Infoabend zu Studiengängen: Arbeits-, Betriebs- und Anlagensicherheit und Öffentliche Sicherheit

Inhalt, Termine, weitere Angaben:

Sicherheit wird ein immer wichtigeres Thema unserer Gesellschaft. Wechselwirkungen der „Mensch-Technik-Umwelt“-Komponenten müssen zunehmend analytisch und sicherheitsbezogen aufbereitet werden. Diese Ingenieursleistungen zu erbringen, bedarf einer fundierten Ausbildung. Die Rheinische Fachhochschule Köln präsentiert im Rahmen einer Informationsveranstaltung die berufsbegleitenden viersemestrigen Studiengänge Arbeits-, Betriebs- und Anlagensicherheit (M. Eng.) und Öffentliche Sicherheit (M.Sc.) (Start Wintersemester 2020/21): am Samstag, 7. März um 11:30 Uhr (Vogelsanger Straße 295, 50825 Köln, V7 Raum 1.02),

Voraussetzung zur Aufnahme der weiterbildenden viersemestrigen Masterstudiengänge ist ein ingenieur-wissenschaftlicher Bachelor- oder Diplomabschluss sowie eine zweijährige qualifizierte Berufstätigkeit. Die Studieninhalte werden branchenneutral und generalistisch vermittelt, da die Arbeits-, Betriebs- und Anlagensicherheit nahezu für alle Berufsfelder von großer Bedeutung ist.

Branchenspezifische Barrieren existieren nicht. Anforderungen an den Arbeits- und den Gesundheitsschutz sowie an die betriebliche Sicherheit liegen allen Arbeitsplätzen, Unternehmen und Einsatzbereichen zugrunde. Der Abschluss dieses Studiengangs befähigt, das Betriebssicherheits-Management im industriellen und gewerblichen Bereich ganzheitlich zu verstehen, zu organisieren und zu leiten.

Absolvent*innen der viersemestrigen Master-Studiengänge verfügen über ein ausgezeichnetes Verständnis für die komplexen Herausforderungen betrieblicher Wechselwirkungen und Abhängigkeiten in modernen sozio-technischen Systemen.

 

Kontakt

Studiengangsleiter Friedhelm Wolter

E-Mail: friedhelm.wolter@rfh-koeln.de

 

Die Rheinische Fachhochschule Köln (RFH) ist eine staatlich anerkannte Fachhochschule in privater, gemeinnütziger Trägerschaft. Sie bietet über 40 Bachelor- und Masterstudiengänge in Vollzeit, dual und berufsbegleitend an - in den Fachbereichen Ingenieurwesen, Medien, Medizinökonomie & Gesundheit, Wirtschaft & Recht sowie Logistikmanagement, Marketing- und Kommunikationsmanagement. Mit ca. 6.500 Studierenden gehört die Rheinische Fachhochschule Köln zu den größten Bildungsträgern in Köln.

Sie verwenden einen Adblocker bzw. ein Verfahren zur Ausblendung von Werbung. Bitte bedenken Sie, dass diese Internetseite durch Werbung finanziert wird. Mit Blick auf die künftige Aufrechterhaltung des Umfangs und der Qualität der Informationen bitten wir Sie, den Adblocker auszuschalten. Vielen Dank!