Studieren an privaten Hochschulen

Berufliche Chancen

Nahaufnahme einer Bewerbungsmappe mit der Aufschrift
Foto: Martin Rehm | Bundesagentur für Arbeit

Welche Möglichkeiten bieten Abschlüsse privater Hochschulen für den Berufseinstieg? Studienwahl.de hat Personalverantwortliche verschiedener Unternehmen befragt.

Franziska Manck, Leiterin Graduate Recruiting bei der Deutschen Bahn

„Bei der Deutschen Bahn muss jeder Bewerber natürlich die Qualifikationen mitbringen, die für den jeweiligen Beruf nötig und in der Stellenausschreibung beschrieben sind. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Bewerberin oder der Bewerber einen Abschluss an einer staatlichen oder privaten Hochschule gemacht hat. Wichtig ist es, dass der Bewerber von seiner Persönlichkeit und seinem Charakter ins zukünftige Team und zur Deutschen Bahn passt. Aktuell suchen wir besonders Ingenieure sowie IT-Experten, aber auch viele andere Berufseinsteiger. Alle Mitarbeiter erhalten von Anfang an einen unbefristeten Arbeitsvertrag plus umfangreiche Zusatzleistungen.“olvierte sogenannte Graduate Management Admission Test zu den Zulassungsvoraussetzungen. Der weltweit standardisierte Test dient dazu, die Eignung für postgraduale Master-Studiengänge an betriebswirtschaftlichen Fakultäten zu messen. „In einem Interview musste ich dann noch mein Interesse am Studium und mein analytisches Denkvermögen unter Beweis stellen.“

Ilka-Kristin Nowas, Director Human Resources bei LAP GmbH Laser Applikationen

„Abschlüsse von privaten Hochschulen sind bei uns ebenso akzeptiert wie von staatlichen. Auch im Bewerbungsprozess werden bei uns Bewerber gleichbehandelt. Neben der fachlichen Qualifikation, steht für uns die Persönlichkeit des Kandidaten im Vordergrund. Ein Einstieg ist bei uns sowohl im technischen als auch im kaufmännischen Bereich möglich. Uns ist wichtig, dass jeder seine Stärken individuell einbringen kann. Nach einer strukturierten Onboarding-Phase fördern wir auch langfristig die Weiterentwicklung unserer Mitarbeiter. Gerade für Berufseinsteiger ist das eine wichtige Komponente für die weitere Karriere. Die Einstiegsgehälter sind abhängig von der jeweiligen Stelle und vom internen und externen Benchmark.“

Mirko Schliemann, CFO bei Green City Solutions GmbH

„Wir differenzieren nicht zwischen privaten und staatlichen Hochschulen. Prinzipiell ist das Studium ein wichtiger Bestandteil der Bewertung, gerade von Absolventen. Allerdings nicht ausschließlich, denn wir betrachten den Bewerber immer als Gesamtkunstwerk und da sind natürlich die Aktivitäten vor und während der Studienzeit sehr wichtig. Getreu dem Motto ‚Hire for attitude, train for skills‘ kann man aus diesen außerstudentischen Aktivitäten im Zusammenspiel mit dem Studium viel herauslesen – über die Persönlichkeit, Interessen und die intrinsische Motivation zu lernen. Green City Solutions hat einen Bio-Luftfilter auf Basis von Moos entwickelt und deshalb ist für uns viel wichtiger, dass die Bewerber auch unsere Vision von sauberer Luft in der Welt unterstützen und sich für eine bessere Welt einsetzen wollen.“

Beispiele aus der Praxis: Studieren an privaten Hochschulen

Sie verwenden einen Adblocker bzw. ein Verfahren zur Ausblendung von Werbung. Bitte bedenken Sie, dass diese Internetseite durch Werbung finanziert wird. Mit Blick auf die künftige Aufrechterhaltung des Umfangs und der Qualität der Informationen bitten wir Sie, den Adblocker auszuschalten. Vielen Dank!