Überblick

Lehramts­ausbildung in Nieder­sachsen

In Niedersachsen wird für die folgenden Lehramtstypen ausgebildet: Lehramt an Grundschulen, Lehramt an Haupt- und Realschulen, Lehramt an Gymnasien, Lehramt an berufsbildenden Schulen, Lehramt für Sonderpädagogik.

Struktur der Lehramtsausbildung

Das Studium mit dem Berufsziel Lehrer/Lehrerin beginnt für alle Lehrämter mit einem sechssemestrigen Bachelorstudium, in dem zwei den Schulfächern entsprechende Fächer studiert werden. Die Kombinationsvorschriften laut der Verordnung über Masterabschlüsse für Lehrämter in Niedersachsen (Nds. MasterVO-Lehr) sind bereits beim Bachelorstudium zu beachten. Die Gewichtung der Fächer zueinander kann je nach Hochschule variieren. Insgesamt umfasst das Bachelorstudium 180 Leistungspunkte (LP).

Zusätzlich zu den praktischen Anteilen sieht das Studium einen umfangreichen Professionalisierungsbereich vor, der Pädagogik und Psychologie ebenso wie Schlüsselkompetenzen enthält. Der Bachelorabschluss eröffnet gleichermaßen die Möglichkeit eines direkten außerschulischen Berufseintritts wie den Zugang zu fachwissenschaftlichen oder lehramtsspezifischen Masterstudiengängen.

Im für das Berufsziel Lehrer/Lehrerin obligatorischen lehramtsspezifischen Masterstudiengang (4 Semester, 120 LP) werden insbesondere die didaktischen und pädagogischen Kenntnisse vertieft. Der Master of Education berechtigt zum Eintritt in den Vorbereitungsdienst.

Lehramt an Grundschulen

Studienorte: Braunschweig TU, Hildesheim U, Lüneburg U, Oldenburg U, Osnabrück U, Vechta U

Ausbildungsdauer: 6 + 4 Semester Regelstudienzeit; anschließend 18 Monate Vorbereitungsdienst.

Praktika: mindestens 4 Wochen allgemeines Schulpraktikum, mindestens 4 Wochen Betriebs- und Sozialpraktikum; im Masterstudiengang Praxisblock von insg. 18 Unterrichtswochen in beiden studierten Unterrichtsfächern

Fächer und Kombinationen

Es werden zwei Unterrichtsfächer gewählt. Dabei muss ein Unterrichtsfach Deutsch oder Mathematik sein.

Weitere Fächer sind: Englisch, Evangelische Religion, Gestaltendes Werken, Islamische Religion, Katholische Religion, Kunst, Musik, Sachunterricht, Sport und Textiles Gestalten.

Hinweis: Nicht alle Fächer werden an allen Hochschulen angeboten.

Lehramt an Haupt- und Realschulen Schwerpunkt Hauptschule

Studienorte: Braunschweig TU, Hildesheim U, Lüneburg U, Oldenburg U, Osnabrück U, Vechta U

Ausbildungsdauer: 6 + 4 Semester Regelstudienzeit; anschließend 18 Monate Vorbereitungsdienst.

Praktika: mindestens 4 Wochen allgemeines Schulpraktikum, mindestens 4 Wochen Betriebs- und Sozialpraktikum; im Masterstudiengang Praxisblock von insg. 18 Unterrichtswochen in beiden studierten Unterrichtsfächern.

Fächer und Kombinationen

Es werden zwei Unterrichtsfächer gewählt. Dabei muss ein Unterrichtsfach Chemie, Deutsch, Englisch, Kunst, Mathematik, Musik oder Physik sein.

Weitere Fächer sind: Biologie, Erdkunde, evangelische Religion, Geschichte, Gestaltendes Werken, Informatik, Islamische Religion, Katholische Religion, Niederländisch, Politik, Sport, Technik, Textiles Gestalten, Werte und Normen, Wirtschaft.

Hinweis: Nicht alle Fächer können frei miteinander kombiniert werden, nicht alle Hochschulen bieten alle Fächer an.

Lehramt an Haupt- und Realschulen Schwerpunkt Realschule

Studienorte: Braunschweig TU, Hildesheim U, Lüneburg U, Oldenburg U, Osnabrück U, Vechta U

Ausbildungsdauer: 6 + 4 Semester Regelstudienzeit; anschließend 18 Monate Vorbereitungsdienst.

Praktika: mindestens 4 Wochen allgemeines Schulpraktikum, mindestens 4 Wochen Betriebs- und Sozialpraktikum; im Masterstudiengang Praxisblock von insg. 18 Unterrichtswochen in beiden studierten Unterrichtsfächern.

Fächer und Kombinationen

Es werden zwei Unterrichtsfächer gewählt. Dabei muss ein Unterrichtsfach Chemie, Deutsch, Englisch, Französisch, Kunst, Mathematik, Musik oder Physik sein.

Weitere Fächer sind: Biologie, Erdkunde, Evangelische Religion, Geschichte, Gestaltendes Werken, Informatik, Islamische Religion, Katholische Religion, Niederländisch, Politik, Sport, Technik, Textiles Gestalten, Werte und Normen, Wirtschaft.

Hinweis: Nicht alle Fächer können frei miteinander kombiniert werden, nicht alle Hochschulen bieten alle Fächer an.

Lehramt an Gymnasien

Studienorte: Braunschweig HBK, Braunschweig TU, Göttingen U, HMTM Hannover, Hannover U, Oldenburg U, Osnabrück U

Ausbildungsdauer: 6 + 4 Semester Regelstudienzeit (8 Semester im Bachelorstudiengang, wenn ein künstlerisches Fach an der HBK oder der HMTMH studiert wird); anschließend 18 Monate Vorbereitungsdienst.

Praktika: insgesamt 18 Wochen

Fächer und Kombinationen

Es werden zwei Unterrichtsfächer gewählt. Dabei muss ein Unterrichtsfach Deutsch, Englisch, Französisch, Kunst, Latein, Mathematik, Musik, Physik, Spanisch oder Biologie in Kombination mit Chemie sein.

Weitere Fächer sind: Chinesisch, Darstellendes Spiel, Erdkunde, Evangelische Religion, Geschichte, Griechisch, Informatik, Islamische Religion, Katholische Religion, Niederländisch, Philosophie, Politik-Wirtschaft, Russisch, Sport, Werte und Normen.

Hinweis: Nicht alle Fächer können frei miteinander kombiniert werden, nicht alle Hochschulen bieten alle Fächer an. Darstellendes Spiel kann mit Kunst oder Musik nur verbunden werden, wenn diese Fächer an einer künstlerisch-wissenschaftlichen Hochschule studiert werden.

Lehramt für Sonderpädagogik

Studienorte: Hannover HMTM, Hannover U, Oldenburg U

Ausbildungsdauer: 6 + 4 Semester Regelstudienzeit (8 Semester im Bachelorstudiengang, wenn Musik an der HMTMH studiert wird); anschließend 18 Monate Vorbereitungsdienst.

Praktika: insgesamt 18 Wochen

Fächer und Kombinationen

Es werden zwei sonderpädagogische Fachrichtungen sowie ein Unterrichtsfach studiert.

Sonderpädagogische Fachrichtungen sind: Pädagogik bei Beeinträchtigung der geistigen Entwicklung, Pädagogik bei Beeinträchtigung der körperlichen und motorischen Entwicklung, Pädagogik bei Beeinträchtigung des schulischen Lernens, Pädagogik bei Beeinträchtigung des schulischen Lernens, Pädagogik bei Beeinträchtigung der Sprache und des Sprechens, Pädagogik bei Beeinträchtigung der emotionalen und sozialen Entwicklung.

Lehramt an berufsbildenden Schulen

Studienorte: Göttingen U, Hannover U, Lüneburg U, Oldenburg U, Osnabrück U

Ausbildungsdauer: 6 + 4 Semester Regelstudienzeit; anschließend 18 Monate Vorbereitungsdienst.

Praktika: diverse fachrichtungsbezogene Praktika, schulische Praktika im Umfang von 10 Wochen

Fächer und Kombinationen

Es wird eine berufliche Fachrichtung und ein Unterrichtsfach studiert.

Berufliche Fachrichtungen sind: Bautechnik, Elektrotechnik, Fahrzeugtechnik, Farbtechnik und Raumgestaltung, Gesundheitswissenschaften, Holztechnik, Kosmetologie, Lebensmittelwissenschaft (Ernährung), Metalltechnik, Ökotrophologie, Pflegewissenschaften, Sozialpädagogik, Wirtschaftswissenschaften.

Hinweis: Nicht alle Fächer können frei miteinander kombiniert werden, nicht alle Hochschulen bieten alle Fächer an.

Links

Weitere Informationen zum Studium erhalten Sie auf den Internetseiten der niedersächsischen Hochschulen oder auf der Webseite:

www.studieren-in-niedersachsen.de/studienwahl/studienangebot/studiengangsarten/lehramtsstudium.html

Für die Anrechnung bereits erbrachter Studien-/Prüfungsleistungen für ein lehramtsbezogenes Studium in Niedersachsen liegt die Zuständigkeit bei den einzelnen Hochschulen. Die Anschriften können Sie unter www.studieren-in-niedersachsen.de erfahren.

Weiterführende Informationen zur Bewerbung für den Vorbereitungsdienst, zur Lehrerbeschäftigung, zu Bedarfsprognosen und zum Quereinstieg finden Sie beim Niedersächsischen Kultusministerium unter www.mk.niedersachsen.de.