Digitaler Informationsabend: Master Wirtschaftspsychologie an der RFH Köln

Inhalt, Termine, weitere Angaben:

Psychologische Kompetenzen werden im Arbeitsleben immer wichtiger: Der Masterstudiengang Wirtschaftspsychologie an der Rheinischen Fachhochschule Köln (RFH) führt zu einer Berufsqualifikation im Schnittpunkt von Mensch und Wirtschaft und vermittelt zentrale psychologische Erkenntnisse und Methoden, damit unternehmerische Zielsetzungen realisiert und optimiert werden können. Studieninteressierte lädt die RFH zu einem Informationsabend per Videokonferenz über die Anwendung „Zoom“ ein: am 9. November um 18.00 Uhr.

Um an der Videokonferenz teilnehmen zu können, schicken Sie bitte eine kurze Anmeldung per E-Mail und Namen an tom.englert@rfh-campus.de. Sie bekommen dann die Logindaten - spätestens eine Stunde vor dem Info-Termin - für das Zoom-Meeting per E-Mail zugeschickt.

Das Besondere am Studium: Die RFH versteht ihr Konzept nicht als Psychologie plus Wirtschaft, sondern als Psychologie in der Wirtschaft. Somit erwartet Studierende ein psychologisches Ausbildungsprofil, welches auch vom Berufsverband deutscher Psychologen (BdP) als Psychologie-Studiengang anerkannt wurde.

Für Wirtschaftspsycholog*innen gibt es vielfältige Betätigungsfelder, in denen sie ihr spezielles Wissen anwenden können. Neben beruflichen Tätigkeiten im Personalwesen beziehungsweise im Human-Ressource-Management, in Beratungen (Strategieberatungen, Personalberatungen, etc.) und im Marktforschungsbereich existieren auch spezifischere kleinere Nischen, in denen Wirtschaftspsycholog*innen gerade aufgrund aktuell neu aufkommender Themen tätig sind. Der Studiengang behandelt daher auch aktuelle Themen wie die Mensch-Technik-Interaktion, den demographischen Wandel, die Veränderungen von Medien oder die zunehmende Verfügbarkeit von Daten (Big Data).