigte als in den Vorjahren

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Zahl der Studienberechtigten ist im Jahr 2017 zurückgegangen.

Eine Studentin steht vor Wegweisern in einer Uni.
Foto: Johannes Simon

Im Vergleich zum Vorjahr haben drei Prozent weniger Schüler/-innen die Hochschul- oder Fachhochschulreife erworben. Dennoch ist ihre Zahl mit 440.000 höher als vor zehn Jahren. Damals lag sie bei etwa 434.000. Das geht aus Zahlen des Statistischen Bundesamtes hervor.

Wie viele Menschen ein Studium aufnehmen dürfen, schwankt je nach Bundesland stark.  Den stärksten prozentualen Rückgang gab es in Schleswig-Holstein, wo es aufgrund des doppelten Abiturjahrganges im Jahr 2016 besonders viele Studienberechtigte gab. 2017 normalisierte sich das jedoch wieder, die Anzahl der Studienberechtigten ging um 25 Prozent zurück. Den stärksten Zuwachs hingegen gab es mit elf Prozent in Brandenburg.

Auch wenn es insgesamt weniger Studienberechtigte als in den Vorjahren gibt, wird es auch im Jahr 2018 wieder viele Schüler/-innen geben, die sich für ein Studium interessieren. Sie gehören dazu? Dann verschaffen Sie sich auf studienwahl.de einen guten Überblick über das vielfältige Studienangebot in Deutschland. Einen ersten Einblick in die thematische Bandbreite geben etwa die Studienfelder.

Wir wünschen viel Spaß beim Lesen!

Inhalt des Newsletters:

Thema des Monats "Wissenschaftliches Arbeiten an der Hochschule"

Eine Studierende sitzt in einer Bibliothek.
Foto: Frank Pieth

Am Schreiben kommt keiner vorbei: Wer studiert wird früher oder später Hausarbeiten, Essays oder Protokolle verfassen. Egal ob Natur-, Sozial oder Wirtschaftswissenschaften – zum Studieren gehört wissenschaftliches Arbeiten dazu. Damit sind aber nicht nur geschriebene Arbeiten gemeint, sondern auch Referate und Präsentationen, in den Naturwissenschaften forschen die Studierenden meist im Labor.

Was wissenschaftliches Arbeiten ausmacht und wie es gelingt, damit beschäftigen wir uns im aktuellen Thema des Monats. Schreibberaterin Anna-Maria Wenzel-Elben von der Uni Stuttgart erklärt zum Beispiel, wie Studierende eine gute Hausarbeit schreiben. André Studt von der Uni Erlangen-Nürnberg erläutert, was ein gutes Referat ausmacht. Und Elise Leidig, Studentin an der Uni Bayreuth, erzählt von ihren Laborpraktika und was in ein entsprechendes Protokoll gehört.

Anzeige


Studierende auf dem Campus der Hochschule Coburg.

Campusleben live – die Schnuppertage der Hochschule Coburg am 4. und 5. April 2018

Ein praxisnahes Studium, vielfältige Kontakte zu Unternehmen und Organisationen sowie spannende Studiengänge. Das alles bietet die Hochschule Coburg. Kommen Sie bei unseren Schnuppertagen am 4. und 5. April mit unseren Studierenden und Professor*innen ins Gespräch und lernen die Hochschule hautnah kennen. Für Eltern gibt es ein Begleitprogramm.

Weitere Informationen: www.hs-coburg.de/schnuppern


Neue Studiengänge

Neuer Masterstudiengang an der TH Köln: "Digital Games"

Zwei Hände halten ein Gamepad.
Foto: Sonja Brüggemann

Im Mittelpunkt des neuen Masterstudiengangs an der TH in Köln steht das eigene Projekt: Das kann ein Spiel sein, eine interaktive Installation oder eine theoretische Abhandlung im Bereich der Spielewissenschaften. Die Studierenden bearbeiten dieses Projekt im Lauf von drei Semestern alleine oder im Team. Zusätzlich belegen sie Module aus zwei von drei Schwerpunkten. Zur Auswahl stehen Game Design, Game Arts und Game Programming. Letzteres stellt die Programmierung eines Spiels in den Mittelpunkt, es geht also hauptsächlich um Informatik. Bei Game Arts lernen die Studierenden eine Spielwelt zu gestalten, etwa mit Soundeffekten oder im Leveldesign. Beim Game Design schließlich dreht sich alles um das Spielkonzept, also die grundlegenden Regeln oder die Geschichte. Das Studium schließt mit einem Master of Arts ab und startet zum Wintersemester 2018/19.

Weitere Informationen: www.th-koeln.de/studium/digital-games-master_51439.php

Info- & Schnupperveranstaltungen

Allgäuer Hochschulmesse

Ein Studierender steht mit Buch in einer Bibliothek.
Foto: Ann-Kathrin Hörrlein

In Vorträgen, Workshops und an Infoständen präsentiert die Hochschule Kempten ihr Studienangebot, gibt Laborführungen und informiert über Themen wie Studienfinanzierung und Auslandsaufenthalte. Bei der Hochschulmesse am 18. April sind außerdem viele lokale Unternehmen vor Ort, die Karrieremöglichkeiten und Ausbildungswege vorstellen. Auf der Internetseite der Messe können Studieninteressierte ihr eigenes Programm zusammenstellen und Veranstaltungen oder Firmen auf ihre Merkliste setzen. Eine Anmeldung ist nicht nötig, der Eintritt frei.

Weitere Informationen: www.allgaeuer-hochschulmesse.de

Offener Campus der Hochschule Kaiserslautern

Pirmasens ist eine Stadt südlich von Kaiserslautern. Die Hochschule Kaiserslautern hat hier einen ihrer Standorte. Dort sind zum Beispiel die Chemie- und Logistik-Studiengänge untergebracht. Am 14. April öffnet der Campus seine Türen für einen Infotag. Studieninteressierte können sich über die Bachelor- und Masterstudiengänge informieren und an Laborführungen teilnehmen. Der Infotag dauert von 10 bis 15 Uhr. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht nötig.

Weitere Informationen: www.hs-kl.de/hochschule/referate/oeffentlichkeitsarbeit-schulkontakte/offener-campus/

Abi! Und dann Lehrer/-in werden?

Es gibt Schüler/-innen, die wollen nach dem Abschluss so schnell wie möglich zurück an die Schule - dann als Lehrer/-in. Wenn Sie auch ins Lehramt möchten, sollten Sie sich den 25. April im Kalender anstreichen. Die TU Dortmund erklärt an diesem Tag ab 16 Uhr in einer Infoveranstaltung, wie das Lehramtsstudium aufgebaut ist, welche Voraussetzungen Studieninteressierte mitbringen müssen und wie die Jobmöglichkeiten aussehen. Für Fragen ist natürlich ebenfalls Zeit. Eine Anmeldung ist nicht nötig, die Veranstaltung ist kostenfrei.

Weitere Informationen: www.tu-dortmund.de/abiunddann

Schnuppertage in Coburg

Bei den Schnuppertagen der Hochschule Coburg können Studieninteressierte ausprobieren, welche Studiengänge zu ihnen passen. Außerdem erfahren Sie, wie die Studienfinanzierung klappt, welche Möglichkeiten eines Auslandsstudiums bestehen und wie die Labore der Hochschule aussehen. Eine Anmeldung für die Schnuppertage am 4. und 5. April ist nicht nötig. Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen: www.hs-coburg.de/index.php?id=389

Anzeige


Zwei Studierende sitzen auf einer Dachterrasse.

Studium & Karriere vereint – duales Studium an der ISM

Der duale B.Sc./B.A. Betriebswirtschaft bereitet dich ideal auf eine erfolgreiche Karriere vor. Der Wechsel zwischen Theorie & Praxis sowie ein Auslandssemester bieten dir eine umfassende Ausbildung in den Bereichen International Management, Marketing & Communications oder Logistik Management.

Weitere Informationen: www.ism.de/studium-dual/bachelor-dual


Sie verwenden einen Adblocker bzw. ein Verfahren zur Ausblendung von Werbung. Bitte bedenken Sie, dass diese Internetseite durch Werbung finanziert wird. Mit Blick auf die künftige Aufrechterhaltung des Umfangs und der Qualität der Informationen bitten wir Sie, den Adblocker auszuschalten. Vielen Dank!