News

Und was kommt nach dem Abitur?

Liebe Leserin, lieber Leser,

in einigen Bundesländern haben die Schülerinnen und Schüler die schriftlichen Abiturprüfungen bereits hinter sich, in anderen befinden sie sich auf der Zielgeraden.

Zwei Frauen sitzen an einer Bank und bereiten sich mit Büchern auf eine Prüfung vor
Foto: Julien Fertl | Bundesagentur für Arbeit

Mit dem Abitur endet auch ein langer Lebensabschnitt. Mindestens zwölf Jahre Schulbank drücken gehören endgültig der Vergangenheit an. Doch was kommt danach? Egal, ob Studium, Ausbildung oder die immer beliebter werdende Auszeit: Die Möglichkeiten nach dem Abitur sind breit gefächert.

In unseren FAQs finden Sie Antworten auf Fragen, die sich (angehende) Abiturient(inn)en häufig stellen. Dort erfahren Sie beispielsweise mehr über Tests zur Berufsorientierung, wie eine Studienbewerbung abläuft oder wie Sie die ersten Tage an der Hochschule erfolgreich meistern. Außerdem gibt es auf studienwahl.de Informationen zu verschiedenen Freiwilligendiensten und den Möglichkeiten, nach dem Abitur ins Ausland zu gehen.

Wichtig zu beachten: Wer sich eine individuelle und ausführliche Beratung wünscht, sollte sich keinesfalls einzig auf die FAQs stützen. Hier empfehlen wir Ihnen einen Termin bei der Berufs- und Studienberatung der Agentur für Arbeit vor Ort und/oder bei der Studierendenberatung der Hochschulen. Mehr dazu erfahren Sie auch in unserem aktuellen Thema des Monats.

Wir wünschen viel Spaß beim Lesen!

Inhalte des Newsletters:

  •  Thema des Monats „Unterstützung durch die Berufs- und Studienberatung“
  •  Neuer Studiengang
  •  Info- und Schnupperveranstaltungen
  •  Impressum und Kontakt

Thema des Monats

„Unterstützung durch die Berufs- und Studienberatung“

Holzschild mit der Aufschrift "Berufsberatung" an einem Baum
Foto: Martin Rehm | Bundesagentur für Arbeit

Anthony Kaes wurde durch die Berufsberatung auf die Möglichkeit aufmerksam, nach dem Realschulabschluss an einer weiterführenden Schule das Abitur zu machen. Letztendlich war dieser Schritt die Basis für sein heutiges Studium.

Für viele Schulabgänger/-innen stellt sich nach dem erfolgreichen Abschluss die Frage, wie es weitergeht. Auch hier kann oftmals die Berufs- und Studienberatung Hilfestellung geben. Im aktuellen Thema des Monats „Unterstützung durch die Berufs- und Studienberatung" beleuchten wir die Arbeit von Berufs- und Studienberater/-innen genauer. Sie erfahren dort, in welchen Situationen die Berater unterstützen und lesen in drei fiktiven Beratungsprotokollen, welche spezifischen Anlaufstellen es für Abiturient(inn)en gibt.

Neuer Studiengang

„Game-Produktion und Management" an der HS Neu-Ulm

Frau steht mit einer Virtual Reality Brille in einem Raum und testet deren Funktionen
Foto: Martin Rehm | Bundesagentur für Arbeit

Der neue Studiengang „Game-Produktion und Management“ der Hochschule für angewandte Wissenschaften Neu-Ulm bereitet die Studierenden darauf vor, innovative Computerspiele von der Entwicklung bis zur Vermarktung zu managen. Sie nehmen an Lehrveranstaltungen zum Thema Betriebswirtschaft, Projektmanagement, Kommunikation/Design oder auch IT-Entwicklungen teil. Absolvent(inn)en eröffnen sich vielfältige Karriereperspektiven - neben einer möglichen Beschäftigung im Projektmanagement sowie in der Produktionsleitung, steht ihnen etwa auch die Arbeit in den Bereichen Visualisierung, Serious Gaming und Gamification offen. Der Studiengang startet zum Wintersemester 2019/2020 und schließt mit dem Abschluss Bachelor of Arts (B.A.). Studieninteressierte können sich über die Website der Hochschule Neu-Ulm informieren und bewerben.

Weitere Informationen: www.hs-neu-ulm.de/gpm

Anzeige


Werbeanzeige der JLU Gießen

Vorträge für alle, die mehr übers Studieren an der JLU Gießen wissen wollen

Von Mai bis Juli 2019 bietet die Zentrale Studienberatung der JLU Gießen die Vortragsreihe „JLU-Jetzt los zur Uni“ für Studieninteressierte an. Die Vorträge finden jeweils mittwochs statt und informieren über Studieninhalte und Studienaufbau sowie über das Bewerbungsverfahren zu verschiedenen Studiengängen an der JLU und über weitere studienrelevante Themen. Ohne Anmeldung – einfach vorbeikommen!

Weitere Informationen: www.uni-giessen.de/studium/vortraege


Info- und Schnupperveranstaltungen

„Meine Studienwahl: Wie soll ich mich denn da entscheiden?“ in Mainz

Nahaufnahme einer Pinnwand, die überladen voll ist mit verschiedensten bunten Zetteln, Flyern und Plakaten auf denen Sprachkurse, Vorträge, Partys und andere Aktivitäten angeboten werden.
Foto: Sonja Trabandt / Bundesagentur für Arbeit

Das Studienangebot in Deutschland ist riesig: Über 10.000 grundständige Studienmöglichkeiten listet der finder auf studienwahl.de an ca. 400 deutschen Hochschulen, davon rund 240 an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU). Unter diesen vielen Möglichkeiten den passenden Studiengang für sich zu finden, das geht normalerweise nicht über Nacht, sondern ist ein Prozess aus mehreren Schritten. Die Universität Mainz möchte mit nützlichen Tipps dabei unterstützen. Zu diesem Zweck wurde die Vortragsreihe „Jetzt Geht’s Ums Studium“ ins Leben gerufen, um Abiturient(inn)en auf ihrem Weg ins Studium zu begleiten und offene Fragen zu beantworten. Kommen Sie am Dienstag, den 7. Mai 2019, von 18 bis 19.30 Uhr vorbei und stellen Sie Ihre Fragen.

Weitere Informationen:

www.studium.uni-mainz.de/vortragsreihe/

Campus Tag in Stralsund

Sie stehen kurz vor der Hochschul- oder Fachhochschulreife und möchten sich zum Thema Studium informieren? Die Hochschule Stralsund stellt an ihrem Campus Tag am 18. Mai 2019 ab 10 Uhr ihre Studienangebote vor und Lehrende sowie Studierende stehen Rede und Antwort. Besucher können auch die Hochschulbibliothek und das Institut für Regenerative Energiesysteme erkunden. Diverse Sonderveranstaltungen und Informationsstände geben zudem einen Überblick über aktuelle Forschungsprojekte und -ergebnisse . Auch die Agentur für Arbeit Stralsund, das Studierendenwerk Greifswald sowie andere Anbieter und Vereine sind vor Ort vertreten.

Weitere Informationen:

www.hochschule-stralsund.de/studium-und-lehre/bewerbung/campus-tag/

Wege nach dem Abitur

Das Abitur so gut wie in der Tasche, aber irgendwie noch ohne konkreten Plan, wie es danach weitergehen soll? So geht es Ihnen auch? Dann ist es wichtig, sich vielseitig zu informieren, um etwas zu finden, was wirklich zu Ihnen passt. Am 22. Mai 2019 haben Sie von 15 bis 20 Uhr im Berufsinformationszentrum Karlsruhe die Möglichkeit, kostenlose Vorträge zu verschiedenen Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten zu besuchen, etwa zu den Themen „Medizin studieren“ oder „Wege in den Journalismus“.
Eine Anmeldung ist nicht notwendig, auch Eltern sind herzlich willkommen. Ab 17.15 Uhr kann außerdem ein individuelles Beratungsgespräch geführt werden. Wer seine Bewerbung ausgedruckt mitbringt, erhält dazu auf Wunsch professionelles Feedback.

Weitere Informationen:

con.arbeitsagentur.de/prod/apok/metasuche/suche/veranstaltungen/10000-1002251230-V

Tag der offenen Tür in Dresden

Die Technische Universität Dresden präsentiert im Hörsaalzentrum am 25. Mai 2019 von 9.30 bis 15 Uhr Fakultäten, Fachrichtungen und Zentrale Einrichtungen in zahlreichen Vorträgen. Fragen zur Bewerbung, zur Studienfinanzierung, zum Wohnen und rund um das Studium werden beantwortet. Die Institutsgebäude stehen zum Besuch von Veranstaltungen und für Besichtigungen offen. Ein kostenloser Busshuttle pendelt regelmäßig zwischen Hörsaalzentrum und den dezentralen Veranstaltungsorten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, außer bei besonders gekennzeichneten Veranstaltungsangeboten.

Weitere Informationen:

tu-dresden.de/studium/vor-dem-studium/uni-testen/uni-tag

Sie verwenden einen Adblocker bzw. ein Verfahren zur Ausblendung von Werbung. Bitte bedenken Sie, dass diese Internetseite durch Werbung finanziert wird. Mit Blick auf die künftige Aufrechterhaltung des Umfangs und der Qualität der Informationen bitten wir Sie, den Adblocker auszuschalten. Vielen Dank!