news

Mehr Geld durch BAföG-Reform

Liebe Leserin, lieber Leser,

während das aktuelle Schul- und Studienjahr auf die Zielgerade einbiegt, hat das Bundeskabinett das 29. BAföG-Änderungsgesetz beschlossen. Dieses soll den Bezug von BAföG noch einfacher machen und mehr Studierende dazu animieren, die Förderung zu beantragen.

Nahaufnahme eines aufgeschlagenen linierten Buches auf dem ein Geldschein und drei Münzen liegen. Zudem ist ein grüner Zettel eingelegt auf dem eine Kostenauflistung für Bücher geschrieben steht.
Foto: Bundesagentur für Arbeit

Zum Beginn des Wintersemesters 2024/25 soll die geplante Reform des Bundesausbildungsförderungsgesetzes (BAföG) in Kraft treten und noch mehr Studierende unterstützen, unabhängig von den finanziellen Möglichkeiten ihrer Eltern ein Studium aufzunehmen. Zu den wichtigsten Neuerungen zählt die Einführung einer Studienstarthilfe von 1.000 Euro für junge Menschen aus einkommensschwachen Haushalten mit Sozialleistungsbezug. Dieser einmalige Zuschuss soll bei Ausgaben unterstützen, die häufig mit dem Studienstart verbunden sind: etwa die Anschaffung eines Laptops, Lehr- und Lernmaterialien oder die Entrichtung einer Mietkaution.

Neben einer Anhebung des Elternfreibetrags um fünf Prozent soll es auch strukturelle Verbesserungen geben. Dazu zählt unter anderem ein mögliches zusätzliches Studiensemester, das über die Höchstdauer der jetzigen Förderung hinausreicht. Orientierungs- oder Wartesemester sind mit dieser Regelung ebenfalls möglich.

Wir wünschen viel Erfolg bei der Studienbewerbung und einem eventuellen BAföG-Antrag – und viel Freude beim Lesen unseres Newsletters!

Inhalt des Newsletters:

  • Thema des Monats „Musikalische Studiengänge"
  • Neuer Studiengang
  • Info- und Schnupperveranstaltungen

Thema des Monats: Musikalische Studiengänge

Nahaufnahme eines Cellos, das von einem Mann gehalten wird. Eine Hand hält einen Bogen über das Instrument. Die andere hält die Saiten fest.
Foto: Bundesagentur für Arbeit

Gesang und Instrumente sind zwei Facetten, doch der Bereich der musikalischen Studienfächer bietet weitaus mehr. Musikbegeisterte, die ihre Leidenschaft zum Beruf machen wollen, können in den unterschiedlichsten Sparten ihren Weg finden.

Im aktuellen Thema des Monats wird es musikalisch! Jana Witthake (25) und Anika Michalowski (23) erzählen von ihren Studienerfahrungen in den Fächern Musiktherapie und Musikwissenschaften. Dror Schweid verfolgt nach seinem Master of Music im Fachbereich Dirigieren sogar das Ziel, ein eigenes Orchester zu leiten. Zu guter Letzt erläutern die beiden Musikpädagogik-Professorinnen Elisa Läubin und Catrin Smorra, worauf es bei der Bewerbung und der Aufnahmeprüfung für einen musikalischen Studiengang ankommt.

>> Weiterlesen: Thema des Monats „Musikalische Studiengänge"

Anzeige


Werbebanner der Justus-Liebig-Universität

Open Campus Day der Justus-Liebig-Universität am 29. Juni

Der Open Campus Day der JLU findet am Samstag, 29. Juni 2024, von 11-14 Uhr statt. Unter dem Motto „Entdecke deine Möglichkeiten - entdecke deine JLYOU“ öffnen wir die Türen unseres Philosophikums I. Vor Ort erhältst du umfassende Einblicke in unsere Studiengänge, nützliche Infos zu Beratungs- und Orientierungsangeboten sowie Einblicke in Themen wie internationale Vernetzung der JLU, Nachhaltigkeit oder Digitalisierung.


Neuer Studiengang

Master Internationale Literaturen und Buchmärkte in Frankfurt

Bücherreihe sehr alter Bücher mit Bibliotheksaufklebern am Buchrücken im Regal einer Bibliothek.
Foto: Bundesagentur für Arbeit

Das Institut für Romanische Sprachen und Literaturen der Universität Frankfurt am Main führt zum Wintersemester 2024/25 den praxisorientierten Masterstudiengang „Internationale Literaturen und Buchmärkte“ ein –in Kooperation mit dem Institut für Romanische Philologie der Universität Marburg und der Internationalen Frankfurter Buchmesse.

Wie wird Literatur auf dem heimischen Buchmarkt und international vermittelt? Wie arbeiten Verlage mit Autor*innen und Übersetzer*innen zusammen? Und welche gesellschaftspolitische Dimension haben literarische Praktiken? All das und vieles mehr sind Themen des neuen viersemestrigen Masterstudiengangs. Im Fokus stehen die romanischsprachigen Länder; Voraussetzung für die Aufnahme des Masters sind daher gute Kenntnisse in einer romanischen Sprache. Fester Bestandteil des Studiums ist auch ein mehrmonatiges Praktikum bei der Frankfurter Buchmesse oder einem ihrer Partner weltweit.

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite der Hochschule.

Info- und Schnupperveranstaltungen

UniTalk an der Leuphana Universität in Lüneburg

Die Leuphana Universität lädt herzlich zu ihrem Infoabend UniTalk ein. Bei dem Vortrag informieren eine Studienberaterin und mehrere Studierende zum Bachelorstudium – vom Studienmodell über das besondere Auswahlverfahren bis hin zu wertvollen Tipps zur Studienwahl. Fragen sind jederzeit willkommen.

Der Vortrag findet ab 18 Uhr auf dem zentralen Campus im Hörsaal C HS 3 statt. Vorab, um 17 Uhr, haben Sie die Möglichkeit, an einer Campusführung teilzunehmen.

Infos zur Anmeldung und dem Veranstaltungsprogramm finden sich auf der Webseite der Hochschule.

Blick ins Studium – Bachelor Sustainability & Change (B.Sc.) in Hohenheim

Sie möchten mehr über den Bachelorstudiengang Sustainability & Change an der Uni Hohenheim erfahren? Wissen, worum es in diesem Studiengang geht, welche Studieninhalte auf Sie zukommen und welche Berufsmöglichkeiten nach dem Studium warten? Die Online-Infoveranstaltung bietet Einblicke ins Studium und beantwortet die Fragen der Teilnehmenden.

Die Veranstaltung findet am 3. Juli 2024 um 16 Uhr digital via Zoom statt.

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite der Hochschule.