Überblick

Was kann ich wo studieren?

In diesem Kapitel können Sie sich einen Überblick über das Studienangebot in Deutschland verschaffen. Blättern Sie hierzu ruhig ein wenig durch die verschiedenen Abschnitte. Für eine Entscheidung ist es gut, auch die Alternativen zu kennen.

Ein Stapel Bücher mit bunten Einbänden.
Foto: Bundesagentur für Arbeit

Über 400 Universitäten, (Fach-)Hochschulen und Berufsakademien in Deutschland bieten derzeit über 18.600 Studiengänge an, darunter etwa 9.000 Bachelorstudiengänge sowie 8.000 Masterstudiengänge. Wie soll man sich da zurechtfinden?

In diesem Kapitel stellen wir Ihnen diese Studienmöglichkeiten im Überblick vor. Zur besseren Übersicht sind sie nach elf Studienbereichen mit jeweils mehreren Studienfeldern eingeteilt. Zum Beispiel finden Sie im Studienbereich „Mathematik, Naturwissenschaften“ das Studienfeld „Bio-, Umweltwissenschaften“. Die Reihenfolge der Abschnitte ist alphabetisch geordnet. Die Abschnitte geben Ihnen jeweils einen ersten Einblick in Studieninhalte, Voraussetzungen und spätere Berufsmöglichkeiten.

Einige Studienfelder sind inhaltlich miteinander verwandt, es gibt Überschneidungen oder ähnliche Themen. Das gilt zum Beispiel für „Agrarwissenschaften“ und „Bio-, Umweltwissenschaften“: In beiden Feldern kann es um Tiere und/oder Pflanzen gehen. Bei jedem Studienbereich zeigt Ihnen daher eine Überblicksgrafik, zu welchen Studienfeldern oder Studienfächern es Überschneidungen gibt. So können Sie alternative Studienideen finden, die ebenfalls für Sie interessant sein können.

Die Studienbereiche im Überblick
Hinweis

Bei jedem Studienfeld finden Sie einen Link "Alle Studiengänge anzeigen".
Diesen können Sie nutzen, um sich im finder von studienwahl.de alle zugeordneten Studiengänge anzeigen zu lassen. Sie interessieren sich zum Beispiel für den Studienbereich „Informatik“? Klicken Sie einfach auf den Link "Alle Studiengänge anzeigen". In einer Liste werden Ihnen dann alle zugeordneten Studiengänge angezeigt.

Sie verwenden einen Adblocker bzw. ein Verfahren zur Ausblendung von Werbung. Bitte bedenken Sie, dass diese Internetseite durch Werbung finanziert wird. Mit Blick auf die künftige Aufrechterhaltung des Umfangs und der Qualität der Informationen bitten wir Sie, den Adblocker auszuschalten. Vielen Dank!