Überblick

Lehramts­ausbildung in Berlin

In Berlin werden Lehrkräfte für folgende Lehrämter ausgebildet: Lehramt an Grundschulen, Lehramt an Integrierten Sekundarschulen und Gymnasien, Lehramt an beruflichen Schulen.

Struktur der Lehramtsausbildung

Das modular aufgebaute Bachelorstudium mit Lehramtsoption führt nach einer Studienzeit von sechs Semestern (180 LP) zum Abschluss Bachelor of Science (B.Sc.) oder Bachelor of Arts (B.A.). Je nach angestrebtem Lehramt werden zwei bis drei Fächer bzw. Fachrichtungen sowie Bildungswissenschaften einschließlich eines berufsfelderschließenden Praktikums studiert.

Die Dauer des anschließenden Masterstudiums beträgt vier Semester (120 LP). Der lehramtsbezogene Masterabschluss (Master of Education) berechtigt zum Vorbereitungsdienst.

Im Sinne eines inklusiven Schulsystems hat Berlin das Lehramt für Sonderpädagogik aufgegeben. Stattdessen können Sie bei allen drei Lehrämtern ein Studienfach durch das Fach Sonderpädagogik ersetzen.

Im Rahmen von Modellversuchen wurden zusätzlich für ausgewählte Fächer Masterstudiengänge für den Quereinstieg („Q-Master“) im Umfang von vier Semestern implementiert.

Inklusion und Sprachbildung sind als Querschnittsthemen integraler Bestandteil aller lehramtsbezogenen Studiengänge.

Lehramt an Grundschulen

Studienorte: Berlin HU, Berlin FU, Berlin UdK.

Ausbildungsdauer: 6 + 4 Semester; nach dem Masterabschluss 18-monatiger Vorbereitungsdienst.

Praktika: ein berufsfelderschließendes Praktikum (6 Wochen) im Bachelorstudium, ein Praxissemester im Masterstudium

Fächer und Kombinationen

Das Studium für das Lehramt an Grundschulen umfasst neben den Bildungswissenschaften und der allgemeinen Grundschulpädagogik grundsätzlich die Fächer Deutsch und Mathematik. Als drittes Fach können Studierende wählen zwischen: Englisch, Französisch, Bildende Kunst, Musik, Sachunterricht in Verbindung mit Gesellschaftswissenschaften, Sachunterricht in Verbindung mit Naturwissenschaften, Sport

Anstatt der Fächer Deutsch, Mathematik oder dem frei wählbaren dritten Fach kann das Fach Sonderpädagogik inkl. zweier sonderpädagogischer Fachrichtungen gewählt werden. Folgende Förderschwerpunkte stehen zur Auswahl:

  • Sehen,
  • Geistige Entwicklung,
  • Körperliche und motorische Entwicklung,
  • Hören und Kommunikation,
  • Lernen/Emotionale und soziale Entwicklung,
  • Sprache/Emotionale und soziale Entwicklung,
  • Gebärdensprachenpädagogik/Hören und Kommunikation.

Lehramt an Integrierten Sekundarschulen und Gymnasien

Studienorte: Berlin HU, Berlin FU, Berlin UdK, Berlin TU.

Ausbildungsdauer: 6 + 4 Semester; nach dem Masterabschluss 18-monatiger Vorbereitungsdienst.

Praktika: ein berufsfelderschließendes Praktikum (6 Wochen) im Bachelorstudium, ein Praxissemester im Masterstudium

Fächer und Kombinationen

Erst- oder Zweitfächer: Arbeitslehre, Bildende Kunst, Biologie, Chemie, Deutsch, Englisch, Ethik/Philosophie, Evangelische Theologie, Französisch, Geographie, Geschichte, Griechisch, Informatik, Italienisch, Katholische Theologie, Latein, Mathematik, Musik, Physik, Politikwissenschaft, Russisch, Spanisch, Sportwissenschaft, Theater.

Bildende Kunst, Musik und Theater sind an der UdK Berlin nur als Erstfächer wählbar.

An die Stelle des ersten Faches können zwei sonderpädagogische Fachrichtungen gewählt werden. Folgende Förderschwerpunkte stehen zur Auswahl:

  • Sehen,
  • Geistige Entwicklung,
  • Körperliche und motorische Entwicklung,
  • Hören und Kommunikation,
  • Lernen/Emotionale und soziale Entwicklung,
  • Sprache/Emotionale und soziale Entwicklung,
  • Gebärdensprachenpädagogik/Hören und Kommunikation.

Lehramt an beruflichen Schulen

Studienorte: Berlin HU, Berlin TU, Berlin FU (an der FU nur Studium im Zweitfach möglich)

Ausbildungsdauer: 6 + 4 Semester; nach dem Masterabschluss 18-monatiger Vorbereitungsdienst.

Praktika: ein berufsfelderschließendes Praktikum (6 Wochen) im Bachelorstudium, ein Praxissemester im Masterstudium

Fächer und Kombinationen

Berufliche Fachrichtung: Bautechnik, Elektrotechnik, Ernährung/Lebensmittelwissenschaft, Fahrzeugtechnik, Land- und Gartenbauwissenschaft/Landschaftsgestaltung, Informationstechnik, Medientechnik, Metalltechnik, Wirtschaftspädagogik/Wirtschaft und Verwaltung.

Zweitfächer (ggf. zweite berufliche Fachrichtung): Die o.g. berufliche Fachrichtung wird mit einem Zweitfach kombiniert. Dieses kann eine weitere berufliche Fachrichtung sein (nur Fahrzeugtechnik, Informationstechnik sowie Medientechnik), das Fach Arbeitslehre Lehramt an Integrierten Sekundarschulen/Gymnasien oder eines der folgenden allgemeinbildenden Fächer: Biologie, Chemie, Deutsch, Englisch, Französisch, Informatik, Mathematik, Physik, Politikwissenschaft, Spanisch, Sportwissenschaft.

Statt dieses weiteren Faches können zwei sonderpädagogische Fachrichtungen gewählt werden. Folgende Förderschwerpunkte stehen zur Auswahl:

  • Sehen,
  • Geistige Entwicklung,
  • Körperliche und motorische Entwicklung,
  • Hören und Kommunikation.
  • Lernen/Emotionale und soziale Entwicklung

Sie verwenden einen Adblocker bzw. ein Verfahren zur Ausblendung von Werbung. Bitte bedenken Sie, dass diese Internetseite durch Werbung finanziert wird. Mit Blick auf die künftige Aufrechterhaltung des Umfangs und der Qualität der Informationen bitten wir Sie, den Adblocker auszuschalten. Vielen Dank!