Infotag Medizinstudium für Abiturient/-innen

Alternativer Veranstaltungsort:

  • Bürgermeister-Pohl-Haus
  • Im Appensee 26
    64291 Darmstadt

Inhalt, Termine, weitere Angaben:


Wer Medizin studieren möchte, braucht vor allem eines: einen Studienplatz! Und diese sind in der Medizin heiß begehrt. Mehr als 42.000 Bewerber haben sich auch dieses Jahr wieder auf die rund 9000 Studienplätze in der Humanmedizin beworben.
Für alle, die bisher keinen Studienplatz in der Medizin erhalten haben oder sich in Zukunft bewerben möchten, ist es deshalb sehr wichtig, die Auswahlverfahren für das Medizinstudium genau zu kennen, die eigenen Chancen sinnvoll auszuloten und entsprechende Strategien für den Weg ins Studium zu planen.

Damit dies gelingt, informieren wir auf unserem Infotag Medizinstudium am 7. Dezember 2019 in Darmstadt über den Einstieg ins Medizinstudium. Es erwartet Sie ein spannendes Vortragsprogramm mit vielen wichtigen Infos rund um:

  • Bewerbung und Auswahlverfahren der Hochschulen (AdH) -> Wie funktioniert die Bewerbung in Deutschland? Wer erhält in welcher Quote einen Studienplatz? Welche Verbesserungsmöglichkeiten und Bonuspunkte gibt es?
  • Medizinstudium an privaten Hochschulen und das Medizinstudium im Ausland -> Hochschulstandorte, Kosten, Bewerbungschancen, Finanzierungsmöglichkeiten
  • Medizinstudium bei der Bundeswehr -> Was erwartet die Offiziersanwärter, wie laufen die Auswahlverfahren?
  • Auswahltests an den medizinischen Hochschulen: Medizinertest und HAM-Nat -> Welche Chancen bietet die Teilnahme, wie bereitet man die Tests sinnvoll vor?

In den Pausen können Sie sich an Infoständen auch persönlich zu den verschiedenen Themen informieren. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist erforderlich, da das Platzkontingent begrenzt ist.

Das Programm und die Anmeldung finden Sie unter: https://planz-studienberatung.de/veranstaltungen/infotag-medizinstudium-07-12-2019-1100-darmstadt/

Sie verwenden einen Adblocker bzw. ein Verfahren zur Ausblendung von Werbung. Bitte bedenken Sie, dass diese Internetseite durch Werbung finanziert wird. Mit Blick auf die künftige Aufrechterhaltung des Umfangs und der Qualität der Informationen bitten wir Sie, den Adblocker auszuschalten. Vielen Dank!