Infoabend zu Studiengängen: Arbeits-, Betriebs- und Anlagensicherheit und Öffentliche Sicherheit

Inhalt, Termine, weitere Angaben:

Sicherheit wird ein immer wichtigeres Thema unserer Gesellschaft. Wechselwirkungen der „Mensch-Technik-Umwelt“-Komponenten müssen zunehmend analytisch und sicherheitsbezogen aufbereitet werden. Diese Ingenieursleistungen zu erbringen, bedarf einer fundierten Ausbildung. Die Rheinische Fachhochschule Köln präsentiert im Rahmen einer Informationsveranstaltung die berufsbegleitenden viersemestrigen Studiengänge Arbeits-, Betriebs- und Anlagensicherheit (M. Eng.) und Öffentliche Sicherheit (M.Sc.) (Start Wintersemester 2020/21): am Samstag, 7. März um 11:30 Uhr (Vogelsanger Straße 295, 50825 Köln, V7 Raum 1.02),

Voraussetzung zur Aufnahme der weiterbildenden viersemestrigen Masterstudiengänge ist ein ingenieur-wissenschaftlicher Bachelor- oder Diplomabschluss sowie eine zweijährige qualifizierte Berufstätigkeit. Die Studieninhalte werden branchenneutral und generalistisch vermittelt, da die Arbeits-, Betriebs- und Anlagensicherheit nahezu für alle Berufsfelder von großer Bedeutung ist.

Branchenspezifische Barrieren existieren nicht. Anforderungen an den Arbeits- und den Gesundheitsschutz sowie an die betriebliche Sicherheit liegen allen Arbeitsplätzen, Unternehmen und Einsatzbereichen zugrunde. Der Abschluss dieses Studiengangs befähigt, das Betriebssicherheits-Management im industriellen und gewerblichen Bereich ganzheitlich zu verstehen, zu organisieren und zu leiten.

Absolvent*innen der viersemestrigen Master-Studiengänge verfügen über ein ausgezeichnetes Verständnis für die komplexen Herausforderungen betrieblicher Wechselwirkungen und Abhängigkeiten in modernen sozio-technischen Systemen.

 

Kontakt

Studiengangsleiter Friedhelm Wolter

E-Mail: friedhelm.wolter@rfh-koeln.de

 

Die Rheinische Fachhochschule Köln (RFH) ist eine staatlich anerkannte Fachhochschule in privater, gemeinnütziger Trägerschaft. Sie bietet über 40 Bachelor- und Masterstudiengänge in Vollzeit, dual und berufsbegleitend an - in den Fachbereichen Ingenieurwesen, Medien, Medizinökonomie & Gesundheit, Wirtschaft & Recht sowie Logistikmanagement, Marketing- und Kommunikationsmanagement. Mit ca. 6.500 Studierenden gehört die Rheinische Fachhochschule Köln zu den größten Bildungsträgern in Köln.