Newsletter Nr. 6
23.03.2016

Liebe Leserin, lieber Leser,

Junge Frau sitzt vor ihrem Laptop. (Foto: Martin Rehm)Smartphones gehören zum Alltag, ein Facebook-Account zum guten Ton.

Doch wie nutzen Studierende eigentlich digitale Medien für ihr Studium? Diese Frage untersuchte das CHE Centrum für Hochschulentwicklung in einer Studie im Rahmen des Hochschulforums Digitalisierung.

Das durchaus überraschende Ergebnis: Deutschlands angehende Akademikerinnen und Akademiker setzen digitale Medien zum Großteil noch eher konservativ ein. Lediglich ein Fünftel (21 Prozent) nutzt im Studium die gesamte Vielfalt digitaler Medien. Dazu zählen etwa digitale Prüfungen, soziale Kommunikations-Tools wie Blogs sowie Lernspiele. Weniger überraschen dürfte, dass laut der Veröffentlichung vor allem Informatikstudierende auf die breite Palette technischer Möglichkeiten zurückgreift.

Ein extrem nützliches „digitales Helferlein" bei der Wahl des richtigen Studiengangs ist die kostenlose studienwahl.de-App für iPhone, iPad und iPod touch. Damit suchen Sie schnell und komfortabel nach Studiengängen an allen staatlichen und staatlich anerkannten Hochschulen und Berufsakademien in ganz Deutschland. Hier geht’s zum Download.

Wir wünschen viel Spaß beim Lesen!

Inhalt des Newsletters:

Neue Studiengänge

Aktuelles & Informationen

Info- & Schnupperveranstaltungen

Thema des Monats "Studien- und Berufswahl nach Schulfach"

Impressum & Kontakt

Neue Studiengänge

Ein Korb voller Gemüse. (Foto: Ann-Kathrin Hörrlein)Gute Lebensmittel, gesunde Ernährung: neue Bachelorstudiengänge an der HS Niederrhein

Jedem Ende wohnt ein Anfang inne: Zwar lässt die Hochschule Niederrhein den Studiengang Oecotrophologie auslaufen, startet dafür jedoch zwei neue Bachelorangebote. Zum kommenden Wintersemester können Interessierte in Mönchengladbach zwischen Ernährungswissenschaften und Lebensmittelwissenschaften wählen. Das erstgenannte Angebot beschäftigt sich mit wissenschaftlichen Fragestellungen rund um Ernährung, Gesundheit, Kommunikation und Konsum. Im Mittelpunkt steht dabei der Mensch. In den Lebensmittelwissenschaften befassen sich die Studierenden mit der Prüfung und Entwicklung von Lebensmitteln und der passenden Kombination von Roh- und Inhaltsstoffen. Die Regelstudienzeit beider Studiengänge beträgt sechs Semester. Außerdem wird eine siebensemestrige Variante mit zusätzlichem Praxis- oder Auslandssemester angeboten. Abschluss ist jeweils der Bachelor of Science.

Weitere Informationen: www.hs-niederrhein.de/oecotrophologie

nach oben Ʌ

Anzeige

www.hs-geisenheim.dewww.hs-geisenheim.de"Pre-Study" an der Hochschule Geisenheim

Interessieren Sie sich für ein deutschsprachiges Studium an der Hochschule Geisenheim mit ihrer 140-jährigen Ausbildungstradition in Wein-, Gartenbau und lebensmittelorientierten Studiengängen? Mit dem kostenfreien "Pre-Study"-Projekt erhalten internationale Studieninteressierte eine optimale Vorbereitung auf das Studium.

Aktuelles & Informationen

Zwei Frauen unterhalten sich mit einem Mann vor einer Landkarte. (Foto: Sebastian Reimold)Mehr Auslandspraktika mit Erasmus+

Erfahrungen in der Ferne sammeln liegt im Trend. So entscheiden sich laut Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) immer mehr Studierende aus Deutschland für ein Auslandspraktikum mit dem Förderprogramm Erasmus+. Ihre Zahl stieg im Hochschuljahr 2014/15 laut Bundesministerium im Vergleich zum Vorjahr um 18 Prozent an. Demnach nutzten fast 7.500 Studierende Erasmus+ für einen Praxisaufenthalt außerhalb Deutschlands. Die meisten von ihnen zog es nach Großbritannien, Spanien und Frankreich. Unter dem Namen Erasmus+ hat die EU im Jahr 2014 ihre Bildungsprogramme zusammengefasst.

Weitere Informationen: www.bmbf.de/de/erasmus-nimmt-fahrt-auf-2543.html

nach oben Ʌ

Info- & Schnupperveranstaltungen

Junge Frau sucht geeigneten Stoff für ihre Textilarbeit. (Foto: Uwe Niklas)Studieren in Franken? Hochschule Hof stellt Angebot an beiden Standorten vor

Die Hochschule Hof öffnet ihre Türen – am 30. März auf dem Campus Münchberg und am 31. März auf dem Campus Hof. Im fränkischen Münchberg erhalten die Besucherinnen und Besucher einen Einblick in die Studiengänge Innovative Textilien sowie Textil- und Mediendesign. In Hof stehen die Angebote der Fakultäten Informatik, Ingenieurwissenschaften und Wirtschaft im Mittelpunkt. Dazu zählen unter anderem Wirtschaftsinformatik, Mobile Computing, Umweltingenieurwesen, Werkstofftechnik und Wirtschaftsrecht. Die meisten der Studiengänge können auch dual studiert werden. Auch hierzu können sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an den Campustagen informieren. Außerdem stehen die Themen Studienbedingungen und -finanzierung auf der Agenda.

Weitere Informationen: http://www.hof-university.de/studieninteressierte/schuelerangebote/campus-tag.html

Schnuppertage an der Hochschule Coburg

Wie wäre es, endlich den passenden Studiengang zu finden? Unterstützung dabei bietet die Hochschule Coburg mit ihren Schnuppertagen am 30. und 31. März. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können sich nicht nur ein Bild vom Bachelorangebot an der oberfränkischen Hochschule machen, sondern auch Lehrende und Studierende kennenlernen. Außerdem stehen Einführungspräsentationen, Lehrveranstaltungen, Laborführungen und die Vorstellung von Studienarbeiten auf dem Programm. Kosten fallen keine an.

Weitere Informationen: http://www.hs-coburg.de/schnuppern

HDBW in München informiert über Studienangebot

Tag der offenen Tür an der HDBW: Am 9. April haben Schülerinnen und Schüler sowie ihre Eltern Gelegenheit, sich über die Studiengänge BWL/Internationales Management, Maschinenbau/Mechatronik und Wirtschaftsingenieurwesen an der privaten, staatlich anerkannten Hochschule der Bayerischen Wirtschaft zu informieren. Dabei können sie an Schnuppervorlesungen teilnehmen und sich mit Studierenden sowie Professorinnen und Professoren austauschen. Start der Veranstaltung ist um 13 Uhr auf dem Campus in München; Ende gegen 17.30 Uhr.

Weitere Informationen: www.hdbw-hochschule.de

Von Medien bis Maschinenwesen: Fachhochschulinfotage in Kiel

Alles FIT in Kiel? Zumindest vom 4. bis 8. April steht das außer Frage. Dann finden an der FH Kiel die Fachhochschulinformationstage (FIT) statt. Dabei erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein umfassendes Bild vom Studienangebot an der Ostsee. Den Auftakt bildet die Fakultät Medien am 4. April, gefolgt von Soziales und Gesundheit (5. April) sowie Informatik und Elektrotechnik (6. April). Weiter geht es mit Wirtschaft am 7. und Maschinenwesen am 8. April. Zum Programm zählen Vorträge zu den einzelnen Studiengängen, offene Gesprächsrunden, Einzelgespräche, Laborführungen und vieles mehr. Die Teilnahme ist kostenlos.

Weitere Informationen: www.fh-kiel.de/fit

nach oben Ʌ

Thema des Monats: "Studien- und Berufswahl nach Schulfach"
 

Studentin steht mit ihrem Dozenten in einem historischen Gebäude. (Foto: Karsten Socher)"Ich will etwas machen mit Geschichte" oder "Ich will etwas machen mit Physik". So formulieren viele Abiturientinnen und Abiturienten ihre Studien- und Berufswünsche. Das leuchtet ein, schließlich sind die unterschiedlichen Schulfächer ein guter Gradmesser für die persönlichen Interessen und Fähigkeiten. Doch reichen sie als Basis für die Wahl eines geeigneten Studiums aus?

Mit dieser Frage beschäftigt sich das aktuelle "Thema des Monats" auf studienwahl.de. Darin erläutert Dr. Nicolas Crost vom Berufspsychologischen Service der Bundesagentur für Arbeit, wie Lieblingsfächer und Tests bei der Studienwahl helfen können. Er weist aber auch darauf hin, dass Noten in einzelnen Schulfächern vergleichsweise wenige Zusatzinformationen liefern, ob sich später auch der Studienerfolg einstellt.

Egal, ob Deutsch, Wirtschaft, Chemie, Physik oder ein anderes Fach bei Ihnen hoch im Kurs steht: Das "Thema des Monats" erläutert, welche Studienfächer und Ausbildungsberufe Sie interessieren könnten.

nach oben Ʌ

Impressum und Kontakt

Herausgeber:

Die Länder der Bundesrepublik Deutschland, vertreten durch das Land Hessen, dieses vertreten durch: Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst, Rheinstraße 23-25, 65185 Wiesbaden, gemeinsam mit der Bundesagentur für Arbeit, Regensburger Str. 104, 90478 Nürnberg

Redaktion:

Meramo Verlag GmbH, Gutenstetter Straße 8d, 90449 Nürnberg
(Geschäftsführer Rainer Möller, Handelsregister Nürnberg HRB 19311)
Kontakt zur Redaktion: stub-redaktion@meramo.de

Werbung:

Wenn Sie in diesem Newsletter werben wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf mit:
agentur kindt, Frau Sebnem Tatar, Karlstraße 103, 74076 Heilbronn
Telefon: 07131-88851-21
E-Mail: sebnem.tatar@agentur-kindt.de

Service:

Zum Abmelden vom Newsletter klicken Sie bitte hier.
Wollen Sie den Newsletter abonnieren? Dann melden Sie sich bitte über www.studienwahl.de/de/newsletter.htm an.
Möchten Sie Ihre E-Mail-Adresse ändern? Dann schreiben Sie uns: stub-redaktion@meramo.de

Disclaimer:

Für Inhalte verlinkter Seiten dieses Newsletters wird keine Gewähr übernommen. Der Bezug des Newsletters ist unentgeltlich. Datenschutzhinweise finden Sie unter www.studienwahl.de/de/newsletter/datenschutzhinweis0908.htm.

ISSN 2193-0813

nach oben Ʌ

studienwahl.de