pädagogisches Praktikum

Vorstellung des Anbieters und Tätigkeitsbereichs:


Im KinderJugendHaus Wyk auf Föhr führen wir für die Freie und Hansestadt Hamburg die FeeH-Kinderkuren, ein spezielles präventives Jugendhilfeangebot, durch. Zehnmal im Jahr werden 56 Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 7 und 16 Jahren für je vier Wochen rund um die Uhr betreut und leben bei uns in altershomogen zusammengesetzten Wohngruppen mit 13-14 Teilnehmer/innen. Unser gut ausgestattetes KinderJugendHaus befindet sich in bevorzugter Lage direkt am Strand des Nordsee-heilbades Wyk auf Föhr und bietet beste Voraussetzungen für die Arbeit.

In einem vorwiegend gruppenpädagogisch ausgerichteten Programm unterstützen wir die Kinder und Jugendlichen bei der Bewältigung ihrer altersentsprechenden Entwicklungsanforderungen und ihrer in-dividuellen biografischen Belastungen und Krisen. Die Kinder und Jugendlichen kommen aus psycho-sozial belasteten familiären Verhältnissen der Großstadt. Die Teilnehmer/innen erfahren an der Nordsee Entlastung, ganzheitlich ausgerichtete Förderung, Spaß und Freude. Uns interessiert das innere Erleben der Kinder und Jugendlichen, um ihr Verhalten zu verstehen und sie in ihren persönlichen Klärungspro-zessen und Perspektivplanungen zu begleiten. Es ist uns wichtig die Kinder und Jugendlichen in ihrem Selbstwertgefühl zu stärken, ihnen ihre Ressourcen bewusst und zugänglich zu machen und ihnen ein Gegenüber für die Entwicklung ihrer Persönlichkeit zu sein. Unsere Angebote reichen von individuellen Gesprächen mit dem Bezugsbetreuer(in) oder der Psychologin bis zu einem sozialen Kompetenztraining und vielfältigen erlebnispädagogischen Angeboten.

Aufgaben in diesem Tätigkeitsbereich:


Mitbetreuung einer Kurkindergruppe

Anforderungen an Bewerber/-innen:


Volljährigkeit.

Praktikum muss verpflichtend vorgeschrieben sein für Aufnahme eines Studiums bzw. studienbegleitend vorgeschrieben sein.

Vorteile für Praktikant(inn)en:


Unsere Einrichtung liegt in bevorzugter Lage direkt am Strand in Wyk auf Föhr.

Sie verwenden einen Adblocker bzw. ein Verfahren zur Ausblendung von Werbung. Bitte bedenken Sie, dass diese Internetseite durch Werbung finanziert wird. Mit Blick auf die künftige Aufrechterhaltung des Umfangs und der Qualität der Informationen bitten wir Sie, den Adblocker auszuschalten. Vielen Dank!