Überblick

Deutsche Bundes­bank

Als unabhängige Zentralbank der Bundesrepublik Deutschland gestaltet die Deutsche Bundesbank gemeinsam mit ihren europäischen Partnern die Geldpolitik des Euro-Systems. Weitere Aufgabenbereiche der Bundesbank sind das Finanz- und Währungssystem, die Bankenaufsicht, der unbare Zahlungsverkehr sowie das Bargeld.

In der Bankenaufsicht achtet die Deutsche Bundesbank u.a. darauf, dass Kreditinstitute die nationalen und internationalen Regelungen zur Risikovorsorge einhalten. Außerdem versorgt die Deutsche Bundesbank die Wirtschaft mit Bargeld und sorgt für die Qualität des umlaufenden Bargelds.

Studienangebot

Wer sich für eine Tätigkeit bei der Deutschen Bundesbank interessiert, kann zwischen den dualen Bachelor-Studiengängen „Zentralbankwesen/Central Banking“ an der bankeigenen Hochschule in Hachenburg/Westerwald und „Angewandte Informatik“ an der Dualen Hochschule in Baden Württemberg in Mosbach wählen. Im Studiengang „Zentralbankwesen/Central Banking“ spezialisieren sich die Studierenden entweder auf den Bereich Aufsichtsrats- und Finanzstabilitätsfunktion, auf bankbetriebliche Funktionen oder auf Querschnittsaufgaben. Während der Praxisphasen und -module lernen die Studierenden verschiedene Standorte der Deutschen Bundesbank kennen.

Inhalte des Studiums

Die Fach- und Praxisstudien umfassen Kenntnisse der Wirtschafts- und Rechtswissenschaften. Je nach Studiengang stehen wirtschaftswissenschaftliche Inhalte wie Bankwesen, Finanzsysteme und Geldpolitik oder technische wie Informatik, Datenstrukturen, Betriebssysteme, Datenbanken, Programmiersprachen und IT-Security auf dem Lehrplan.

Voraussetzungen

Über die Mindestanforderung der Fachhochschulreife hinaus werden gute Deutsch-, Englisch- und Mathematikkenntnisse, ausgeprägte analytische Fähigkeiten, gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit sowie bundesweite Mobilität vorausgesetzt.

Weitere Informationen

Deutsche Bundesbank

Sie verwenden einen Adblocker bzw. ein Verfahren zur Ausblendung von Werbung. Bitte bedenken Sie, dass diese Internetseite durch Werbung finanziert wird. Mit Blick auf die künftige Aufrechterhaltung des Umfangs und der Qualität der Informationen bitten wir Sie, den Adblocker auszuschalten. Vielen Dank!